Präsidium der APOLLON Hochschule wächst

15. Februar 2024

Prof. Dr. Olav Götz und Birte Schöpke bereichern seit Anfang 2024 das Präsidium der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft.

Prof. Dr. Olav Götz löst Prof. Dr. Kurt Becker in seiner Rolle als Vizepräsident für Forschung ab und kümmert sich zusätzlich um den Bereich Internationalisierung. Birte Schöpke bekleidet die neu geschaffene Position der Vizepräsidentin für Akkreditierung und akademische Angelegenheiten. Prof. Dr. Viviane Scherenberg fungiert nach wie vor als Vizepräsidentin für Strategische Kooperationen und Transfer.

„Ich freue mich sehr, dass Prof. Dr. Olav Götz und Birte Schöpke ab sofort in neuen Funktionen das Hochschulmanagement unterstützen“, so Prof. Dr. Johanne Pundt, Präsidentin der APOLLON Hochschule. „Sie bringen genau das richtige Know-how mit, das wir als innovative Bildungseinrichtung bei unserer Weiterentwicklung in den Bereichen Forschung, Internationalisierung und Akkreditierung benötigen.“

Die Position des Vizepräsidenten „Forschung“ gibt es an der APOLLON Hochschule bereits seit 2020. Neu ist die inhaltliche Erweiterung um den wichtigen Aspekt der Internationalisierung. „Dadurch ergeben sich für die Hochschulentwicklung viele nutzenstiftende Entwicklungsperspektiven“, sagt Prof. Dr. Olav Götz, der seit 2018 als Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Health Care Consulting das APOLLON Team des Fachbereichs Gesundheitswirtschaft ergänzt. „Neben einer nachhaltigen Weiterentwicklung und eines gezielten Ausbaus der Forschungsaktivitäten an der APOLLON Hochschule können diese durch den begleitenden Fokus der Internationalisierung auf größere Bereiche ausgedehnt werden.“ Eine Reihe spannender Projekte sei schon geplant, so Götz. „Neben den derzeitigen Forschungs- und Beratungsprojekten ist fortlaufend die Einreichung von Forschungsanträgen bei geeigneten Projektausschreibungen geplant. Es gilt, eine stärkere Verzahnung mit weiteren Hochschulen in den Blick zu nehmen – national und international.“

Birte Schöpke, diplomierte Volkswirtin und seit 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Dekanat Gesundheitswirtschaft der APOLLON Hochschule, ist seit Jahresbeginn Vizepräsidentin für Akkreditierung und akademische Angelegenheiten. „Das Studienangebot der APOLLON Hochschule ist umfangreicher geworden und wird auch zukünftig zunehmen und vielfältiger werden. Dadurch, sowie durch die Akkreditierungsprozesse mit ihren rechtlichen Regelungen, ist es sinnvoll, diese spezifischen Aufgaben auf präsidialer Ebene zu bündeln“, erläutert Birte Schöpke die Schaffung der Position. „Bei der Entwicklung und Etablierung von neuen Studiengängen sind alle Abteilungen der Hochschule involviert. Als Vizepräsidentin stehe ich als zentrale Ansprechpartnerin zur Verfügung und stimme die Planungen mit allen Beteiligten so ab, dass die notwendigen Prozesse möglichst reibungslos erfolgen können. Ich bereite unter anderem Entscheidungen der Präsidentin und des Akademischen Senats bezüglich hochschulpolitischer Vorhaben vor. Auf diese Weise wirke ich an der strategischen Weiterentwicklung der APOLLON Hochschule mit und freue mich sehr auf meine neuen Tätigkeiten.“

Quelle: APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH
Render-Time: 0.471684