Portalpraxen: NRW führt zentrale Ersteinschätzung für Notfallambulanzen ein

11. Februar 2019

Das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium gab am vergangenen Freitag bekannt, dass es ab 2022 sogenannte Portalpraxen für Notaufnahmen geben soll. Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) erhofft sich damit eine Entlastung für die überfüllten Notfallambulanzen und Rettungsdienste. Wohingegen auch kritische Stimmen laut werden die darin, zu Zeiten des Personalmangels, keine Lösung sehen ...

Quelle: westfalen-blatt.de
Render-Time: 0.161437