SPIEGEL

Prof. H. Reichenspurner, Uni Hamburg: Angeblich fehlende Beatmungsgeräte sind nicht unser Problem!

Nach Ansicht des Direktors der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf geht nicht nur um die reine Kapazität, also etwa Intensivbetten, sondern auch darum, dass wir ausreichend Pflegekräfte haben, um die Patienten in diesen Betten auch gut zu betreuen. Wir haben schon zu normalen Zeiten Engpässe. Aber in einer solchen Krise hat das eine ganz andere Dimension ...

Quelle: spiegel.de
Render-Time: 0.193321