Pauschallösungen vs. professionelle Kostenberechnungen: Der Bundesverband Ambulantes Operieren BAO fordert eine veränderte Honoraraufteilung bei den Hybrid-DRGs

6. Mai 2024

Der Bundesverband Ambulantes Operieren (BAO) fordert eine individuelle Kostenberechnung bei der Aufteilung von Hybrid-DRG, um eine faire Honoraraufteilung und zukunftsfähige Vertragsgestaltung im Ambulanten Operieren zu gewährleisten.

Der Bundesverband Ambulantes Operieren (BAO) fordert eine Abkehr von Pauschallösungen bei der Aufteilung von Honoraren nach §115f SGB V. Stattdessen sollten individuelle Kostenberechnungen die Grundlage für die Verteilung der Fallpauschalen bilden. Dr. Axel Neumann, BAO-Vizepräsident und niedergelassener Handchirurg, betont, dass eine transparente Aufstellung aller Kosten nicht nur eine faire Honoraraufteilung ermöglicht, sondern auch zukünftige Honorarverhandlungen erleichtert. In einer aktuellen Stellungnahme hat der BAO Schritte aufgelistet, die Operateurinnen und Anästhesistinnen unternehmen sollten, um zukunftsfähige Verträge abschließen zu können...

Quelle: gesundheit-adhoc.de
Render-Time: 0.222641