Neue Geschäftsführerin für Gesundheitszentrum Odenwaldkreis GmbH

29. Februar 2024

Abir Giacaman folgt auf Andreas Schwab

Im Herbst 2024 wird der aktuelle Geschäftsführer der Gesundheitszentrum Odenwaldkreis GmbH (GZO GmbH), des Kreiskrankenhauses des Odenwaldkreises, Andreas Schwab, nach fast 26 Jahren seine aktive Tätigkeit in der Einrichtung beenden. Mit Abir Giacaman wird zum 01.07.2024 eine äußerst erfahrene und anerkannte Krankenhausmanagerin die Geschäftsführung der GZO GmbH und deren Tochtergesellschaften übernehmen und künftig, gemeinsam mit den Prokuristen Michael Hotz, Ulrich Meier und Roland Meier, die Geschicke des Unternehmens leiten.

Abir Giacaman ist aktuell Geschäftsführerin des DGD Krankenhauses Sachsenhausen. Das DGD Krankenhaus Sachsenhausen ist ein diakonisches Akutkrankenhaus, das jährlich rund 40.000 stationäre und ambulante Fälle versorgt. Träger des Hauses ist die Stiftung des Deutsche Gemeinschaft-Diakonieverbandes (DGD). Die Entscheidung für Giacaman fiel kurz vor Weihnachten im Aufsichtsrat der GZO GmbH, dieser bestellte sie mit Wirkung vom 01.07.2024 zur Geschäftsführerin der GZO GmbH sowie der Tochterfirmen MedInvest GmbH, MVZ-GZO GmbH und PhysioZentrum Odenwaldkreis GmbH.

Im Jahr 2021 hatte Abir Giacaman die Leitung im DGD Krankenhaus Sachsenhausen übernommen und die Einrichtung sehr erfolgreich weiterentwickelt. Das DGD Krankenhaus ist eine diakonische Einrichtung und ein Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Frankfurt, das an der Notfallversorgung der Region teilnimmt. Die Klinik ist ein zertifiziertes Referenzzentrum für Adipositaschirurgie, eine zertifizierte „5 Sterne-Behandlungseinrichtung“ für Menschen mit Diabetes (BVKD) und hat außerdem Schwerpunkte in der minimal-invasiven gynäkologischen Chirurgie (MIC III-Zentrum), der Interventionellen Radiologie und der Gastroenterologie. Zudem betreibt die Klinik eine invasive Kardiologie mit zertifizierter Chest-Pain-Unit. Zuletzt wurde das Leistungsspektrum mit einem neuen Schwerpunkt, „Spezielle Kniechirurgie“, abgerundet. Der Standort ist mit mehreren MVZs, die dem DGD-Verbund angehören, verzahnt und gut vernetzt.

Die Betriebswirtin war zuvor unter anderem viele Jahre Kaufmännische Direktorin des Krankenhauses St. Josef in Saarbrücken und Geschäftsführerin der Theresienkrankenhaus und St. Hedwig-Klinik gGmbH in Mannheim. Auch hier konnte sie die Kliniken vom Leistungsspektrum und von der Wirtschaftlichkeit her positiv weiterentwickeln. Bevor sie ihre Aufgabe in Sachsenhausen antrat, war sie Geschäftsführerin der BG Unfallklinik Frankfurt.

In Erbach erwartet die neue Geschäftsführerin eine attraktive berufliche Herausforderung: Das Gesundheitszentrum Odenwaldkreis mit seinen Teilbetrieben Kreiskrankenhaus, Altenheim sowie dem Medizinischen Versorgungszentrum und dem PhysioZentrum stellt als einziges Krankenhaus im Landkreis die stationäre Akutversorgung in der Region sicher und ist ein entscheidender Baustein in der Gesundheitsversorgung im Odenwald. Die Gewährleistung einer umfassenden Notfallversorgung, angefangen vom Notarztstandort, der Zentralen Notaufnahme, dem Hubschauberlandeplatz auf dem Dach über die Stroke Unit zur Versorgung von Schlaganfallpatienten bis hin zum Ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung in den Räumen der Klinik, ist durch die Klinik sichergestellt ebenso wie eine gut aufgestellte Psychiatrie. Die bauliche Struktur ist durch die gezielte Weiterentwicklung in den letzten Jahren, die mit der Generalsanierung des Bettenhauses ihren vorläufigen Abschluss fand, auf einem hoch modernen Stand. Mit mehr als 1.200 Mitarbeitenden in dem GZO-Konzern ist das Gesundheitszentrum Odenwaldkreis einer der größten Arbeitgeber in der Region.

Giacaman übernimmt die Geschäftsführung der GZO GmbH mit den Teilbetrieben Kreiskrankenhaus und Alten- und Pflegeheim. Daneben wird sie auch Geschäftsführerin der drei Tochterunternehmen MedInvest GmbH, MVZ-GZO GmbH und PhysioZentrum Odenwaldkreis GmbH. Zu dem Unternehmen gehören auch die Pflegeschulen des Odenwaldkreises: Hier werden Nachwuchskräfte für die Pflege ausgebildet, wobei die GZO GmbH als größter Ausbildungsbetrieb im Landkreis noch viele weitere Ausbildungsgänge anbietet.

„Mit Frau Giacaman konnten wir eine äußerst erfahrene Expertin im Gesundheitswesen gewinnen, die als Persönlichkeit an der Spitze in dieser herausfordernden Zeit unser Gesundheitszentrum Odenwaldkreis zukunftsfähig aufstellen kann. Die Erfahrung von Frau Giacaman ist gerade durch die Notwendigkeit der aktuellen Neuaufstellung der Krankenhäuser durch die politischen Vorgaben von Bund und Land immens wichtig für unser Haus“, so Landrat und Aufsichtsratsvorsitzender Frank Matiaske. „Wir sind überzeugt, dass sie tatkräftig und engagiert die Geschicke des Kreiskrankenhauses lenken wird und unsere gemeinsame Vision, eine gute Gesundheitsversorgung für die Menschen in unserer Region sicherzustellen, umsetzen wird.“

Quelle: Gesundheitszentrum Odenwaldkreis
Render-Time: 0.335015