• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Informationstechnik

Michael Thieme
  • Welche Möglichkeiten aber auch Gefahren birgt E-Health in der Zukunft?

  • Vernetzung kontra Datenschutz?

  • Welche neuen Möglichkeiten der internen und externen Vernetzungen gibt es?

Diese und mehr Fragen sind beispielsweise ein Schwerpunkt des Informatik-Bereichs. Hauptbestandteil der Krankenhaus-Informationstechnologie ist weiterhin das Krankenhausinformationssystem. Der Trend zu webbasierten Systemen, Mobile Computing, Software, Telemedizin und Datenschutz runden die Thematik ab. Dabei werden sowohl neue Cloud-Lösungen (Thema Krankenhaus 4.0) und Anknüpfungen vorgestellt als auch Konsequenzen für den einzelnen Patienten diskutiert (Gesundheitskarte).

  • ÄZ

    Digitale Patientenakten auf dem Prüfstand

    15. Januar 2019

    IT-Experte Martin Tschirsich deckte auf der Konferenz des Chaos Computer Clubs (CCC) in Leipzig Ende 2018 kritische Sicherheitslücken in bereits gestarteten Akten-Angeboten auf. Seine Forderungen: Ärzte und IT-Experten einbinden, Daten dezentral speichern und gemeinsam ergründen, wie man zukünftig mit Gesundheitsdaten umgehen wolle ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Klinikum Essen auf dem Weg zum digitalisierten Krankenhaus

    15. Januar 2019

    Da es noch kein Konzept für das digitalisierte Krankenhaus gibt, braucht es den Austausch. Die Aus- und Einwirkungen des digitalen Wandels auf den Gesundheitsmarkt standen im Mittelpunkt einer Fachveranstaltung Anfang Dezember in Nürnberg, auf der Prof. Dr. Jochen A. Werner, Vorstandsvorsitzender der Universitätsmedizin Essen, die Keynote hielt. Das Universitätsklinikum Essen nutzt bereits viele digitale Tools und hat auch zukünftig Großes vor ...

    Quelle: healthcare-startups.de
  • ÄB

    Studie zeigt Möglichkeiten der E-Health-Patientenakte am Beispiel Schweden

    14. Januar 2019

    Bereits seit 2012 haben schwedische Bürger die Möglichkeit auf ihre persönliche E-Health-Patientenakte zuzugreifen. Eine Studie der Kölner Medieninformatikerin Christiane Grünloh, mit über 2.500 schwedischen Patienten, offenbarte, dass die Digitalisierung der Patientenakte auf viel positive Resonanz stößt ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • ÄB

    Modellprojekt zur besseren Patientensteuerung

    14. Januar 2019

    Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Nordrhein und die Integrierte Leitstelle der Berufsfeuerwehr der Stadt Köln haben ein Modellprojekt zur besseren Patientensteuerung im Notfalldienst gestartet ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Röhn-Klinikum AG steigt gemeinsam mit Medgate in den deutschen Zukunftsmarkt Telemedizin ein – Absichtserklärung zur Gründung einer gemeinsamen Gesellschaft mit Telemedizinanbieter Medgate unterzeichnet

    11. Januar 2019

    Die RHÖN-KLINIKUM AG, einer der führenden Gesundheitsdienstleister in Deutschland, steigt in den Zukunftsmarkt für Telemedizin in Deutschland ein. Das Unternehmen hat heute eine Absichtserklärung zur Gründung einer gemeinsamen Gesellschaft mit dem Schweizer Telemedizinpionier Medgate unterzeichnet. Im Rahmen der Vereinbarung plant der Gesundheitsdienstleister, vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats, die Erbringung telemedizinischer und digital-medizinischer Dienstleistungen in Deutschland. Laut Absichtserklärung will sich die RHÖN-KLINIKUM AG mit 51 Prozent an der neu zu gründenden Gesellschaft ("Medgate Deutschland") mit Sitz in Deutschland beteiligen. Über die finanziellen Details haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

    Quelle: Pressemeldung – Rhön Klinikum AG
  • Digitales Willkommensmodul bei Vitos Rheingau

    11. Januar 2019

    Aktuell profitieren wohl vor allem jüngere Patienten von der Willkommens-App. Doch man kann sich den Entwicklungen nicht verschließen, die andererseits sehr vieles vereinfachen. Alles was der Patient in der Klinik braucht, wie Ansprechpartner, die Station oder Therapien, kann abgerufen werden. Im Vitos-Konzern gibt es drei Kliniken, die sich mit der Entwicklung und Einführung von digitalisierten Angeboten beschäftigen ...

    Quelle: wiesbadener-kurier.de
  • ABDA

    Apotheker und Krankenkassen vereinbaren Finanzierung für E-Health-Ausstattung

    11. Januar 2019

    Der Deutsche Apothekerverband (DAV) und der GKV-Spitzenverband haben sich über die Finanzierung der Investitions- und Betriebskosten für die technische Ausstattung der 19.000 Apotheken im Rahmen der Telematikinfrastruktur (TI) verständigt. Apotheken brauchen die TI-Anbindung im ersten Schritt für die Einführung der Fachanwendung zum elektronischen Medikationsplan ...

    Quelle: Pressemeldung – abda.de
  • NDR

    NDR über das papierlose Krankenhaus in Teterow

    10. Januar 2019

    Dort scheint es bereits Wirklichkeit, das papierlose Krankenhaus. Ein Fernsehbeitrag des NDR berichtete gestern im Nordmagazin um 19:30 Uhr über die Arbeit ohne Papier und lästige Akten ...

    Quelle: NDR.de
  • Marktforschungsinstitut ToLuna offenbart Misstrauen gegenüber Amazon bei Gesundheitsdaten

    10. Januar 2019

    In einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung des Marktforschungsinstituts ToLuna Germany GmbH wurde deutlich, dass vor allem die Generation über 50 ein starkes Misstrauen gegenüber Amazon hegt, wenn es um die Sicherstellung ihrer Patientendaten geht. Das Institut befragte bundesweit 1.000 Menschen in Bezug auf Versandapotheken ...

    Quelle: markt-intern.de
  • Europäischer KI-Markt verfünffacht sich binnen fünf Jahren

    9. Januar 2019
    • Ausgaben für Künstliche Intelligenz steigen bis 2022 auf 10 Milliarden Euro
    • Vor allem Gesundheitswesen und Handel werden investieren
    • EITO veröffentlicht Bericht „AI in Europe – Ready for Take-off“
    Quelle: Pressemeldung – Bitkom e.V.
  • Medizinische Hochschule Hannover: Digital unterzeichnete Behandlungsverträge mit signotec

    9. Januar 2019

    Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) ist eine der international anerkanntesten Einrichtungen in Forschung, Lehre und Krankenversorgung und technologisch immer einen Schritt voraus. Im Bereich der elektronischen Signatur setzt die MHH auf die Unterschriftenpads und die Software von signotec. Einsatzgebiete sind vor allem die Erstellung stationärer Behandlungsverträge sowie das Entlassmanagement.

    Quelle: Pressemeldung – signotec GmbH
  • Beratungsgesellschaft PwC untersuchte die Angst vor Cyberattacken in Kliniken

    9. Januar 2019

    Die repräsentative Umfrage fand heraus, dass die Deutschen zwar Angst vor Hackerangriffen hat, doch die Angst vor Behandlungsfehlern dominiert nach wie vor. Trotzdem befürworteten die Befragten zum Großteil eine Zertifizierung der IT-Sicherheit. Das meiste Vertrauen genießen diesbezüglich die Unikliniken ...

    Quelle: Ärzte Zeitung
  • ZDF

    Experten warnen vor dem Datenklau von Patientendaten

    8. Januar 2019

    Wir digitalisieren das Gesundheitswesen. Die elektronische Patientenakte soll 2021 überall verfügbar sein und die Kommunikation zwischen Ärzten und Krankenkassen aber auch zwischen Patient, Ärzten und Krankenkassen erheblich verbessern. Doch der Datenschutz kann nicht mit der Entwicklung Schritt halten, warnen die IT-Experten ...

    Quelle: zdf.de
  • ÄB

    Die Pro und Cons der künstlichen Intelligenz im Gesundheitswesen

    8. Januar 2019

    Ausgereiftere Diagnostik- und Therapiemethoden und medizinische Hilfsdienstleistungen. Diese und viele weitere Vorteile erhoffen sich Experten der künstlichen Intelligenz. Auf der anderen Seite stehen hingegen potentielle Hacker- und Cyberangriffe, sowie der Verlust an Menschlichkeit in der Medizin. Was die Digitalisierung im Gesundheitswesen betrifft, scheiden sich in Deutschland momentan die Geister ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • ÄB

    Krankmeldungen per WhatsApp - vor welchen Herausforderungen steht das Start-up?

    7. Januar 2019

    Nachdem das Hamburger Start-up "AU-Schein" Ende letzten Jahres sein Onlineangebot einer Krankmeldung per WhatsApp veröffentlichte, muss es sich nun Kritik seitens der Ärzte stellen. Laut den Ärztekammern in Hamburg und Schleswig-Holstein fehle es an Rechtsgrundlagen. Zudem stellt sich bisher noch die Frage ob Arbeitgeber diese Form der Krankschreibung akzeptieren ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • ÄB

    Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) fordert 'Strategieprozess Medizintechnik'

    7. Januar 2019

    BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim Schmitt fordert ein schnelleres politisches Handeln, um medizintechnische Forschungsergebnisse für Patienten zur Verfügung stellen zu können. Bereits im Koalitionsvertrag der GroKo sei ein entsprechender "Strategieprozess Medizintechnik" vorgesehen gewesen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • ABK

    Gesundheitsdaten: Patient soll entscheiden

    4. Januar 2019

    Über allem steht der Datenschutz, in diesem Punkt sind sich wohl alle einig, wenn es um die digitale Patientenakte geht. Wichtig ist auch, dass Patienten, die diese nicht nutzen wollen oder können, nicht benachteiligt werden, darauf weist der Chef der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hin. Weiterhin fordert er die absolute Freiwilligkeit und den Schutz der Privatsphäre ...

    Quelle: Saarbrücker Zeitung
  • ÄB

    Verbraucherzentrale Bundesverband fürchtet Schattenseiten der Digitalisierung

    4. Januar 2019

    Die Befürchtung das deutsche Gesundheitssystem, durch eine zunehmende Digitalisierung, in eine Zwei-Klassen-Medizin zu verwandeln, ist laut Klaus Müller, Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), berechtigt. Wichtig sei es daher die Angebote auf einer freiwilligen Basis zur Verfügung zu stellen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • 533.000 Euro für die IT-Sicherheit in Bayern

    3. Januar 2019

    "Smart Hospital" ist ein großangelegtes Projekt in Bayern, welches die Kliniken sicherer machen soll. Das lässt sich der Freistaat einiges kosten. Schwachstellen in der IT-Infrastruktur sollen erkannt und Lösungsvorschläge erarbeitet werden. Zielsetzung dafür ist der Herbst 2021 ...

    Quelle: frankenpost.de
  • MDR

    IT-Sicherheit in Kliniken muss ganzheitlich auf den Prüfstand

    2. Januar 2019

    Gerhard Oppenhorst, Geschäftsführer der IT-Sicherheitsfirma ESC, sieht in der derzeitigen  BSI-Kritisverordnung erhebliche Lücken für den Datenschutz kleiner Kliniken ...

    Quelle: mdr.de
Einträge 81 bis 100 von 1887
Render-Time: 0.566566