Prof. Reinhart erhält Sepsisfonden Award beim World Sepsis Day Event in Schweden

4. Oktober 2023

Der schwedische Sepsisfonden hat Prof. Reinhart am 15 September den Sepsisfonden Award auf der Veranstaltung zum World Sepsis Day 2023 im Karolinska-Institut in Stockholm überreicht. Ulrika Knutsson und Dr. Adam Linder, die Gründer von Sepsisfonden, hoben die entscheidende Führungsrolle von Prof. Reinhart in der weltweiten Sepsis-Bewegung, -Forschung und Interessenvertretung hervor und betonten, wie sehr er die Arbeit von Sepsisfonden in Schweden und in der gesamten nordischen Region inspiriert hat.

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch eine Ansprache von Acko Ankarberg Johansson, Minister für Gesundheitswesen im schwedischen Ministerium für Gesundheit und Soziales, in Anwesenheit von Dr. Malin Grape, Botschafterin für antimikrobielle Resistenz (AMR) in der Abteilung für EU- und internationale Angelegenheiten des Ministeriums.

Vertreter/innen des Karolinska-Instituts, Forscher/innen und Partner/innen aus der Zivilgesellschaft stellten ihre Arbeit an den nationalen Sepsis-Strategien sowie die in Schweden in Zusammenarbeit mit der nationalen Gesundheitsbehörde und Sepsisfonden durchgeführten Advocacy-Aktivitäten vor.

Die Sepsis Stiftung und die Global Sepsis Alliance danken insbesondere Dr. Kristoffer Stralin und Dr. Lisa Mellhammar für ihre entscheidende Rolle bei der Erarbeitung nationaler Sepsis-Strategien bzw. -Evidenz sowie Shahrzad Kiavash für ihre einzigartige Rolle bei der Sensibilisierung für Sepsis und als Inspiration für Tausende von Sepsis-Überlebenden und deren Familien weltweit.

Seit der Gründung von Sepsisfonden in Schweden im Jahr 2015 wird der Award jedes Jahr an eine Person oder Organisation verliehen, die sich auf dem Gebiet der Sepsis-Aufklärung in Schweden verdient gemacht hat. In diesem Jahr würdigte der Sepsisfonden die Errungenschaften von Prof. Reinhart und seine unermüdliche Arbeit zur Sepsis-Aufklärung von Öffentlichkeit und Entscheidungsträgern weltweit. Erstmalig wurde der Preis in diesem Jahr an eine Person verliehen, die nicht die schwedische Staatsangehörigkeit trägt.

Quelle: Sepsis-Stiftung
Render-Time: 0.326991