Dokumentation

Michael Thieme - Medinfoweb

Der Patient hat das Recht auf Kenntnis und Wissen über alle Maßnahmen von der Diagnosestellung bis zur Entlassung.

Die medizinische Dokumentation dient der Erfassung, Speicherung, Sortierung und Wiedergewinnung von medizinischen Informationen und Wissen zur späteren Nutzung. Sie ist unausweichlicher Bestandteil der Erfüllung der vertraglichen Nebenpflicht aus dem Behandlungsvertrag und soll die sach- und fachgerechte Erst- und Anschlussbehandlung ermöglichen und dabei die Persönlichkeitsrechte des Patienten wahren.

Medizinische Dokumentation ist die wesentliche Grundlage der Abrechnung von Krankenhausleistungen! Neben der internen und externen Information zur Sicherstellung des Behandlungserfolgs dient sie dem Schutz vor haftungsrechtlichen Konsequenzen und kann im Sinne der Beweislastumkehr zu Lasten des Krankenhausträgers, Arztes oder Pflegepersonals gereichen. Auch als Beweissicherung hinsichtlich möglicher Straftaten (z. B. Körperverletzungsdelikten oder Sexualdelikten) leistet sie einen wertvollen Beitrag.

Die Nichtdokumentation einer ärztlich und pflegerisch gebotenen Maßnahme führt dazu, dass man davon ausgeht, dass diese Maßnahme auch nicht durchgeführt wurde.
Wer sorgfältig dokumentiert verbessert die Information und Kommunikation zwischen Arzt – Pflegepersonal – Patient – Klinikleitung - Nachsorgeeinrichtung. Viele Praktiken in diesem Bereich sind in Kliniken noch immer überwiegend papiergestützt, mit all den Nachteilen in Verfügbarkeit, Lesbarkeit, Erweiterbarkeit, Auswertbarkeit, Vollständigkeit und Archivierung. Entsprechend große Lücken gibt es bei Patientendatenmanagementsystemen (PDMS), Mobilität und klinischer Entscheidungsunterstützung.

Zugehörige Artikel

  • Anzeige

    Fernlehrgänge „Medizincontrolling“ und „Geprüfte klinische Kodierfachkraft“:

    11. Juni 2021

    Der von Universitätsklinikum Regensburg und der Fernakademie der Wirtschaft angebotene weiterführende „Fernlehrgang Medizincontrolling“ startet erneut ab Mai/Juni 2021.

    Die Anmeldephase läuft noch. Es gibt noch freie Plätze.

    Ab Juni 2021 startet ein neuer Fernlehrgang zur geprüften klinischen Kodierfachkraft. Die Anmeldung läuft.

    Quelle: https://www.fadw.de/fadw-aktuell/
  • Anzeige

    Franz + Wenke: WebSeminare Mai-Juni 2021

    4. Juni 2021

    Mai 2020

    • Beatmung & Weaning | Fachspezifische Kodierung - 03.05.2021 10:00 – 11:30 Uhr ... hier
    • Kinderchirurgie & Kinderurologie | Fachspezifische Kodierung - 03.05.2021 11:45 – 12:45 Uhr ... hier
    • Anästhesie & Intensivmedizin | Fachspezifische Kodierung - 03.05.2021 13:00 – 15:00 Uhr ... hier
    • Sepsis | Fachspezifische Kodierung - 20.05.2021 09:00 – 10:30 Uhr ... hier
    • Kardiologie (interventionelle) | Fachspezifische Kodierung - 20.05.2021 09:00 – 12:00 Uhr ... hier
    • Traumatologie | Fachspezifische Kodierung - 20.05.2021 11:00 – 13:00 Uhr ... hier

    Juni 2020

    • Gastroenterologie & Diabetologie | Fachspezifische Kodierung - 14.06.2021 09:30 – 12:00 Uhr ... hier
    • Allgemein- & Viszeralchirurgie | Fachspezifische Kodierung - 14.06.2021 09:30 – 12:00 Uhr ... hier
    • Hämatologie & Onkologie | Fachspezifische Kodierung - 16.06.2021 09:30 – 12:00 Uhr ... hier
    • Gefäßchirurgie & Angiologie | Fachspezifische Kodierung - 16.06.2021 09:30 – 12:00 Uhr ... hier
    • Endoprothetik | Fachspezifische Kodierung - 16.06.2021 13:30 – 16:00 Uhr ... hier

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • Kodierfachkraft: Ausbildung - Aufgaben - Stellenbeschreibung - Gehalt - Weiterbildung - Stellenmarkt

    1. Juni 2021

    Nachfolgend erhalten Sie als aktive oder künftige Kodierfachkraft detaillierte Informationen zur Aus- und Weiterbildung, zu den Möglichkeiten einer Stellenbeschreibung und somit auch den Aufgaben, sowie weiterführende Links zu Kodierhilfen, zum Thema Gehalt und zu Stellenangeboten ...

    Quelle: medinfoweb.de
  • Anzeige

    Franz + Wenke Web-Seminar: Endoprothetik - Primärimplantation & Revisionsendoprothetik

    28. Mai 2021

    16. Juni 2021 | 13:30 h - 16:00 h

    Das Webseminar „Fachspezifische Kodierung in der Endoprothetik“ ist ein Online-Seminar zur Vermittlung von Basis- und Expertenwissen. Die Themenauswahl fokussiert sich auf typische und komplexe Fallkonstellationen aus dem klinischen Alltag

    Sowohl Neueinsteiger als auch Erfahrene werden von den Webseminarinhalten für ihren täglichen Berufsalltag profitieren, wobei Grundkenntnisse vorausgesetzt werden. Ein Schwerpunkt liegt auch auf der Diskussion mit den Teilnehmern. Das Webseminar bietet hierzu den entsprechenden Rahmen, um sowohl von den Erfahrungen der Referenten als auch der der übrigen Teilnehmer zu profitieren.

    Die Teilnehmer sollen Sicherheit in der DRG-Dokumentation und der Kodierung von Fallkonstellationen endoprothetisch versorgter Patienten erlangen. Dabei wird auch auf Grauzonen der Kodierung und unterschiedliche Interpretationen der Kodierrichtlinien zwischen Fachgesellschaften und dem Medizinischen Dienst eingegangen.

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • Kodierleitfaden für die Gastroenterologie 2021 (Praxiswissen Abrechnung)

    Bora Akoglu, Jörg Albert, Thorsten Brechmann, Mike Schenker, Tobias J. Weismüller
    Medhochzwei
    27. Mai 2021 04:02 Uhr

    Kodierleitfaden für die Gastroenterologie 2021 (Praxiswissen Abrechnung)

    Bora Akoglu, Jörg Albert, Thorsten Brechmann, Mike Schenker, Tobias J. Weismüller
    • Medhochzwei
    • ISBN-13: 978-3862167876
    • ISBN-10: 3862167879
    • 14. Aufl.
    • 200 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2021
    24,99 €

    Für diese 14. Ausgabe wurde der Kodierleitfaden Gastroenterologie erneut gründlich überarbeitet und auf die neuen Klassifikationssysteme (ICD-10-GM 2021 und OPS 2021) angepasst. Die Angaben in diesem Kodierleitfaden fußen auf dem gültigen Regelwerk aus ICD, OPS, Fallpauschalenkatalog, Definitionshandbüchern sowie den Kodierempfehlungen des MDK (SEG4) bzw. FoKA und dienen als Regelwerk wie auch Argumentationshilfe gegenüber den Kostenträgern bzw. dem MD. Die jährliche Aktualisierung erfolgt durch Mitglieder der Kommission für Medizinische Klassifikation und Gesundheitsökonomie der Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) in Zusammenarbeit mit der inspiring-health GmbH. ...

    Kindle: ASIN : B08ZS5D4WV, 24,99 Euro

  • Das Janus-Prinzip: Argumentieren wie die Profis im Medizincontrolling

    Rüdiger Freudendahl
    Mediengruppe Oberfranken
    20. Mai 2021 06:59 Uhr

    Das Janus-Prinzip: Argumentieren wie die Profis im Medizincontrolling

    Rüdiger Freudendahl
    • Mediengruppe Oberfranken
    • ISBN-13: 978-3964743947
    • ISBN-10: 3964743941
    • 31. März 2
    • 176 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2021
    49,95 €

    Sie haben das Wort Kaum ein Beruf ist so häufig in Meinungsverschiedenheiten und Konflikte verstrickt wie das Medizincontrolling. Wer nach den Erfolgsfaktoren für eine professionelle Argumentation gegenüber Ärzten, Medizinischem Dienst und Krankenkassen sucht, findet Antworten in der griechischen und römischen Antike. Denker wie Aristoteles, Marc Aurel und Cicero haben der Nachwelt einen großen Fundus an rhetorischen Stilmitteln und Argumentationstechniken hinterlassen. In diesem praxisorientierten Arbeitsbuch lernen Sie, wie Sie: Ärzte von der Notwendigkeit einer korrekten Dokumentation überzeugen in MD-Begehungen die durchgeführte Behandlung souverän verteidigen auf kritische Fragen, persönliche Angriffe und Scheinargumente professionell reagieren eine stichhaltige Argumentation vorbereiten und präsentieren Es gibt über jede Sache zwei einander entgegengesetzte Aussagen. (Protagoras)

  • Digitalisierung im Krankenhaus: Gestalten statt gestaltet werden

    Ecky Oesterhoff, Peter Gocke, Henning Schneider, Jörg F. Debatin
    MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    19. Mai 2021 07:11 Uhr

    Digitalisierung im Krankenhaus: Gestalten statt gestaltet werden

    Ecky Oesterhoff, Peter Gocke, Henning Schneider, Jörg F. Debatin
    • MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    • ISBN-13: 978-3954666348
    • ISBN-10: 3954666340
    • 1. Edition
    • 200 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2021
    49,95 €

    Die COVID-19-Pandemie zeigt, dass sich Deutschland auf seine Krankenhäuser verlassen kann. Gut ausgebildete, leistungsbereite Mitarbeitende geben alles,p um durch kreativen, agilen Einsatz Schlimmeres zu verhindern. Deutlich wird jedoch, dass Engagement und Kreativität nicht immer ausreichen. Das gilt z.B. für das Finden freier Intensivkapazitäten. Zwar kommen hier bereits digitale Lösungen zum Einsatz (z.B. das DIVI-Register) – nicht zuletzt uneinheitliche Datengrundlagen, basierend auf z.T. noch händischen Meldeprozessen, führen jedoch zu Effizienzeinbußen und Ungenauigkeiten. Der Mangel an digitalen Strukturen in deutschen Krankenhäusern tritt erneut zutage. Die Pandemie hält ein Brennglas auf die insuffiziente Digitalisierung im stationären Sektor, die Motivation zu einem mutigen Schritt in die Digitalisierung sollte aber nicht ausschließlich in der Bekämpfung von COVID-19 begründet sein.

  • Anzeige

    Fernlehrgänge 'Medizincontrolling' und 'Geprüfte klinische Kodierfachkraft'

    14. Mai 2021

    Der von Universitätsklinikum Regensburg und der Fernakademie der Wirtschaft angebotene weiterführende „Fernlehrgang Medizincontrolling“ startet erneut ab Mai/Juni 2021. Die Anmeldephase läuft noch. Es gibt noch freie Plätze.

    Ab Juni 2021 startet ein neuer "Fernlehrgang zur geprüften klinischen Kodierfachkraft". Die Anmeldung läuft.

    Quelle: https://www.fadw.de/fadw-aktuell/
  • Anzeige

    Franz + Wenke Web-Seminar: Endoprothetik - Primärimplantation & Revisionsendoprothetik

    20. April 2021

    27. April 2021 | 13:30 h - 16:00 h

    Das Webseminar „Fachspezifische Kodierung in der Endoprothetik“ ist ein Online-Seminar zur Vermittlung von Basis- und Expertenwissen. Die Themenauswahl fokussiert sich auf typische und komplexe Fallkonstellationen aus dem klinischen Alltag

    Sowohl Neueinsteiger als auch Erfahrene werden von den Webseminarinhalten für ihren täglichen Berufsalltag profitieren, wobei Grundkenntnisse vorausgesetzt werden. Ein Schwerpunkt liegt auch auf der Diskussion mit den Teilnehmern. Das Webseminar bietet hierzu den entsprechenden Rahmen, um sowohl von den Erfahrungen der Referenten als auch der der übrigen Teilnehmer zu profitieren.

    Die Teilnehmer sollen Sicherheit in der DRG-Dokumentation und der Kodierung von Fallkonstellationen endoprothetisch versorgter Patienten erlangen. Dabei wird auch auf Grauzonen der Kodierung und unterschiedliche Interpretationen der Kodierrichtlinien zwischen Fachgesellschaften und dem Medizinischen Dienst eingegangen.

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • Anzeige

    Franz + Wenke: WebSeminare April 2021

    19. April 2021

    WebSeminare zu Aktuellen Themen

    • Beatmung & Weaning – Dokumentation und Abrechnung. Was ist neu in 2021? - 19.04.2021 13:00 – 14:30 Uhr
    • Sepsis - Dokumentation, Kodierung und Abrechnung - 16.04.2021 09:00 – 10:30 Uhr
    • Chirurgie der Wirbelsäule - Was ist neu in 2021? - 19.04.2021 10:00 – 11:30 Uhr

    Klinische Dokumentation & Kodierung

    Ausgewählte Themen der Innere Medizin

    • Fachspezifische Kodierung Gastroenterologie & Diabetologie - 23.04.2021 09:30 – 12:00 Uhr
    • Fachspezifische Kodierung Hämatologie & Onkologie - 27.04.202 09:30 – 12:00 Uhr
    • Fachspezifische Kodierung (interventionelle) Kardiologie - 16.04.2020 09:30 – 12:00 Uhr

    Ausgewählte Themen der Chirurgie

    • Fachspezifische Kodierung Allgemein- & Viszeralchirurgie - 23.04.2021 09:30 – 12:00 Uhr
    • Fachspezifische Kodierung Gefäßchirurgie & Angiologie - 27.04.2021 09:30 – 12:00 Uhr
    • Fachspezifische Kodierung Endoprothetik - 27.04.2021 13:30 – 16:00 Uhr
    • Fachspezifische Kodierung Traumatologie - 16.04.2021 11:00 – 13:00 Uhr

    • Fachspezifische Kodierung Anästhesie & Intensivmedizin - 19.04.2021 10:00 – 12:00 Uhr

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
Render-Time: 0.850567