Neuer MDK-Chef in Sachsen-Anhalt will sich einem verbesserten Image widmen

12. Februar 2019

Nach gut 20 Jahren bei der Techniker Krankenkasse in Sachsen-Anhalt ist Jens Hennicke jetzt Geschäftsführer des MDK. Erfahrungen hat er damit genug gesammelt. Seiner Meinung nach sollten auch angehende Ärzte und Pflegende Einblicke in die Arbeit des MDK bekommen, um die Arbeit zu verstehen und nicht dagegen zu arbeiten. An der Außenwirkung des MDK, vor allem seine Neutralität und Unabhängigkeit zu unterstreichen, sollte auch weiterhin gearbeitet werden, mit 82 Prozent Zufriedenheit unter den Pflegebedürftigen kann Jens Hennicke aber leben ...

Quelle: Volksstimme
Render-Time: 0.169765