Vitamin C als Therapie bei Sepsis bleibt umstritten

29. Juni 2022

US-Forscher hatten im Jahr 2017 eine aufregende Beobachtung gemacht: In einer Studie zeigten sie, dass ein intravenöser Cocktail aus Ascorbinsäure, Thiamin und Hydrocortison das Sterberisiko bei Sepsis-Patienten auf der Intensivstation verglichen mit Placebo signifikant senken konnte. Ob Sepsis-Patienten von hochdosiertem Vitamin C tatsächlich profitieren konnten, blieb unklar. Schaden kann die Vitamin-Kur zumindest nicht – oder doch?...

Quelle: DocCheck
Render-Time: -0.644898