PHILIPS

Nicht-pharmakologische Delir-Prävention

4. Februar 2020

Zahlen und Fakten über Delir auf der Intensivstation

Das Delir ist eine akute Hirnfunktionsstörung die mit Kernsymptomen wie Halluzinationen,Verwirrung und Orientierungslosigkeit einhergeht. Einige Patienten werden lethargisch und verlieren jegliches Interesse an Ihrer Umwelt.

  • Bis zu 80 Prozent der Patienten auf der Intensivstation sind von Delir betroffen.
  • Delir erhöht die Sterblichkeit sowohl auf der Intensivstation als auch nach der Entlassung aus dem Krankenhaus.
  • Die Möglichkeiten der Pharmakologischen Behandlung sind begrenzt.
  • Delir kann die Liegezeit von Patienten auf der Intensivstation verlängern ...

Quelle: philips.de
Render-Time: 0.185355