Nur punktuelle Tests in Gesundheitseinrichtungen

22. Mai 2020

Das Robert-Koch-Institut meldet über 20.000 infizierte Ärzte und Pfleger. Doch wie wird in den Gesundheitseinrichtungen getestet? Die tatsächliche Zahl dürfte bei weitem höher liegen. Woran liegt es, dass genau dort, wo die Gefahr am größten ist, keine oder nur selten Tests durchgeführt werden. Sehr wahrscheinlich ist es die Angst, das Gesundheitswesen bricht zusammen, sollten alle Infizierten in Quarantäne müssen. Doch letztlich hat der Staat auch eine Verantwortung für die Mitarbeiter, die es am Laufen halten ...

Quelle: gmx.net
Render-Time: 0.199215