DGINA

Stellungnahme der DGINA zum Werkstattgespräch des Sachverständigenrates zur Begutachtung der Entwicklung des Gesundheitswesens

12. Oktober 2017

Die bedarfsgerechte Steuerung des Angebots und der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen im Notfall war das zentrale Thema eines Werkstattgespräches des Sachverständigenrates (SVR) Gesundheit am 07.09.2017 in Berlin. Zu den in der Präsentation vorgestellten Vorschlägen hat die Deutsche Gesellschaft interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin (DGINA) folgende Anmerkungen:

Die Vorschläge des SVR im Werkstattgespräch zeigen eindeutig den dringenden Reformbedarf in der Notfallversorgung Deutschlands auf. Die DGINA begrüßt den Reformwillen und stimmt in der Ursachenanalyse der Probleme in der Notfallversorgung zum Teil mit dem SVR überein. Auch die Lösungsansätze – verbesserte Steuerung der Notfallpatienten durch neue Leitstellenstrukturen und Bündelung der Notfallversorgung in Intersektoralen/Interdisziplinären Notfallzentren – können zu einer Verbesserung der Notfallversorgung beitragen ...

Quelle: Pressemeldung – Deutsche Gesellschaft Interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin e.V.
Render-Time: -0.80732