Wechsel an der Spitze der RKH Enzkreis-Kliniken

24. Juni 2022

Regionaldirektor Dr. Felix Mayer nimmt eine neue Herausforderung in seiner Heimat an

„Sie haben das Heft des Handelns in einer schwierigen Zeit in der Hand gehabt. Sie mussten nicht nur die COVID-Krise meistern, sondern unter erschwerten Bedingungen viele wichtige Themen bewegen“, sagte Bastian Rosenau, Landrat und Vorsitzender des Aufsichtsrats der RKH Enzkreis-Kliniken. Dr. Mayer sei es zu verdanken, dass zahlreiche Projekte wie beispielsweise der Gesundheitscampus, das integrierte Notfallzentrum und der Kreißsaal in Mühlacker, die Wahlleistungsstation mit Kältekammer und der Ausbau des Gelenkzentrums in Neuenbürg oder die Etablierung des Medizinischen Versorgungszentrums sowie eine hausübergreifende Telemedizin und Digitalisierung vorangetrieben wurden.

Auch Professor Dr. Jörg Martin, Geschäftsführer der RKH Gesundheit, würdigte die Leistungen des Regionaldirektors, der von Anfang an einen guten Draht in beide Kliniken gehabt, sehr schnell das Vertrauen des Kliniken-Aufsichtsrats erlangt und den Ärzten und Pflegekräften den Rücken freigehalten habe. Dr. Mayer gab den Dank an Landrat Bastian Rosenau, die RKH Geschäftsleitung und die Mitglieder des Kliniken-Aufsichtsrats zurück, welche stets die RKH Enzkreis-Kliniken mit guten Entscheidungen unterstützen und somit wichtige Weichen für deren weitere Entwicklung stellen.

Mayers Nachfolger konnte krankheitsbedingt an der Feier leider nicht teilnehmen. Fabian Bunzel, bislang Verwaltungsdirektor der Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbH, wird die Regionaldirektion ab dem 1. Juli nahtlos übernehmen.

Quelle: rkh-gesundheit.de
Render-Time: 0.480663