Zur Situation der Hebammen und Mütter in Deutschland

22. November 2019

Die Zweite Vorsitzende im Landesverband der Hebammen NRW Daniela Erdmann liebt nach wie vor ihren Beruf, doch bei den Arbeitsbedingungen sieht durchaus Verbesserungspotential. Die Versorgung der Schwangeren verschlechtert sich ebenso drastisch. Aktuell kann sich eine Schwangere glücklich schätzen, wenn sie eine Hebamme für die Nachsorge an die Seite gestellt bekommt. In den Kliniken betreuen Hebammen mehrere Kreisende gleichzeitig. Deutschland entwickelt sich rückwärts, leider ...

Quelle: domradio.de
Render-Time: 0.184401