DGG

Neues Lehrbuch Geriatrie jetzt erhältlich: Mehr als 200 Experten präsentieren Schlüsselkonzepte der Diagnostik und Behandlung sowie relevante Fragen und Problemstellungen

17. April 2024

Das umfangreiche Wissen zur Geriatrie und Altersmedizin liegt nun erstmalig auch in Form deutschsprachiger Literatur vor: Das neue Lehrbuch „Geriatrie“ beleuchtet die gesamte Palette der Erkrankungen im höheren Lebensalter und der geriatrischen Syndrome.

Mehr als 200 anerkannte Expertinnen und Experten haben dabei gemeinsam das Ziel verfolgt, das neue Standardwerk der deutschsprachigen Geriatrie zu präsentieren. Das Lehrbuch wurde von Professor Jürgen M. Bauer, Professor Clemens Becker, Professor Michael Denkinger und Professor Rainer Wirth herausgegeben und ist jetzt im Kohlhammer Verlag erschienen.

„Mit mehr als 130 Kapiteln bietet das neue Buch einen umfassenden Überblick über die vielen Facetten der Geriatrie und stellt damit einen Meilenstein für unser Fach dar“, freut sich Professor Markus Gosch, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG). Schlüsselkonzepte der Diagnostik und Behandlung sowie alle relevanten Fragen und Herausforderungen der Altersmedizin werden praxisnah und spannend dargestellt. Die Themen reichen von den Geriatrischen Syndromen bis zu Ernährungs- und Stoffwechselstörungen, Mobilitätsstörungen, Infektionskrankheiten, Tumorerkrankungen, Herz-Kreislauf- und Gefäßerkrankungen, neurologischen Erkrankungen, verschiedenen Formen des kognitiven Abbaus sowie Sarkopenie und Frailty. Zu weiteren wesentlichen Themen gehören das funktionelle Assessment, die Polypharmazie sowie die Palliativmedizin des älteren Patienten. Abschließend werden biologische, epidemiologische und politische Aspekte des Alterns reflektiert. Das Buch vermittelt dabei ein Verständnis von Geriatrie als interdisziplinäre und interprofessionelle Komplexitätsmedizin mit dem Anspruch, ältere Patientinnen und Patienten bestmöglich zu behandeln und auf diese Weise ihre Lebensqualität zu erhalten oder zu verbessern.

„Mit dem Buch steht uns ein neues Referenzlehrbuch zur Verfügung, das sowohl für Einsteiger, aber durch seine Vielschichtigkeit auch für erfahrene Geriaterinnen und Geriater ein unverzichtbares Nachschlagewerk darstellt“, sagt Gosch.

Ideal für den Einsatz in Klinik und Praxis: Zahlreiche didaktische Elemente und anschauliche Abbildungen
Dieses neue Standardwerk richtet sich an eine umfangreiche Leserschaft: Fachärztinnen und -ärzte im Bereich Geriatrie, die eine verlässliche Referenz suchen, Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung bis hin zu allen ärztlichen Kolleginnen und Kollegen, die mit der Versorgung älterer Patientinnen und Patienten befasst sind. Der moderne, systematische Aufbau, zahlreiche didaktische Elemente und anschauliche Abbildungen qualifizieren das Werk auf ideale Weise für den Einsatz in Klinik und Praxis.

Dieses Buch wird nicht nur Freude und Neugier an der Behandlung älterer Patientinnen und Patienten wecken, sondern auch als wertvolles und inspirierendes Nachschlagewerk die tägliche Arbeit bereichern.

Quelle: dggeriatrie.de
Render-Time: -0.776059