Hygiene

Michael Thieme - Medinfoweb

Täglich sterben in Deutschland Menschen, weil sie sich im Krankenhaus mit tödlichen Erregern infizierten.

Vor allem im Rahmen nosokomialer Infektionen und multiresistenter Keime ist die Hygiene aus ihrem bisherigen Schattendasein herausgetreten und heute ein wesentlicher Teil öffentlichkeitswirksamer Themen. Zehntausenden droht nach einer Ansteckung mit Antibiotika-resistenten Keimen wochen- oder gar monatelange Behandlung. Ursachen sind vor allem mangelnde Hygiene und ein zu verschwenderischer Umgang mit Antibiotika.

Neuere Untersuchungen ergaben, dass in Deutschland damit gerechnet werden muss, dass es bei etwa 3-5% der Krankenhauspatienten zu nosokomialen Infektionen kommt. Diese führen nicht nur zu einer Verlängerung der Krankheitsdauer, vermehren das Leiden der Patienten und können im Einzelfall sogar zum Tod führen, sondern sie verursachen auch einen erheblichen wirtschaftlichen Schaden. Ca. 20-30% dieser nosokomialen Infektionen lassen sich durch sorgfältige Organisation der Abläufe in den Krankenhäusern und durch geeignete hygienische Maßnahmen vermeiden.

Es ist die Aufgabe der Krankenhaushygiene, durch Erarbeiten von Richtlinien und Handlungsempfehlungen, durch Weiterbildung und Beratung des Krankenhauspersonals und durch fortlaufende Kontrolle wichtiger Arbeits- und Funktionsabläufe zur Senkung der Krankenhausinfektionen beizutragen.

Zugehörige Artikel

  • RKI

    RKI: Übersicht zu besorgniserregenden SARS-CoV-2-Virusvarianten (VOC)

    28. Mai 2021

    Besorgniserregende Virusvarianten (variants of concern, VOC) sind Virusvarianten, die sich in ihren Erregereigenschaften wie beispielsweise der Übertragbarkeit, der Virulenz, oder der Suszeptibilität gegenüber der Immunantwort von genesenen oder geimpften Personen relevant von den herkömmlichen Virusvarianten unterscheiden. Das RKI veröffentlicht jeden Mittwoch ausführliche Berichte zu VOC und VOI in Deutschland und stellt jeden Freitag im Situationsbericht eine Zusammenfassung zur Verfügung ...

    Quelle: rki.de
  • HELIOS

    #HELIOSIMPFT: Jetzt deutschlandweit online zum Corona-Impftermin

    27. Mai 2021

    Rund 70.000 Menschen haben sich bei Helios bereits gegen Corona impfen lassen – Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Patientinnen und Patienten.

    Seit gestern bietet Deutschlands größter privater Klinikbetreiber online buchbare Impftermine in der Bundesrepublik für alle freigegebenen Altersklassen an. Unter dem Hashtag #heliosimpft sollen in der Folge mehr Menschen schneller eine Corona-Schutzimpfung erhalten – mit einem tagesaktuellen Impfticker unter www.helios-gesundheit.de/helios-impft wird Helios fortlaufend die Fortschritte beim Impfen in den eigenen Einrichtungen dokumentieren ...

    Quelle: helios-gesundheit.de
  • Deutschlands erste klinische Untersuchung an Covid-19 Patienten in wissenschaftlicher Publikation bestätigt: Senkung der Viruslast durch Mund- und Rachenspülung

    27. Mai 2021

    Experten der Klinikhygiene sehen schon länger einen Zusammenhang zwischen medizinischer Reinigung des Mund-Rachenbereiches und der Senkung aufgenommener Viruslast, sowie weiterer Übertragungen. Erste Labordaten, speziell zu COVID-19, sind seit Herbst 2020 bekannt, doch klinische Ergebnisse standen aus. Diese wurden jetzt veröffentlicht .

    Seit März 2020 arbeiten Bielefelder Wissenschaftler am Nachweis, dass mit medizinischer Mund- und Rachenreinigung, neben bestehenden AHA-L-Maßnahmen, ein wertvoller Beitrag in der Eindämmung der Pandemie geleistet werden kann ...

    Quelle: klinikumbielefeld.de
  • ÄZ

    Großbritannien: Tausende Patienten infizierten sich in Kliniken mit SARS-CoV-2

    26. Mai 2021

    Seit März 2020 haben sich laut offiziellen Angaben mehr als 32.000 Patienten in den staatlichen Krankenhäusern mit COVID-19 infiziert. Klinikärzte und Pfleger berichten, dass es besonders zu Beginn der Pandemie in den britischen Kliniken selbst an einfachsten Materialien zum Infektionsschutz mangelte ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Mannheimer 'Hygieneskandal-Urteil' hinterfragt

    Nach Auffassung von "Kommunalinfo Mannheim" wurde ein „Kriminalfall“ verhandelt, der einerseits das Vergehen oder Verbrechen viel zu kurz fasst, andererseits aber das Verursacherprinzip vollkommen außer Acht lässt: Herr Dänzer lavierte in einem dauernden finanziellen Notstandsgebiet, welches durch gesetzliche Strukturen, also politisch gewollt, bewusst und zielgerichtet erzwungen wurde: Nämlich die Ökonomisierung und Liberalisierung des Gesundheitswesens als „Marktgeschehen“ und die Verwandlung von Daseinsvorsorgeleistungen in Waren. Die Krankenhausfinanzierung war in der ganzen Zeit seines Wirkens und ist bis heute überhaupt nicht auskömmlich, wofür die Regierungen von Bund und Ländern Verantwortung tragen ...

    Quelle: kommunalinfo-mannheim.de
  • Impfkampagne beschleunigen: arztkonsultation.de unterstützt sofort-impfen.de

    12. Mai 2021

    • arztkonsultation.de stellt sich hinter die Impfplattform sofort-impfen.de.
    • Als führendes Telemedizin-Unternehmen will arztkonsultation.de Ärztinnen und Ärzte von der Impfplattform überzeugen – und stellt dafür ein eigenes Vorhaben zurück.

    Um die bundesweite Impfkampagne in Arztpraxen effizient und fair zu organisieren, will die gemeinnützige Plattform sofort-impfen.de Ärzte und Impfinteressenten zusammenbringen. Damit soll auch verhindert werden, dass Impfdosen ungenutzt verfallen. Als führendes Telemedizin-Unternehmen will arztkonsultation.de Ärztinnen und Ärzte von der neuen Impfplattform überzeugen und somit zur Beschleunigung der Impfkampagne beitragen.

    Quelle: arztkonsultation.de
  • HELIOS

    Helios Klinikum Niederberg: Mit einem Klick in die Klinik

    11. Mai 2021

    Das Helios Klinikum Niederberg setzt in Zeiten von Corona auf ein neues digitales Tool. Ab sofort können sich Besucher des Klinikums vorab online per QR-Code registrieren. Das spart Zeit und vereinfacht die Prozesse – unter strikter Einhaltung des Datenschutzes ...

    Quelle: helios-gesundheit.de
  • VLK

    VLK: Kliniken in Deutschland weiter enorm unter Druck

    6. Mai 2021

    Trotz leichtem Rückgang der Fallzahlen stehen die Kliniken bei der intensivmedizinischen Versorgung der COVID-19 Patienten weiter unter erheblichem Druck. Gleichzeitig hat sich eine Warteliste an verschobenen elektiven Eingriffen aufgebaut. An einer aktuellen Umfrage des VLK vom 23.04.21 bis 03.05.21 in Kooperation mit dem Institut für Herzinfarktforschung bei 2256 seiner Mitglieder haben sich 498 beteiligt ...

    Quelle: vlk-online.de
  • RKI

    RKI: Impfungen von Personal in medizinischen Einrichtungen in Deutschland - Empfehlung zur Umsetzung der gesetzlichen Regelung in §23a Infektionsschutzgesetz

    4. Mai 2021

    Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert Koch-Institut

    Nosokomiale Infektionen und Erreger mit besonderen Antibiotikaresistenzen stellen eine Gefährdung für Patienten in medizinischen Einrichtungen dar. Um dieser Gefahr wirksam zu begegnen hat der Gesetzgeber Regelungen erlassen, die in §23 Infektionsschutzgesetz (IfSG) zusammengefasst sind. Nach §23 Absatz 3 IfSG sind die Leiter von medizinischen Einrichtungen verpflichtet, sicherzustellen, dass die nach dem Stand der medizinischen Wissenschaft erforderlichen Maßnahmen getroffen werden, um nosokomiale Infektionen zu verhüten und die Weiterverbreitung von Krankheitserregern in ihren Institutionen zu vermeiden ...

    Quelle: rki.de
  • BDPK

    Private Kliniken treiben nationale Impfstrategie voran

    30. April 2021

    Für die möglichst zügige Öffnung des gesellschaftlichen Lebens und für die schnelle Rückkehr der Menschen in einen normalisierten Berufs- und Familienalltag spielt das Impftempo gegen Covid-19 eine entscheidende Rolle. Viele private Klinikträger haben aufgrund ihrer logistischen und koordinatorischen Expertise in der Gesundheitsversorgung praxisnah Impfkonzepte entwickelt und helfen damit das Impftempo in Deutschland zu beschleunigen.

    Die folgenden ausgewählten Beispiele stehen für die vielen unterschiedlichen Aktivitäten privater Klinikträger ...

    Quelle: bdpk.de
Render-Time: 0.324624