• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Informationstechnik

Michael Thieme
  • Welche Möglichkeiten aber auch Gefahren birgt E-Health in der Zukunft?

  • Vernetzung kontra Datenschutz?

  • Welche neuen Möglichkeiten der internen und externen Vernetzungen gibt es?

Diese und mehr Fragen sind beispielsweise ein Schwerpunkt des Informatik-Bereichs. Hauptbestandteil der Krankenhaus-Informationstechnologie ist weiterhin das Krankenhausinformationssystem. Der Trend zu webbasierten Systemen, Mobile Computing, Software, Telemedizin und Datenschutz runden die Thematik ab. Dabei werden sowohl neue Cloud-Lösungen (Thema Krankenhaus 4.0) und Anknüpfungen vorgestellt als auch Konsequenzen für den einzelnen Patienten diskutiert (Gesundheitskarte).

  • Drohnen können Leben retten - Neue Transportwege für Notfallmedikamente

    3. November 2023

    Gut eine Marathondistanz liegt zwischen dem Klinikum Ingolstadt und der Ilmtalklinik Pfaffenhofen: das Fluggerät hat die Strecke in 38 Minuten zurückgelegt. Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing: „Drohnen können Leben retten. Sie können der entscheidende Unterschied sein, wenn es darum geht, Menschen in entlegenen Gebieten schnell zu versorgen oder lebenswichtige medizinische Güter von A nach B zu bringen."...

    Quelle: klinikum-ingolstadt.de
  • KMA

    Innovative KI-Suite bietet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten

    3. November 2023

    Im Sommer hat der Berliner Klinikkonzern Vivantes eine KI-Initiative ins Leben gerufen, die Ärzten eine umfassende Palette an Tools zur Verfügung stellt. Diese unterstützen bei der Diagnose von Frakturen, Lungenembolien und Hirnblutungen. Zudem ist die langfristige Integration künstlicher Intelligenz in der Medizin geplant...

    Quelle: kma-online.de
  • Künstliche Intelligenz revolutioniert die Leberkrebsbehandlung im NHS-Krankenhaus

    3. November 2023

    Im Addenbrooke's Hospital in Cambridge hat die Integration künstlicher Intelligenz (KI) erstmals die Behandlung von Leberkrebs entscheidend verbessert. Diese Entwicklung markiert einen bedeutenden Meilenstein im medizinischen Bereich. Durch die erfolgreiche Integration von KI in das Thermoablationsverfahren konnten Präzision und Effektivität gesteigert werden...

    Quelle: cryptopolitan.com
  • Am St. Elisabethen-Klinikum unterstützt KI bei Endoskopien

    3. November 2023

    Experten sind sich einig: In der Medizin könnten künftig zahlreiche Bereiche von der künstlichen Intelligenz profitieren. Schon heute unterstützen computergestützte Software-Systeme bei der bildgebenden Diagnostik. Auch die Klinik für Innere Medizin I am St. Elisabethen-Klinikum verfügt seit Kurzem über eine solche KI-Software...

    Quelle: wochenblatt-online.de
  • Krankenhaus-Digitalisierung: Wertachkliniken vorne mit dabei

    31. Oktober 2023

    Einige bayerische Krankenhäuser haben im Mai die Klinik-IT-Genossenschaft gegründet, um die Digitalisierung des Gesundheitswesens voranzutreiben.

    Das Ziel ist eine Interoperabilitäts-Plattform. Das heißt, eine Plattform, auf der Patienten, Kliniken, Arztpraxen und Rettungsdienste verschiedenste Daten effizient und verwertbar austauschen können, um Termine zu vereinbaren und Informationen über Untersuchungsergebnisse und therapeutische Maßnahmen auszutauschen. Damit sollen Doppeluntersuchungen sowie Wechselwirkungen bei Medikamenten vermieden und Verwaltungsprozesse vereinfacht werden.

     

    Quelle: wertachkliniken.de
  • Die Rolle von KI in der Allgemeinmedizin

    31. Oktober 2023

    Am 28. Oktober 2023 fand an der Claudiana in Bozen das erste "Institutsgespräch" des Instituts für Allgemeinmedizin und Public Health Bozen statt. Bei dieser Veranstaltung wurden Fragen zur Bedeutung der Digitalisierung und Künstlichen Intelligenz (KI) in der medizinischen Versorgung der Bürgerinnen und Bürger Südtirols erörtert. Insbesondere wurden Chancen und Risiken des KI-Einsatzes in der Allgemeinmedizin sowie ethisch verantwortungsvolle und patientenorientierte Nutzung von KI durch Hausärztinnen und Hausärzte in Südtirol thematisiert...

    Quelle: suedtirolnews.it
  • HEISE

    Rechtsanwalt Philipp Müller-Peltzer zur KI-Verordnung und ihrem Einfluss auf ChatGPT und das Medizinwesen

    31. Oktober 2023

    Im Rahmen eines Interviews spricht Rechtsanwalt Philipp Müller-Peltzer über die bevorstehende KI-Verordnung und ihre Bedeutung für den Einsatz von KI-Systemen wie ChatGPT in der Medizin. Die KI-Verordnung zielt darauf ab, Anwendern und Herstellern von sich rasch entwickelnden KI-Systemen, wie ChatGPT, mehr Rechtssicherheit zu bieten...

    Quelle: heise.de
  • Ineffiziente Arbeitsabläufe durch veraltete Daten und parallele Datenbestände im Krankenhaus

    30. Oktober 2023

    Fundierte und schnelle Entscheidungen sind in den Krankenhäusern von größter Bedeutung, um die bestmögliche Behandlung von Patienten zu gewährleisten. Doch zu häufig werden in Gesundheitseinrichtungen Entscheidungen auf Grundlage von veralteten oder unvollständigen Daten getroffen. Perspektive bietet allerdings eine IT-Infrastruktur...

    Quelle: krankenhaus-it.de
  • Deutschlandweites Telemedizin Netzwerk gestartet

    27. Oktober 2023

    Netzwerk Universitätsmedizin (NUM) legt Grundlagen für ein standardisiertes Universitäres Telemedizinnetzwerk (UTN) als Forschungsinfrastruktur an allen deutschen Universitätskliniken

    Während der COVID-19 Pandemie war Telemedizin oft die einzige Methode, mit Patientinnen und Patienten in Kontakt zu bleiben. So konnten viele von ihnen, die den Weg zum Arzt wegen der Ansteckungsgefahr vermeiden wollten, weiterhin versorgt werden. Auch hoch versorgungsrelevante Forschung konnte wegen der Kontaktbeschränkungen nur sehr eingeschränkt durchgeführt werden und wurde – wo es möglich war – telemedizinisch fortgeführt. Allerdings war schnell klar, dass die Voraussetzungen für eine flächendeckende und standardisierte telemedizinische Studien-Versorgung noch nicht ideal waren.

     

    Quelle: ukaachen.de
  • SASE revolutioniert Netzwerksicherheit im Gesundheitswesen

    27. Oktober 2023

    Die Sicherheit von Patientendaten im Gesundheitswesen steht zweifellos an oberster Stelle. Die Implementierung von Secure Access Service Edge (SASE) im Krankenhausumfeld markiert eine wegweisende Veränderung in der Art und Weise, wie medizinische Einrichtungen ihre Netzwerke und sensiblen Daten schützen. SASE ist ein ganzheitlicher Ansatz zur Sicherung des Internets, der verschiedene Elemente wie Zero Trust Access und Secured SD-WAN miteinander kombiniert, um eine umfassende Abwehr vor Bedrohungen sicherzustellen...

    Quelle: krankenhaus-it.de
  • ÄB

    Gesundheitsverbände warnen vor Genderbias

    27. Oktober 2023

    Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung im Gesundheitswesen und der immer weiteren Verbreitung digitaler Technologien betonen zwölf Verbände aus dem Gesundheitssektor, die im "Runden Tisch Frauen im Gesundheitswesen" aktiv sind, die Notwendigkeit, Daten gendersensibel zu erheben und zu verarbeiten, um eine Fehlversorgung sowohl von Frauen als auch von Männern zu verhindern. Sie warnen vor einem möglichen Genderbias in den Daten, die in Anwendungen, die auf Künstlicher Intelligenz und Algorithmen basieren, verwendet werden...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • ABK

    Hohes Potential der deutschen Krebsforschung: Dank KI an die Weltspitze?

    27. Oktober 2023

    Laut Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) kann Deutschland in Zukunft ein weltweites Zentrum der Krebsforschung werden. Die einheitliche Datenbasis und die Fülle der Informationen gebe es in anderen europäischen Ländern und auch in den USA nicht. In Verbindung mit den Möglichkeiten der elektronischen Patientenakte gebe es ein großes internationales Potenzial...

    Quelle: Saarbrücker Zeitung
  • Japanisches Startup Ubie revolutioniert medizinische Vorbefragungen mit KI-Tool

    26. Oktober 2023

    Ärzten in Japan steht ein revolutionäres KI-Tool zur Verfügung, das medizinische Interviews mühelos zusammenfasst. Ubie, ein aufstrebendes japanisches Startup, hat eine LLM-basierte Funktion in seine Patientenserviceplattform integriert. Patienten beantworten digital Fragen zu ihren Symptomen, und die KI erstellt automatisch präzise Zusammenfassungen für Ärzte. Dieser Durchbruch verbessert die Effizienz der Patientenversorgung und steht bereits in 47 Präfekturen Japans kostenlos zur Verfügung...

    Quelle: Die Heutigen Nachrichten
  • RNZ

    DKFZ und EMBL Heidelberg: Minister Lauterbach schaut hinter die verschlossenen Türen

    26. Oktober 2023

    Karl Lauterbach hält ein handelsübliches Dermatoskop in der Hand. Noch. Denn am Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg wird bereits am Dermatoskop der nächsten Generation gearbeitet. Im Hintergrund analysiert eine Künstliche Intelligenz praktisch in Echtzeit die Aufnahmen...

    Quelle: rnz.de
  • BKG

    Bayerische Krankenhäuser bauen gemeinsam eine interoperable Plattform für die Patientenportale – und das ist erst der Anfang

    25. Oktober 2023

    • Vernetzungsplattform digitalisiert rund 110 bayerische Krankenhäuser
    • Schnelle Interaktion zwischen Patienten und Gesundheitsanbietern
    • Siemens Healthineers wird mit dem Aufbau der Plattform beauftragt

    Patientinnen und Patienten von über 110 vorwiegend bayerischen Kliniken werden demnächst virtuell mit ihrem Krankenhaus interagieren können – über ein gemeinsam betriebenes Patientenportal.

    Zukünftig können die Patientinnen und Patienten digital Termine mit ihrer Klinik vereinbaren, vor der Aufnahme in ein Krankenhaus relevante Daten und Dokumente bereitstellen oder bei der Entlassung zur Anschlussheilbehandlung in der Auswahl des geeigneten Leistungserbringers unterstützt werden. Das digitale Gesundheitswesen ist damit nicht länger Theorie, sondern wird demnächst für Millionen bayerische Patientinnen und Patienten Realität.

    Quelle: bkg-online.de
  • Interview mit Prof. Dr. Thomas Neumuth zu medizinischer Vernetzungstechnologie

    25. Oktober 2023

    Der sichere und benutzerfreundliche Datenaustausch zwischen medizinischen Geräten verschiedener Hersteller ist heute dank der IEEE 11073 Service-oriented device connectivity (SDC) möglich. Diese Vernetzungstechnologie, die besonders in Operationssälen und Kliniken eingesetzt wird, wurde in Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig entwickelt. Im Interview erläutert Prof. Dr. Thomas Neumuth die Besonderheiten und neuesten Entwicklungen dieser dynamischen technischen Schnittstelle...

    Quelle: krankenhaus-it.de
  • Einblicke in die Sicherheit von Medizingeräten: Hacker im Gespräch

    25. Oktober 2023

    Im heutigen digitalen Zeitalter ist die Umsetzung von Cybersicherheitsmaßnahmen in allen Wirtschaftssektoren von immenser Bedeutung. Gerade in kritischen Infrastrukturen wie dem Gesundheitswesen. Krankenhäuser sind zunehmend auf technologische Systeme angewiesen...

    Quelle: SECaaS.IT
  • Verbesserung der Patientenversorgung, Datensicherheit und Arbeitsabläufe: Digitale Lösungen für AMEOS

    25. Oktober 2023

    Die vier AMEOS Klinika an den Standorten Eutin, Oldenburg, Middelburg und Fehmarn haben einen großen Schritt auf dem Weg der Digitalisierung und in Richtung Zukunft geschafft. Durch die Digitalisierung wird eine schnellere Kommunikation zwischen allen Akteuren im Gesundheitswesen, erreicht...

    Quelle: AMEOS Gruppe
  • BBT

    NIDAklinik-System für Theresienkrankenhaus und Diako in Mannheim

    24. Oktober 2023

    Schneller Informationsaustausch bei medizinischen Notfällen

    Die Notaufnahmen von Theresienkrankenhaus und Diako Mannheim sind ab sofort an das NIDAklinik-System angeschlossen.
    Dieses elektronische System wird von den Rettungsfachkräften genutzt, die per Rettungswagen oder Notarzteinsatzfahrzeugen zu den Notfallpatienten gerufen werden. Auf den entsprechenden Tablets der Rettungsdienste werden Patientendaten wie Name, Geburtsdatum, Vitalwerte, Vorerkrankungen, erste Diagnosen, Medikamentengaben, durchgeführte Maßnahmen und viele weiteren Informationen dokumentiert.

    Durch die Anbindung von Theresienkrankenhaus und Diako Mannheim an das NIDAklinik-System können nun auch die Mitarbeitenden in den Notaufnahmen beider BBT-Häuser auf diese Daten zugreifen – und das bereits vor Eintreffen des Patienten in der Klinik...

    Quelle: bbtgruppe.de
  • Lauterbachs Vision von der Revolution der Medizin durch KI

    20. Oktober 2023

    Erst kürzlich hat Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach die Rolle der Künstlichen Intelligenz (KI) für das deutsche Gesundheitswesen hervorgehoben: durch KI seien deutliche Verbesserungen der medizinischen Versorgung möglich. In einem Podiumsgespräch mit Microsoft-CEO Satya Nadella führte Lauterbach nun weiter aus, wie die KI auch die medizinische Forschung verändern kann...

    Quelle: PresseBox
Einträge 121 bis 140 von 3889
Render-Time: 0.004908