SLK

Neuer Kaufmännischer Direktor für das Klinikum am Plattenwald

5. Januar 2021

Das Klinikum am Plattenwald, Bad Friedrichshall hat seit Anfang Januar 2021 einen neuen Kaufmännischen Direktor: Tobias Seiffert übernimmt diese Position und löst Jürgen Winter ab, der neben seiner Funktion als Geschäftsführer der Lungenklinik Löwenstein das Klinikum am Plattenwald seit Mitte November 2019 interimsweise zusätzlich leitete.

Erfahren

Tobias Seiffert ist seit fast zwanzig Jahren im Gesundheitswesen tätig. Bei seinem vorherigen Arbeitgeber, dem Klinikum Stuttgart, verantwortete der 45-Jährige unter anderem als Abteilungsleiter den gesamten Bereich Abrechnung und war zuletzt kaufmännischer Leiter des Medizinischen Versorgungszentrums sowie Manager für die Digitalisierung im Personalbereich. Er freut sich auf die neue Aufgabe und sagt: „In den ersten Gesprächen habe ich einen sehr positiven Eindruck gewinnen können und bin begeistert über die Themenvielfalt bei SLK. Ich möchte zur bestmöglichen Versorgung der Patienten beitragen und die erfolgreiche Arbeit meines Vorgängers fortführen.“ Thomas Weber, Geschäftsführer der SLK-Kliniken Heilbronn GmbH, ergänzt: „Ich bedanke mich bei Jürgen Winter für seinen überaus engagierten Einsatz in seiner Doppelfunktion. Er übergibt ein hervorragend aufgestelltes Klinikum an Tobias Seiffert. Als ausgewiesener Fachmann in seinem Bereich wird er uns helfen, SLK fit für die anstehenden Herausforderungen in einer sich weiter wandelnden Kliniklandschaft zu machen.“

Tobias Seiffert kommt aus Brandenburg, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er ist diplomierter Betriebswirt und hat vor seiner langjährigen Tätigkeit am Klinikum Stuttgart Erfahrungen im Krankenhausumfeld als Assistent der Geschäftsführung des SRH-Zentralklinikums im thüringischen Suhl gesammelt.

Spezialisiert

Das Klinikum am Plattenwald hat sich in den vergangenen Jahren – auch durch den erfolgreichen Bezugs des Neubaus 2016 – als breit aufgestelltes und spezialisiertes Leistungs- und Behandlungszentrum weiter etabliert. Mit dem Alleinstellungsmerkmal des regionalen Gefäßzentrums und den Schwerpunkten Orthopädie, Kardiologie, Allgemein- und Viszeralchirurgie sowie Gastroenterologie bietet das Klinikum eine qualitativ hochwertige Anlaufstelle für Patienten der Region Heilbronn-Franken. Zum 1. Oktober 2020 hat SLK die Klinik für Gefäß- und Endovascularchirurgie im Klinikum am Plattenwald, Bad Friedrichshall, um eine eigene Sektion im Heilbronner Klinikum am Gesundbrunnen erweitert und damit das standortübergreifende Zentrum für Gefäß- und Endovascularchirurgie gegründet. Mit insgesamt 60 Betten ist das Zentrum für Gefäß- und Endovascularchirurgie der SLK-Kliniken damit deutschlandweit eine der größten gefäßchirurgischen Abteilungen.

Quelle: slk-kliniken.de
Render-Time: -0.881452