Pandemie kostet Klinikum Fulda viel Geld

8. Dezember 2021

Das Klinikum Fulda hat das Pandemiejahr 2020 nicht nur viel Kraft gekostet, sondern auch eine Menge Geld: Das Klinikum schloss das Jahr, nach einem Verlust von 2,7 Millionen Euro 2019, mit einem Defizit von 3,6 Millionen Euro ab. „Gemessen an den extrem schwierigen Bedingungen, die wir hatten, haben wir keinen schlechten Job gemacht“, bilanziert Dr. Thomas Menzel. Der Vorstand Administration, Burkhard Bingel, rechnet vor...

Quelle: fuldaerzeitung.de
Render-Time: -0.293025