Über Stärken und Schwächen sprechen – und zwar auf Augenhöhe Peer Reviews in den Intensivstationen Großburgwedel, Lehrte und Laatzen

12. Februar 2020

Die eigene Arbeit kritisch zu reflektieren und von externen Fachleuten wichtige Hinweise zu bekommen – dies ist das Ziel der Peer Reviews, die im KRH Klinikum Region Hannover im Rahmen der Mitgliedschaft in der Initiative Qualitätsmedizin (IQM) durchgeführt werden. Die Intensivstationen des KRH Klinikum Lehrte, des KRH Klinikum Großburgwedel sowie des KRH Klinikum Agnes Karll Laatzen haben sich Ende 2019 dieser Herausforderung gestellt und dafür freiwillig einiges an zusätzlicher Arbeit auf sich genommen. 15 Patientenfälle wurden jeweils bis ins kleinste Detail in Augenschein genommen, insbesondere im Hinblick auf die sogenannte End-of-life-decision, also die Therapieentscheidungen am Lebensende eines Patienten ...

Quelle: Pressemeldung – Klinikum Region Hannover GmbH (KRH)
Render-Time: 0.2452