Gesundheitsökonomie und Qualitätsmanagement

Zertifizierungen an Krankenhäusern: Sind die Verfahren qualitätsgesichert?

M. Hansis, T. Zirker
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York
19. Januar 2015
Gesundheitsökonomie und Qualitätsmanagement

Zertifizierungen an Krankenhäusern: Sind die Verfahren qualitätsgesichert?

M. Hansis, T. Zirker
  • Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York
  • Erscheinungsjahr 2014

Zielsetzung: Es wird die Frage untersucht, ob Zertifizierungen an Krankenhäusern der für solche Verfahren zutreffenden Norm (DIN 19 011:2011 – „Leitfaden zur Auditierung von Managementsystemen“) genügen.

Methodik: Es erfolgt eine katamnestische Betrachtung von 14 Fachzertifizierungen und einer Systemzertifizierung innerhalb von vier Jahren an einem Klinikum der Maximalversorgung.

Ergebnisse: Bei keinem Audit entsprach die Darstellung der Auditgrundlagen bzw. die Durchführung des Dokumentenaudits der DIN 19 011:2011. In einem Drittel der Fälle wich das Verhalten der Auditoren erheblich von den Vorgaben ab.

Schlussfolgerung: Unabhängig von der Frage nach der Sinnhaftigkeit von Teil- oder Systemzertifizierungen an Krankenhäusern bedürfte die Qualität der Audits an sich der Überarbeitung und der Orientierung an der dafür spezifizierten DIN 19 011:2011.

Render-Time: 0.442842