DKTIG

Tag des E-Arztbriefes

24. November 2022

Auch Ambulanzen der Krankenhäuser sind sende- und empfangsbereit für E-Arztbriefe. Der elektronische Krankenhaus-Entlassbrief befindet sich in Entwicklung.

Mit dem heutigen Tag des E-Arztbriefes ruft die gematik alle Arztpraxen in Deutschland dazu auf, für den Versand des E-Arztbriefes die KIM-E-Mail zu nutzen. Die DKTIG betont: Auch im Krankenhausumfeld wird verstärkt KIM, Kommunikation im Medizinwesen, für den sicheren Versand von medizinischen Dokumenten genutzt. Insbesondere in den Ambulanzen der Krankenhäuser besteht vielerorts bereits eine Sende- und Empfangsbereitschaft für E-Arztbriefe, um so medizinische Informationen über einen gemeinsamen Patienten auszutauschen. 

Neben dem E-Arztbrief werden aktuell für die im Rahmen der stationären Versorgung erstellten strukturierten Krankenhaus-Entlassbriefe Festlegungen getroffen, um diese zukünftig als medizinisches Informationsobjekt standardisiert in die digitale Welt zu überführen und in der Telematikinfrastruktur zu nutzen. Eine Umsetzung durch die Softwareanbieter ist für das kommende Jahr vorgesehen.

Über KIM können medizinische Informationen und Dokumente digital über ein sicheres Ende-zu-Ende-verschlüsselndes Verfahren versendet und empfangen werden. Dadurch lassen sich Prozesse zwischen allen an der Versorgung beteiligten Akteuren effizienter gestalten und der Versand der Informationen erfolgt sicherer.

Die DKTIG wurde am 2. Oktober 1996 gegründet und hat ihren Sitz in Leipzig. Sie wird gemeinsam getragen von der Deutschen Krankenhausgesellschaft und den 16 Landeskrankenhausgesellschaften. Die DKTIG unterstützt die deutschen Krankenhäuser bei der Erfüllung von Sicherheitsanforderungen insbesondere im Zusammenhang mit der Übermittlung von patientenbezogenen Daten und nimmt die Trustcenter-Funktion für Krankenhäuser bei der Datenübermittlung entsprechend § 301 SGB V sowie im Rahmen der Telematikinfrastruktur wahr. Darüber hinaus betreibt die DKTIG das Deutsche Krankenhaus Verzeichnis und betreut verschiedene Benchmark- und Kalkulationsprojekte der deutschen Krankenhäuser sowie der Landeskrankenhausgesellschaften.

Quelle: dktig.de
Render-Time: 0.221739