HELIOS

Stellungnahme des Helios Klinikums Gifhorn zur kurzzeitigen Kreißsaalschließung

6. Dezember 2018

Unsere Information zur kurzzeitigen Kreißsaalschließung hat eine unsachlich geführte Debatte ausgelöst. So schlagen uns Politiker etwa öffentlich vor, dass wir andere Standorte um Personal bitten mögen. Selbstverständlich haben wir dies flächendeckend getan und gleichzeitig auch Personaldienstleister eingespannt. Leider wird in der ganzen Diskussion verkannt, dass es sich beim Hebammenmangel um ein bundesweites Problem handelt – unabhängig vom Träger.
Es fehlen deutschlandweit schlicht Fachkräfte, auch bei den Hebammen. Geburtsabteilungen schließen im ganzen Land aufgrund des zunehmenden Personalmangels. Im Bereich der niedergelassenen Hebammen sind ebenfalls Engpässe zu verzeichnen. Die Schwierigkeiten bei der Personalsuche in der Geburtshilfe betreffen nicht nur in Gifhorn.

Quelle: Pressemeldung – helios-gesundheit.de
Render-Time: 0.298652