• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Informationstechnik

Michael Thieme
  • Welche Möglichkeiten aber auch Gefahren birgt E-Health in der Zukunft?

  • Vernetzung kontra Datenschutz?

  • Welche neuen Möglichkeiten der internen und externen Vernetzungen gibt es?

Diese und mehr Fragen sind beispielsweise ein Schwerpunkt des Informatik-Bereichs. Hauptbestandteil der Krankenhaus-Informationstechnologie ist weiterhin das Krankenhausinformationssystem. Der Trend zu webbasierten Systemen, Mobile Computing, Software, Telemedizin und Datenschutz runden die Thematik ab. Dabei werden sowohl neue Cloud-Lösungen (Thema Krankenhaus 4.0) und Anknüpfungen vorgestellt als auch Konsequenzen für den einzelnen Patienten diskutiert (Gesundheitskarte).

  • Weltraum-Roboter in der Pflege nicht mehr nur Science Fiction

    Mit dem Pilotprojekt "SMiLE" soll das tatsächlich getestet werden und womöglich in einigen Jahren zur Realität werden, Roboter am Krankenbett. Der aktuelle Personalmangel gibt diesen Entwicklungen neue Triebkraft ...

    Quelle: schwäbische.de
  • KMA

    Agfa trennt sich von der KIS-Sparte

    24. Mai 2019

    Branchenführer Agfa hat beschlossen, die Geschäftsbereiche Krankenhaus-IT und das IT-Geschäft im Bereich Bildgebung zu verkaufen ...

    siehe auch

    'Agfa-Gevaert verkoopt zijn kroonjuweel.' ... hier

    Quelle: kma-online.de
  • Immanuel Krankenhaus Berlin führt am Standort Buch die elektronische Patientenakte ein

    24. Mai 2019

    Seit den erfolgreichen Schulungen in den Bereichen Pflegeplanung und Pflegeprozesse werden neue Patientinnen und Patienten in der Rheumafachklinik in Buch elektronisch erfasst.

    Es ist geschafft – das Immanuel Krankenhaus Berlin erfasst seit dem 13. Mai am Standort Buch neue Patientinnen und Patienten elektronisch. Anfang Mai nahmen alle Pflegekräfte an Schulungen für die Bereiche Pflegeplanung und Pflegeprozess in der elektronischen Patientenakte teil ...

    Quelle: Pressemeldung – immanuel.de
  • Universitätsmedizin Essen und Siemens Healthineers arbeiten zusammen am Smart Hospital

    23. Mai 2019

    Hauptstadtkongress, 21.- 23. Mai 2019 in Berlin von Siemens Healthineers und der Universitätsmedizin Essen 

    • Erfahrungsaustausch zu digitalen Lösungen auf dem Weg zum Krankenhaus der Zukunft
    • Digitalisierung und Künstliche Intelligenz beschleunigen Diagnose und Behandlung
    • Belegschaft und Patienten sollen durch digitale Unterstützung entlastet werden
    Quelle: Pressemeldung – siemens-healthineers.com
  • Survey 2019 | The Future of Health

    23. Mai 2019

    Introduction

    Dear participant, we are pleased that you take the time to answer our short survey. We are curious to hear how you evaluate the changes in the healthcare industry in the coming decade. If you are interested in the survey results, please feel free to leave us your e-mail address at the end of the survey. In total, the survey will take no longer than 5 minutes ...

    Quelle: surveymonkey.de
  • KPMG

    KPMG: Ein Jahr DSGVO - Noch Lücken im Datenschutz

    22. Mai 2019

    Die Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung ist aufwendig, bringt aber auch Vorteile.

    Keyfacts

    • Im ersten Jahr der Datenschutz-Grundverordnung ist die befürchtete Abmahnwelle ausgeblieben.
    • Die Kontrollen werden zunehmen, bei Verstößen drohen hohe Bußgelder.
    • Unternehmen können mit umfassendem Datenschutz Zeit und Ressourcen sparen ...
    Quelle: KPMG
  • DNN

    TK-Safe seit Montag am Start

    22. Mai 2019

    Der Datenschutz ist der Techniker Krankenkasse besonders wichtig, dabei sehen sie ihren eigentlichen Vorsprung im Vergleich zur Konkurrenz durch DAK, IKK und AOK. Der Unterschied liegt in der Datenlagerung, die nicht wie üblich in Übersee ist sondern bei der deutschen IBM GmbH.

    Lesen Sie dazu auch die Pressemitteilung der Techniker Krankenkasse hier

    Quelle: dnn.de
  • Stand der Digitalisierung in Pflege und Medizin

    22. Mai 2019

    Während manche Digital Health-Trends (künstliche Intelligenz, Robotik, Blockchain und Augmented Reality) wohl noch dieses Jahr so richtig an Fahrt aufnehmen werden, werden andere erst in den kommenden Jahren marktreif sein ...

    Quelle: computerwoche.de
  • ÄZ

    KVen planen grundlegende Reform der Patientensteuerung

    21. Mai 2019

    Bereits im Sommer diesen Jahres soll eine Ersteinschätzungssoftware dabei helfen, Menschen in die richtige Versorgungsebene zu steuern ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Die Zukunft der Medizin ... beginnt JETZT

    21. Mai 2019

    Gesundheitswesen und Medizin im 21. Jahrhundert sind geprägt durch disruptive Innovationen. Big Data, Künstliche Intelligenz und Robotik verändern die Branche nachhaltig. Welche Auswirkungen wird die digitale Revolution haben? Was erwartet uns in den nächsten Jahrzehnten in Krankenhäusern und Arztpraxen? ...

    Quelle: www.mwv-berlin.de
  • VKD

    VKD: Die Krankenhäuser brauchen einen ausfinanzierten Masterplan Digitalisierung

    21. Mai 2019

    „Es wird Zeit, dass sich die Politik endlich dieser Thematik annimmt. In den Krankenhäusern weiß man, welchen Nutzen eine flächendeckende Digitalisierung in vielerlei Hinsicht bringen würde“, sagt Peter Asché, Vizepräsident des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) und zuständig für das Thema IT, zum jüngsten gesetzgeberischen Aufschlag des Gesundheitsministers, dem Digitale Versorgung-Gesetz.

    Quelle: vkd-online.de
  • DEKV-Jahrestagung: Ist Digitalisierung alles? Personal ist alles!

    21. Mai 2019

    „Zur qualifizierten Versorgung der Patientinnen und Patienten leistet die Digitalisierung ebenso einen wertvollen Beitrag wie bei der zukunftsorientierten Gestaltung der Prozesse im Krankenhaus und in der gesamten diakonischen Versorgungskette. Daher setzen sich Evangelische Krankenhäuser für den Einsatz moderner Technologien überall dort ein, wo sie sinnvoll und hilfreich sind. 

    Quelle: Pressemeldung – Deutscher Evangelische Krankenhausverband e.V. (DEKV)
  • PHILIPS

    Philips GmbH Market DACH: Künstliche Intelligenz braucht strukturierte Daten

    21. Mai 2019

    Gerrit Schick, Business Group Manager Healthcare Informatics und Population Health Management, über künstliche Intelligenz und den Einsatz intelligenter Technologien im Krankenhaus.

    Beim Thema künstliche Intelligenz scheiden sich die Geister. Die einen empfinden sie als Bedrohung, die anderen sehen in ihr die ultimative Wunderwaffe für sämtliche Herausforderungen in der Versorgung. Die Wahrheit liegt, wie so oft, in der Mitte. Fest steht: Lernende Maschinen bieten enorme Chancen, die Gesundheitsversorgung zu verbessern ...

    Quelle: Pressemeldung – philips.de
  • Riesa wird digital: Fördermittel bewilligt

    21. Mai 2019

    Das Krankenhaus in Riesa kann weiter digitalisieren. Der Freistaat macht dafür 230.000 Euro locker, nicht genug, um auch fertig zu werden. Doch Stück für Stück kommt man voran. Einige Stationen arbeiten bereits papierlos. Die neue Finanzspritze soll vor allem in die IT-Sicherheit investiert werden ...

    Quelle: Sächsische Zeitung
  • HB

    Überlegungen zum Patientenalltag im Jahr 2030

    20. Mai 2019

    Spahns Digitalisierungsgesetz soll das deutsche Gesundheitswesen in das digitale Zeitalter befördern. Do was bedeutet das für den Patienten der Zukunft? ...

    Quelle: handelsblatt.com
  • Digitale Transformation im Krankenhaus

    Dr. Christian Stoffers, Dr. Nicolas Krämer, Dr. Christian Heitmann
    Mediengruppe Oberfranken
    20. Mai 2019 07:06 Uhr

    Digitale Transformation im Krankenhaus

    Dr. Christian Stoffers, Dr. Nicolas Krämer, Dr. Christian Heitmann
    • Mediengruppe Oberfranken
    • Erscheinungsjahr 2019
    54,95 €

    Die digitale Transformation im Krankenhaus läuft. Immer mehr Geräte und Objekte sind digital miteinander verknüpft. Die Digitalisierung von Daten und deren Verarbeitung sowie Verdichtung nimmt im Krankenhaus stetig zu.
    Der aktuelle Entwicklungsstand der Digitalisierung von Krankenhäusern ist dabei jedoch äußerst heterogen. Insbesondere an der elektronischen Unterstützung und Einbindung der verschiedenen Ressourcen wie Mitarbeiter, OP-Kapazitäten oder Ausrüstung mangelt es vielerorts. Zudem fehlt regelmäßig eine Gesamtstrategie zur Entwicklung eines digitalen Krankenhauses. Dabei hat die Digitalisierung kein Selbstzweck zu sein; sie soll vielmehr dabei helfen, das knappe Budget des Krankenhauses bestmöglich zu nutzen.

    Art.Nr. BU-CNF-14000229-0, Erscheint am 17.05.2019, Vorbestellung ab sofort möglich, auch als E-Book erhältlich

  • Anzeige

    Lassen Sie sich auf der med.Logistica in die faszinierende Welt des digitalen Entlassmanagements einführen – Visality und BInovis freuen sich auf Sie!

    17. Mai 2019

    Ein effizientes Entlassmanagement scheitert trotz aller guten Organigramme und Arbeitsanweisungen häufig an einer schlechten Konzeption, unzureichenden Planung und mangelnden IT-Unterstützung. Das von Visality Consulting auf Basis eines durch das Land Brandenburg und die Bundesrepublik Deutschland geförderten großen Forschungsprojektes entwickelte „Healthcare Control Center“ stellt eine einzigartige Lösung in der DACH-Region für das Prozessmanagement im Krankenhaus und die Digitalisierung der gesamten Patientenwertschöpfungskette dar. Visality Consulting und BInovis als Partner lösen damit für Ihre Krankenhauskunden die Probleme des Entlassmanagements und der Digitalisierung entlang der gesamten Patientenversorgungskette. 

    Quelle: visality.de
  • ASKLEPIOS

    Asklepios beschleunigt Digitalisierung und erschließt neue Geschäftsfelder entlang der Wertschöpfungskette

    16. Mai 2019
    • Asklepios erweitert seine Unternehmensstrategie mit der Vision „Digital
      HealthyNear“, um den Wandel zum digitalen, integrierten Gesundheitsbegleiter effektiver voranzutreiben
    • Konsequente Digitalisierung der Klinikprozesse eingeleitet, um die medizinische Qualität weiter zu steigern und das medizinische Personal zu entlasten
    • Innovative digitale Dienstleistungen, neue Geschäftsfelder und Auslandsumsätze sollen langfristig bis zu zwei Drittel des Konzernumsatzes erwirtschaften
    • Bis 2024 investiert Asklepios über 1 Milliarde Euro in sein Kliniknetz; bis zu 500 Millionen Euro davon entfallen direkt oder indirekt auf Digitalisierung ...
    Quelle: asklepios.com
  • ÄB

    Marburger Bund und Bundesverband Gesundheits-IT entwickeln Checkliste zur Einschätzung des Digitalisierungsgrads

    16. Mai 2019

    „Wer schlau ist, macht mit. Und das von der Klinikleitung aus“, sagte MB-Geschäftsführer Armin Ehl. Aus seiner Sicht sind die Krankenhausgeschäfts­führer gefragt. Die Checkliste-IT sei keine einfach Umfrage, erklärte Peter Bobbert, Mitglied des MB-Vorstandes. Doch wer sie nutzt, bekommt einen Überblick, wie sich die Situation in einem Haus darstellt ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Fachtagung Datenschutz in der Medizin

    15. Mai 2019

    Datenschutz-Updates am Puls der Zeit - Informationssicherheit und Datenschutz als Grundpfeiler der Digitalisierung

    Seit rund 10 Jahren findet die Veranstaltungsreihe „Update BDSG“ in Wiesbaden statt. Manfred Weitz, ehemaliger Justiziar der Datenschutzaufsichtsbehörde in Hessen, versammelt mehrfach im Jahr Aufsichtsbehörden, Dienstleister, Datenschutzbeauftragte und Verantwortliche aus dem Gesundheitswesen. Dabei werden aktuelle Entwicklungen auf technischer, organisatorischer und rechtlicher Ebene aufgegriffen und diskutier ...

    Quelle: Pressemeldung – Datatree AG
Einträge 21 bis 40 von 1995
Render-Time: 0.533554