Urteil: Angehörige sollten eine Mitverantwortung übernehmen

13. Juli 2018

Nachweislich ist einem Hochrisikopatienten nicht die Pflege und Fürsorge zu teil geworden, die ihm aufgrund seiner Erkrankungen zugestanden hätten. Im Krankenhaus hatte er sich mehrere Dekubiti zugezogen, eine regelmäßige Kontrolle und Lagerung wurde nicht vorgenommen oder dokumentiert. Das Urteil: 8.000 Euro Schmerzensgeld für die Hinterbliebenen, weil die Leidensdauer vergleichsweise "kurz" war ...

Quelle: Rechtsanwalt Philip Christmann - Fachanwalt für Medizinrecht
Render-Time: 0.1663