KGMV

Tiefe Trauer um den Geschäftsführer der KGMV e.V. Wolfgang Gagzow

19. August 2019

Mit großem Bedauern und tieftraurig haben wir zur Kenntnis nehmen müssen, dass unser Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern e.V., Wolfgang Gagzow verstorben ist.

Nach kurzer schwerer Krankheit verstarb er im Alter von 66 Jahren am 12. August 2019. Herr Gagzow hinterlässt Ehefrau Ulrike und drei Söhne, Schwiegertöchter und Enkelkinder.

„In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von einer für die Krankenhauslandschaft Mecklenburg-Vorpommern prägende Persönlichkeit. Er hat die Grundwerte des Vereins gestärkt und hat stets mit großem Engagement für die Krankenhäuser gekämpft.“ betont Herr Dr. Voigt, Vorsitzender des Vereins.
Insgesamt leitete er 29 Jahre die Geschicke des Vereins. Er wurde am 12. Oktober 1990 auf der Gründungsversammlung Vorsitzender des Vereins und übernahm am 01.06.1991 die Geschäftsführung; zu einem Zeitpunkt, als die Krankenhauslandschaft im Umbruch war. Er setzte sich mit ganzer Kraft für die Interessen der

Krankenhäuser und führte sie so vorrausschauend und zukunftsorientiert in die neue Zeit.

Ihm war es stets ein persönliches Anliegen, für die Patienten in Mecklenburg-Vorpommern eine zukunftsfähige und solide Versorgung zu schaffen, die Lebensqualität zu steigern und Arbeitsplätze zu sichern.

„In vorbildlicher Art und Weise hat Wolfgang Gagzow das Amt des Geschäftsführers geleitet und mit Erfolg geprägt. Wir sind dankbar für die Zeit, die wir mit ihm verbringen durften. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, der wir viel Kraft für die kommende Zeit wünschen“, fügt Herr Dr. Voigt hinzu.

„Für seine Mitarbeiter hatte Wolfgang Gagzow als Führungskraft und Kollege immer ein offenes Ohr. Wir verlieren mit ihm eine empathische Persönlichkeit, die wir sehr geschätzt haben. Er hinterlässt nicht nur als Ratgeber, sondern auch als Mensch eine große Lücke“, so Dr. Voigt.

Quelle: kgmv.de
Render-Time: -0.819589