ABK

„Wir brauchen beim Mutterschutz für Ärztinnen zeitnahe Entscheidungen“

16. Dezember 2021

Seit 2018 gilt ein novelliertes Mutterschutzgesetz. Bei schwan­geren Ärztinnen, die in Kliniken angestellt sind, wird es allerdings oft nicht angewendet. Immer mehr Ärzteverbunde wehren sich gegen die pauschalen Ar­beits­verbote in der Schwangerschaft, die von Landesbehörden oder Gesundheitsämtern ausgesprochen werden...

Quelle: Deutsches Ärzteblatt
Render-Time: 0.040947