Sana Kliniken steigen mit Facebook und Medizin-Blog in die Sozialen Medien ein

4. Dezember 2012

Neuer Informationsservice für Patienten, Angehörige, Selbsthilfegruppen, Journalisten und Blogger. Sprechende Medizin als Leitmotiv.

Ismaning bei München, 3. Dezember 2012

Gesundheitsinformationen werden aktuellen Studien zufolge immer häufiger auch in den digitalen Medien gesucht. Seit heute sind die Sana Kliniken im sozialen Netzwerk Facebook und mit einem eigenen Medizin-Blog erreichbar, um den Dialog mit der digitalen Öffentlichkeit zu stärken. Mit diesem neuen Informationsservice für Patienten, Angehörige, Selbsthilfegruppen, Journalisten und Blogger bietet die Sana Kliniken AG eine tagesaktuelle Dialogplattform, getragen von 60 Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen. „Unser Engagement in den sozialen Netzen ist zielgruppengerecht und zielgruppenbezogen“, sagt der Vorstandsvorsitzende Dr. Michael Philippi. „Das gewählte Leitmotiv einer ‚Sprechenden Medizin‘ steht für diesen Dialog.“

Der Sana Blog bündelt alle relevanten Informationen rund um die Medizin- und Arbeitswelten der Sana Kliniken und ist eng vernetzt mit den Social Media Kanälen Facebook und Twitter. Mit einem Klick können die Besucher Inhalte kommentieren, medizinische Experten kontaktieren oder weiterempfehlen. Über den im Blog integrierten Social Media Newsroom erhalten interessierte Besucher immer die aktuellsten Informationen über Sana. Alle Inhalte sind über eine sinnvolle Verschlagwortung vernetzt. Dieser Social Media Mix trägt dazu bei, dass Wissenswertes zu innovativen Therapiekonzepten der modernen Medizin schneller und leichter gefunden wird.

SANA IN DEN SOZIALEN MEDIEN

 

Quelle: Sana Kliniken
Relevanz0
Render-Time: 0.213898