VIVANTES

Neue Geschäftsführende Direktorin in den Vivantes Klinika Auguste-Viktoria und Wenckebach

9. August 2019

Pauline Glatzer hat ihre Aufgabe zum 1. August 2019 übernommen 
 
Zum 1. August 2019 hat Pauline Glatzer die Geschäftsführende Direktion am Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum sowie am Vivantes Wenckebach-Klinikum übernommen. Die 35-Jährige ist seit mehr als zehn Jahren bei Vivantes beschäftigt und verfügt über umfangreiche Klinikexpertise und Führungserfahrung.  

Pauline Glatzer war zuletzt seit Januar 2014 als stellvertretende Geschäftsführende Direktorin der Vivantes Klinika Humboldt und Spandau tätig. Dort übernahm sie im Jahr 2015 zusätzlich die Leitung der Stabsstelle Prozessmanagement. Zuvor hatte Glatzer die beiden Standorte bereits seit 2009 als  Regionalkoordinatorin unterstützt.

Im Jahr 2012 schloss Pauline Glatzer berufsbegleitend das Studium des Wirtschaftsingenieurwesens mit einem Schwerpunkt im Bereich Gesundheitsmanagement ab.

Pauline Glatzer, neue Geschäftsführende Direktorin in den Vivantes Klinika Auguste-Viktoria und Wenckebach: „Ich freue mich darauf, die Teams im Auguste-Viktoria-Klinikum und Wenckebach-Klinikum kennenzulernen. Im Kontext der aktuellen Herausforderung um Infrastruktur und politische Rahmenbedingungen brauchen wir die Perspektiven der verschiedenen Fachbereiche, um gemeinsam die Zukunft der Gesundheitsversorgung innovativ zu gestalten.“

Sowohl das Vivantes Auguste-Viktoria Klinikum als auch das Wenckebach-Klinikum befinden sich in der Region Süd-West, an deren Regionaldirektor Pauline Glatzer berichtet.

Dr. Johannes Danckert, Regionaldirektor der Region Süd-West: „Wir sind froh, dass wir Pauline Glatzer als neue Geschäftsführende Direktorin für die Standorte Auguste-Viktoria- und Wenckebach-Klinikum gewinnen konnten. Als stellvertretende Geschäftsführende Direktorin hat sie in der Region Nord neben operativen Themen eine Reihe von prägenden Projekten erfolgreich umgesetzt. Toll, dass wir mit ihr eine weitere Frau in einer Führungsposition im Konzern haben.“

Umfangreiche Versorgung des Bezirks Tempelhof-Schöneberg

Das Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum im Bezirk Tempelhof-Schöneberg ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 672 Betten. In zwölf medizinischen Fachabteilungen werden jährlich etwa 70.000 Patientinnen und Patienten behandelt, davon etwa 47.000 ambulant und 23.000 stationär. Das ebenfalls im Bezirk Tempelhof-Schöneberg angesiedelte Vivantes Wenckebach-Klinikum ist ein Krankenhaus der Grundversorgung und Regelversorgung mit 443 Betten. Jedes Jahr werden hier etwa 21.000 Patientinnen und Patienten behandelt, mehr als die Hälfte von ihnen ambulant.

Quelle: vivantes.de
Render-Time: 0.194961