• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Gesundheitspolitik

Michael Thieme
  • Welche Positionen nehmen die Selbstverwaltungspartner zu den gesundheitspolitischen Fragestellungen ein?

  • Welche neuen Gesetze treten wann in Kraft?

  • Welche politischen Tendenzen beeinflussen die Gesundheitsökonomie?

  • Gibt es Neuigkeiten aus der Opposition?

Alle politischen Fragen sind auch Fragen der Zukunft. Hier hat alles Platz, vom Gerücht bis zum Gesetz. Themen wie Integrierte Versorgung, Gesundheitsreformen, Disease Management, allgemeine Gesetze und Hygiene sind nur ein geringer Ausblick dieser großen Rubrik.

  • Dierdorf/Selters: Zukunftsfähige Krankenhauslandschaft

    24. September 2021

    Während ihres Besuchs im Evang. Krankenhauses Dierdorf/Selters (KHDS) überzeugten sich MdL Lana Horstmann (SPD) und Martin Diedenhofen, der Bundestagskandidat der SPD für den Wahlkreis Altenkirchen/Neuwied, von der Leistungsfähigkeit der Klinik. „Das Krankenhaus Dierdorf/Selters ist ein wichtiger Bestandteil der medizinischen Versorgung in der Region und somit in meinem Wahlkreis“, so Lana Horstmann ...

    Quelle: Evangelisches Krankenhaus Diersdorf/Selters gGmbH
  • BMG

    Spahn beim Deutschen Apothekertag - Deutschland müsse wieder zur Apotheke der Welt werden

    24. September 2021

    Die Pandemie hat gezeigt, dass die Apotheken unverzichtbar sind. Beim Deutschen Apothekertag hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn darauf hingewiesen. Sie hätten eine logistische Meisterleistung vollbracht, etwa bei der Verteilung des Impfstoffs, bei der Erstellung von digitalen Impfzertifikaten oder der Verteilung von Schutzmasken. Gleichzeitig habe die Pandemie aber aufgezeigt, dass Deutschland zu abhängig ist - etwa von China. Diese Abhängigkeit gelte es zu reduzieren. Deutschland müsse wieder zur Apotheke der Welt werden ...

    Quelle: BMG - Bundesministerium für Gesundheit
  • GMK-Vorsitzender Holetschek: Keine Entschädigungsleistungen für Ungeimpfte ab spätestens 1. November

    24. September 2021

    Bayerns Gesundheitsminister: Bundeseinheitliche Regelung ist wichtig - Auch Ungeimpfte tragen Verantwortung im Kampf gegen Corona

    Die Gesundheitsministerkonferenz (GMK) will Entschädigungszahlungen für Ungeimpfte in Quarantäne spätestens zum 1. November beenden. Das haben die GMK-Mitglieder am Mittwoch in einer Videokonferenz beschlossen.

    Quelle: Pressemeldung – Gesundheitsministerkonferenz
  • ÄB

    Weitere Untergrenzen für Pflegepersonal

    23. September 2021

    Für vier weitere Bereiche will das Bundesgesundheitsministerium Bereiche neue Pflegepersonalunter­grenzen festlegen: Nachdem sich die Selbstverwaltung aus Krankenkassen und Krankenhäusern nicht auf gemeinsame Untergrenzen einigen konnte, bringt das Ministerium nun eine Regelung per Ersatzvor­nahme auf den Weg ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • ÄB

    Bundesregierung: Trägervielfalt bei den Krankenhäusern sei vorteilhaft für die Versorgung

    23. September 2021

    In der Trägervielfalt bei Krankenhäusern sieht die Bundesregierung einen Versorgungsvorteil. Der historisch gewachsene Trägerpluralismus habe sich für die Leistungserbringung im deutschen Gesundheitssystem bewährt, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • ZDF

    Digitalisierung in Kliniken: Was tun die Parteien? - Hier hakt es

    23. September 2021

    Nur rund 30 Prozent der Krankenhäuser in Deutschland haben eine elektronische Krankenakte. Und viel nachzuholen - trotz Krankenhauszukunftsgesetz. Das sehen alle Parteien so ...

    Quelle: ZDF
  • DBfK

    Sachsen-Anhalt: Kann die neue Regierung den gravierenden Fachpersonenmangel in den Griff bekommen?

    23. September 2021

    "Den gravierenden Fachpersonenmangel in der Pflege müssen wir dringend in den Griff bekommen“, appelliert Dr. Marliese Biederbeck an die neue Landesregierung. Dr. Biederbeck ist die für Sachsen-Anhalt zuständige Geschäftsführerin des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe (DBfK). „Wir hoffen, dass sich die Politikerinnen und Politiker nun endlich den wirklich wichtigen Sachfragen zuwenden“, so Dr. Biederbeck...

    Quelle: Pressemeldung – Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe
  • IQWiG

    EU-HTA-Verordnung: Methodische Vorbereitungen zur Umsetzung starten mit IQWiG und G-BA

    23. September 2021

    Das Institut und der G-BA sind Teile eines Konsortiums, das die methodischen Grundlagen für eine gemeinsame Bewertung von Gesundheitstechnologien in der EU ab 2024 erarbeitet.

    Quelle: Pressemeldung – iqwig.de
  • ÄZ

    Klinikfinanzierung in allen Parteiprogrammen auf dem Prüfstand

    22. September 2021

    Dass das G-DRG-System in den Kliniken reformiert werden muss, ist bei den großen politischen Parteien angekommen .Aber wie soll die Reform angestoßen werden? Darüber herrscht sogar innerhalb der Ärzteschaft Uneinigkeit ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • SR.de

    Saarland: Krankenhausplan - Spezialisierung und Zentrumsbildung

    22. September 2021

    Nachdem es in den letzten Jahren viel Bewegung in der saarländischen Krankenhauslandschaft gab, hat die Landesregierung ihren Krankenhausplan nun angepasst. Und betont: Sie schließt keine Häuser und fügt auch keine zusammen ...

    Quelle: Saarländischer Rundfunk
  • ÄB

    Was in der Gesundheitspolitik verändert werden müsste

    22. September 2021

    Mit Blick auf die Bundestagswahl, das Interesse an und den Stellenwert von Gesundheit durch die Pandemie, stellt sich die Frage: Was müsste eigentlich wirklich im Gesundheitswesen verändert werden? Antworten darauf haben dem Deutschen Ärzteblatt in einer Interviewserie 18 Expertinnen und Experten gegeben. Die zentralen Themen der Befragten ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-​Westfalen zu Gast bei den Alexianern in Münster

    22. September 2021

    Ein nahezu schon alter Bekannter stattete den Alexianern in Münster einen Besuch ab: Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, nahm sich rund anderthalb Stunden Zeit, um mit Vertretern der Alexianer ins Gespräch zu kommen. Mit dabei war auch Dr. Stefan Nacke, Vorsitzender des Vereins Domfreunde Münster und Mitglied des Landtages der CDU in NRW.

    Quelle: Pressemeldung – Alexianer St. Hedwig Kliniken Berlin GmbH
  • STIMM

    Baden-Württemberg: Landkreistag fordert mehr Geld für Krankenhäuser

    22. September 2021

    Aus Sicht des Landkreistag muss das Land Baden-Württemberg mehr Geld in die Krankenhäuser investieren.

    Die Anstrengungen seien zwar durchaus anzuerkennen, sagte der Hauptgeschäftsführer Alexis. "Mit Blick auf die Fortentwicklung der Krankenhausstandorte, eine moderne Geräteausstattung und vor allem die fortschreitende Digitalisierung der Krankenhäuser muss das Land sein finanzielles Engagement aber noch deutlich verstärken, wenn die hohe Versorgungsqualität erhalten bleiben soll." Das Thema sei für Gespräche zwischen Land und Kommunen zum Landeshaushalt 2021 vorgemerkt ...

    Quelle: stimme.de
  • CURACON

    Curacon: Das neue Pflegereformgesetz

    22. September 2021

    Kai Tybussek ,Rechtsanwalt, Geschäftsführender Partner, Curacon

    Bereits vor der Sommerpause haben Bundestag und Bundesrat eine kleine Pflegereform auf den Weg gebracht – juristisch ausgedrückt das Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (GWVG). Diese kleine Pflegereform enthält im Wesentlichen vier Punkte, die Ihnen der Experte Kai Tybussek in diesem Video kurz und kompakt erklärt...

    Quelle: curacon.de
  • TS

    Fresenius-Chef Sturm im Tagesspiegel-Interview: Darf man mit Gesundheit Gewinne machen?

    21. September 2021

     „Rendite ist gut für die Patienten“

    Herr Sturm, laut ihrem Wahlprogramm möchte die SPD „die Kommerzialisierung im Gesundheitswesen beenden“. Gewinne „aus Mitteln der Solidargemeinschaft“ sollen in das Gesundheitswesen zurückfließen. Wie sehr fürchten Sie ein SPD-geführtes Gesundheitsministerium? ...

    Quelle: Der Tagesspiegel
  • BUND

    Entwicklung der Krankenhauslandschaft in Deutschland

    21. September 2021

    Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Fraktion DIE LINKE – Drucksache 19/31950

    Im Jahr 2019 standen insgesamt 1 914 Krankenhäuser in Deutschland mit rund 494 300 Betten für die stationäre Versorgung der Bevölkerung zur Verfügung (vgl. Statistisches Bundesamt: Fachbericht Gesundheit 2019). Die Krankenhäuser befinden sich sowohl in öffentlicher, privater oder auch freigemeinnütziger Trägerschaft. Der Fachbericht des Statistischen Bundesamtes gibt einen Überblick über die Krankenhausentwicklung von 1991 bis 2019 und zeigt, dass der Anteil der Krankenhäuser in privater Trägerschaft seit der Einführung der bundeseinheitlichen Krankenhausstatistik 1991 seit Jahren zunimmt ...

    Quelle: Bundestag
  • Gesundheitsministerin Nonnemacher übergibt neuen Feststellungsbescheid an das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus

    21. September 2021

    Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher hat am vergangenen Freitag (17. September) Brandenburgs größtes Krankenhaus, das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus, besucht und dort den neuen Feststellungsbescheid an die Einrichtung übergeben. Grundlage dafür ist der Vierte Krankenhausplan des Landes Brandenburg, der seit dem 1. August in Kraft ist. Mit dem Bescheid wird die Gesamtbettenkapazität des Hauses gemäß der Bedarfsanalyse von 1.203 auf 1.213 Betten angehoben. Bei dem Besuch informierte sich die Ministerin über die Arbeit des Krankenhauses und die besonderen Herausforderungen in Pandemie-Zeiten ...

    Quelle: Land Brandenburg
  • Holetschek dringt auf besseres Krankenhaus-Finanzierungssystem – Bayerns Gesundheitsminister: Eine flächendeckende bedarfsgerechte Krankenhausversorgung muss gewährleistet werden

    21. September 2021

    Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek dringt auf ein besseres Krankenhaus-Finanzierungssystem in Deutschland. Holetschek betonte am Donnerstag in München anlässlich der Jahresmitgliederversammlung des Verbandes der Privatkrankenanstalten in Bayern e.V: „Wir setzen uns beim Bund für eine bessere Vergütung von Vorhaltekosten zur Sicherstellung der Grund-, Regel- und Notfallversorgung sowie der Kinderkliniken ein. Denn nur so kann eine flächendeckende bedarfsgerechte Krankenhausversorgung gewährleistet werden.“ ...

    Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
  • SZ

    Weiterer Weg für geplante Nordsaarlandklinik frei

    21. September 2021

    Die Saarland-Heilstädten-Gmbh (SHG) plant eine neue Klinik im Hochwald. Offiziell nennt sie es SHG-Klinikum Hochwald. Dafür müssen Politiker vor Ort die rechtlichen Voraussetzungen schaffen. Und das ist in Wadern am Donnerstagabend beschlossen worden ...

    Quelle: Saarbrücker Zeitung
  • BÄK

    Corona-Pandemie: Flächendeckende G2-Regeln nur bei drohender Überlastung des Gesundheitswesens gerechtfertigt

    21. September 2021

    Berlin - Eine flächendeckende Einführung der G2-Regeln lehnt Bundesärztekammer-Präsident Dr. Klaus Reinhardt zum jetzigen Zeitpunkt ab.

    „Solche Maßnahmen lassen sich nur dann rechtfertigen, wenn die Sicherstellung der stationären Versorgung von Covid-19-Erkrankten wie auch von anderen Patientinnen und Patienten mit schwerwiegenden Erkrankungen akut gefährdet sein sollte“, sagte er der Rheinischen Post (17.09.2021). Es dürfe nicht um Drohkulissen und Strafmaßnahmen für Impfunwillige gehen. Entscheidend sei, eine erneute Dauerbelastung des Gesundheitswesens zu verhindern ...

    Quelle: Bundesärztekammer
Einträge 81 bis 100 von 4957
Render-Time: 0.650272