ÄZ

Schon 600 COVID-19-Erkrankte per Telekonsil im Virtuellen Krankenhaus versorgt

21. April 2022

Über das Virtuelle Krankenhaus in Nordrhein-Westfalen sind innerhalb der letzten zwei Jahre fast 600 an COVID-19 Erkrankte in mehr als 3.700 Telekonsilen versorgt worden.

Regelmäßig rufen über 40 Kliniken die Expertise aus den Universitätskliniken Aachen und Münster über die digitale Plattform ab. Karl-Josef Laumann, der Landesgesundheitsminister sagte: „In den vergangenen zwei Jahren der Pandemie war die digitale fachliche Beratung zu COVID-19 eine wichtige Unterstützung, um Patientinnen und Patienten mit Schwersterkrankungen bestmöglich zu versorgen und eine Überlastung unserer Intensivstationen zu vermeiden“...

Quelle: aerztezeitung.de
Render-Time: 0.433694