• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Informationstechnik

Michael Thieme
  • Welche Möglichkeiten aber auch Gefahren birgt E-Health in der Zukunft?

  • Vernetzung kontra Datenschutz?

  • Welche neuen Möglichkeiten der internen und externen Vernetzungen gibt es?

Diese und mehr Fragen sind beispielsweise ein Schwerpunkt des Informatik-Bereichs. Hauptbestandteil der Krankenhaus-Informationstechnologie ist weiterhin das Krankenhausinformationssystem. Der Trend zu webbasierten Systemen, Mobile Computing, Software, Telemedizin und Datenschutz runden die Thematik ab. Dabei werden sowohl neue Cloud-Lösungen (Thema Krankenhaus 4.0) und Anknüpfungen vorgestellt als auch Konsequenzen für den einzelnen Patienten diskutiert (Gesundheitskarte).

  • TK: Pilot­pro­jekt zum elek­tro­ni­schen Rezept

    5. Februar 2019

    TK Versicherte in Hamburg-Wandsbek sollen per App elektronische Rezepte erhalten. Ab dem 1. Februar können sich die  Versicherten in der teilnehmenden Praxis für das Projekt anmelden und zukünftig ihre Verordnungen über das Smartphone in der Apotheke einlösen ... 

    Quelle: hamburg-news
  • Im Interview: Joachim Prölß zur digitalisierten Pflege

    1. Februar 2019

    Mehr Interesse und Wille braucht es in der Pflege, keine Angst vor der Digitalisierung in der Pflege, so kann man es zusammenfassen. Intensivstationen sind anderen Stationen schon zwangsläufig voraus. Jetzt sollten alle anderen Bereiche mehr Bereitschaft im Umgang mit neuen zukunftsweisenden Anwendungen zeigen ...

    Quelle: bbraun-stiftung.de
  • Online-Befragung zu E-Health in Klinik und Praxis

    31. Januar 2019

    Im Zeitraum September bis November 2018 wurden Mediziner befragt, wie sie den Nutzen von E-Health in ihrem Arbeitsumfeld einschätzen. Es ist der 2. Digitalisierungsreport unter Federführung von DAK und Springer Medizin/„Ärzte Zeitung“. Nachzulesen sind die Ergebnisse zusammengefasst in diesem Artikel oder ausführlich in einem Buch, erschienen beim medhochzwei Verlag ...

    Quelle: Ärzte Zeitung
  • CURVED

    Übersichtlicher Vergleich der aktuellen Kassen-Apps

    31. Januar 2019

    Welche App kann was und wie umfangreich ist das Angebot überhaupt. Hier hat sich jemand die Mühe gemacht und Apps der größeren Krankenkassen mal getestet. Sehr anschaulich für einen ersten Eindruck, wie ich finde ...

    Quelle: curved.de
  • Deutschland lässt sich vom Fortschritt überholen

    29. Januar 2019

    Und wieder China: Es klingt schon beängstigend, auf welchen Gebieten das Land nicht nur aufholt, sondern überholt. Doch die internationalen Entwicklungen schrecken Deutschland nicht auf. Nein, hier zulande besteht man auf "klein, klein" in allen Bereichen. Hier ein bisschen, dort ein Häppchen. Laut diesem Artikel wird Deutschland wohl bald nur noch Zulieferer sein, statt Entwickler ...

    Quelle: Die Zeit online
  • eHealth-Standort Deutschland: 2019 ist Jahr der Weichenstellungen

    29. Januar 2019

    Gemeinsame Pressemeldung von BIO Deutschland, Bitkom, Bundesverband Gesundheits-IT, BVMed, SPECTARIS, VDGH, vfa und ZVEI

    Deutschland soll zum Vorreiter bei der digitalen Gesundheit werden. Dafür engagieren sich acht Fachverbände der industriellen Gesundheitswirtschaft. Damit die Aufholjagd gelingt, braucht es jedoch eine gemeinsame Richtung der Akteure – ein eHealth-Zielbild – und politische Koordination. Darauf hinzuwirken war Ziel eines Diskussionsabends zwischen Politik und Branchenvertretern am 13. Dezember 2018 in Berlin, veranstaltet von BIO Deutschland, Bitkom, Bundesverband Gesundheits-IT, BVMed, SPECTARIS, VDGH, vfa und ZVEI.

    Quelle: Pressemeldung – BVMed - Bundesverband Medizintechnologie e.V.
  • HB

    Pflegeroboter drängen auf den Markt

    25. Januar 2019

    In fünf Jahren werden wir die ersten Prototypen in Krankenhäusern sehen“, sagte Robotikexperte Alin Albu-Schäffer in dieser Woche auf der Handelsblatt-Jahrestagung strategisches IT-Management in München ...

    Quelle: handelsblatt.com
  • DKG

    Mehr Rechte für die Kassen bringen die Digitalisierung nicht weiter 

    25. Januar 2019

    DKG zum Vorschlag des Bundesversicherungshofes

    Zum Vorschlag des Bundesrechnungshofes, nur noch den Krankenkassen Stimmrechte in der Gematik einzuräumen, erklärt Georg Baum, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG):  „Damit würde man den Bock zum Gärtner machen. Denn es waren die Krankenkassen, die jahrelang die medizinischen Anwendungen verhindert haben ...

    Quelle: dkgev.de
  • Regierungspräsidium Hessen ruft zu mehr Zusammenarbeit auf

    25. Januar 2019

    Digitale Lösungen werden ein Baustein für ein effektiveres Arbeiten sein. Darüber sind sich die Vertreter der Krankenhäuser und auch die Nachversorger einig. Ein Beispiel der Firma Recare Solutions aus Berlin wird in den Kliniken Fulda und Kassel getestet werden. Dabei geht es um eine vereinfachte Abwicklung der Pflegeüberleitung.

    lesen Sie dazu auch: hier

    Quelle: osthessen-zeitung.de
  • KRH

    Robotikspezialist wechselt zum Klinikum Region Hannover

    24. Januar 2019

    Verpflichtung ist Meilenstein für die Umsetzung der Medizinstrategie 2025

    Das Klinikum Region Hannover (KRH) macht einen wesentlichen Schritt in der Umsetzung seiner Medizinstrategie 2025 und steigt in die Robotik ein. Mit Beginn des Jahres 2019 hat Dr. Heiko Aselmann seine Pionierarbeit begonnen. Der bundesweit bekannte Spezialist für Roboter-assistierte Operationstechniken arbeitet in einer Doppelfunktion im KRH: Er wird er alle Standorte des Krankenhausunternehmens strategisch und fachlich begleiten, wenn es um die Einführung von robotischen Unterstützungssystemen geht. Die Medizinstrategie 2025 sieht dies zunächst für den Standort Gehrden und anschließend für den Standort Siloah vor. Hier ist vor allem Aselmanns Erfahrung als Operateur im Bereich der besonderen Prozesse beim Einsatz von robotischen Systemen gefragt. Gleichzeitig wird er in der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie im KRH Klinikum Robert Koch Gehrden als Oberarzt tätig sein. „Wir freuen uns sehr, mit Dr. Aselmann einen bundesweit beachteten Experten im Bereich der Robotik für unser Unternehmen gewonnen zu haben“, betont Dr. Matthias Bracht, KRH Geschäftsführer Medizin ...

    Quelle: krh.eu
  • Künstliche Intelligenz hält Einzug in die Pathologie

    24. Januar 2019

    BMBF fördert Forschungsprojekt zur Entwicklung einer digitalen Benutzeroberfläche für hocheffiziente Gewebeuntersuchung auf der Basis von künstlicher Intelligenz

    Eine spezielle Softwareplattform zu entwickeln, mit der sich schnell und präzise entscheiden lässt, ob Gewebe Tumorzellen enthält oder nicht, das ist das Ziel eines neuen Forschungsprojekts an der Universitätsmedizin Mainz. Das BMBF fördert dieses Projekt mit knapp einer halben Millionen Euro über einen Zeitraum von zwei Jahren.

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsmedizin Mainz
  • Anzeige

    Medicosolution: Vitalparameter-Management

    24. Januar 2019

    Pfleger messen regelmäßig Vitalparameter an Patienten, um deren Gesundheitszustand und -verlauf zu ermitteln. Dabei werden sowohl die Messung als auch die Dokumentation größtenteils noch manuell durchgeführt.

    Die manuell durchgeführten Messungen werden meist noch auf Papier mitgeschrieben, zu einem späteren Zeitpunkt abgetippt und in das KIS übertragen. Dieser Prozess ist in der Praxis sehr fehleranfällig, was bedingt durch maximal ausgelastete Pflegekräfte noch verstärkt wird. So kommt es beispielsweise vor, dass gemessene Werte dem falschen Patienten zugeordnet werden oder sich beim Dokumentieren vertippt wird ...

    Vitalparameter-Management

    20190124_Medicosolution_Vitalparamter_Management.pdf
    Quelle: medicosolution.net
  • Künstliche Intelligenz (KI) gefährdet keine Arbeitsplätze in Medizin und Pflege

    23. Januar 2019

    Glaubt man dem KI-Forscher Kai-Fu Lee, dann brauchen sich Ärzte, Pflegekräfte und Altenpfleger keine Sorgen um ihren Arbeitsplatz machen. KI wird jedoch sehr schnell Einzug in die Diagnostik und Therapie halten, da sind die Fachärzte gefragt. Man sollte dran bleiben, um die Entwicklungen nicht zu verschlafen. Die Aus- und Weiterbildung in digitalen Technologien muss schnellstens reformiert werden. Das gilt auch im Gesundheitswesen ...

    Quelle: Ärzte Zeitung
  • KI: Dr. Felix Nensa als 'Senkrechtstarter' ausgezeichnet

    23. Januar 2019

    PD Dr. Felix Nensa erhielt „Thieme Management Award 2018

    Die Thieme Fachzeitschrift „kma Klinik Management aktuell“ hat Privatdozent Dr. Felix Nensa von der Universitätsmedizin Essen in der Kategorie „Senkrechtstarter“ ausgezeichnet. Er leitet die Arbeitsgruppe für künstliche Intelligenz am Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie. Die Verleihung fand jetzt im Rahmen der Gala des Clubs der Gesundheitswirtschaft (cdgw) in Berlin statt ...

    Quelle: Pressemeldung – idw-online.de
  • Der Cyberkriminalität einen Riegel vorschieben - Sorgen um IT-Sicherheit im Gesundheitswesen

    23. Januar 2019

    IT-Experten und Datenschutzbeauftragte machen sich große Sorgen um die Sicherheit unserer Daten bei der rasanten Entwicklung auf dem digitalen Markt. Die Sicherheit hinkt hinterher. In einem offenen Brief an Gesundheitsminister Spahn formulieren sie diese Problematik ...

    Quelle: Ärzte Zeitung
  • RM

    Innovation und Führung: Rochus Mummert benennt die 5Trends in der Gesundheitswirtschaft

    18. Januar 2019
    • Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen
    • Datenschutzkonzepte
    • Investitionen in IT-Sicherheit
    • E-Health-Gesetz
    • Neues Führungsverständnis

    Ob elektronische Krankenakte, assistierende Robotersysteme oder automatisierte Logistikprozesse – die Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft nimmt Gestalt an. Damit sind 2019 weitere Verbesserungen bei der Patientenversorgung, weniger unnötige Behandlungen und Kosteneinsparungen zu erwarten, prognostizieren die Experten von Rochus Mummert, eine der führenden unabhängigen Personalberatungen in Deutschland. Auch im Recruiting können Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen von neuen Technologien profitieren und freie Stellen schneller besetzen ...

    Quelle: rochusmummert.com
  • Digitaler Zwilling: Vor jedem Fortschritt steht der Datenschutz

    18. Januar 2019

    Es könnte ihn bald geben, den eigenen digitalen Abklatsch. Die Forscher versprechen sich viel davon, vor allem Herz- und Diabetespatienten könnten sehr schnell davon profitieren. Doch wie bei jeder neuen digitalen Entwicklung, steht auch hier der Datenschutz im Vordergrund ...

    Quelle: DocCheck
  • AOK BW

    AOK Baden-Württemberg beruft Beirat Digitalisierung

    17. Januar 2019

    Stuttgart: Die AOK Baden-Württemberg hat einen Beirat aus Experten der Gesundheits- und Digitalwirtschaft berufen, der den Vorstand ab sofort in allen Fragen des weiteren digitalen Transformationsprozesses der größten Krankenkasse im Südwesten beraten wird ...

    Quelle: Pressemeldung – aok-bw-presse.de
  • i-SOLUTION

    Digital und sicher: KIS ClinicCentre bietet zertifizierten eArztbrief mit KV-Connect

    16. Januar 2019

    Die i-SOLUTIONS Health GmbH, Hersteller von Informationssystemen für das Gesundheitswesen, hat das KV-Connect Audit „eArztbrief“ bei der KV Telematik sowie das Zulassungsverfahren der KBV für die KIS-Abrechnungslösung ClinicCentre Billing (OPD) erfolgreich abgeschlossen. Arztbriefe können nun schnell und sicher elektronisch an Zuweiser versendet und der Versand bzw. Empfang der eArztbriefe mit der KV abgerechnet werden.

    Quelle: i-solutions.de
  • ÄB

    Big Data als medizinische Herausforderung

    15. Januar 2019

    Die Auswertung großer Datenbestände im klinischen Setting bringt sowohl vielversprechende Optionen als auch medizinische Herausforderungen durch Individualität und Kausalität mit sich ... 

    Quelle: aerzteblatt.de
Einträge 61 bis 80 von 1887
Render-Time: 0.748695