Kooperation - Franchaise - Fusion

Michael Thieme - Medinfoweb

Infolge des enormen Kostendrucks auf die deutschen Krankenhäuser suchen immer mehr Kliniken ihr Heil in Kooperationen und Fusionen.

In dem Maße, wie innerhalb der letzten Jahre die Privatisierungswelle wieder abgeebbt ist, steigt die Anzahl kommunaler und freigemeinnütziger Verbünde. Doch der Weg, den diese Häuser gehen, ist oft noch steiniger als eine Privatisierung, gelten doch im kommunalpolitischen und/oder religiösen Umfeld andere Leitsätze als in der Privatwirtschaft. Unsere tagesaktuellen Beispiele zeigen Chancen und Risiken auf.

Zugehörige Artikel

  • Rote Zahlen beim Klinikum Ingolstadt

    6. Dezember 2019

    Nicht nur die Krankenhäuser der Umgebung, sondern auch der Konzern Klinikum schließt das Geschäftsjahr 2018 mit Verlust ab. Das Defizit liegt bei 1,1 Millionen Euro. Im Jahr zuvor erwirtschaftete der Konzern einen Überschuss von 1,8 Millionen ...

    Quelle: ingolstadt-today.de
  • Fusion der Kreiskliniken in Altötting und Mühldorf: Konzept vorgestellt

    6. Dezember 2019

    Die Landräte der Kreise Altötting und Mühldorf, Erwin Schneider und Georg Huber, stellten am Samstag bei einer Pressekonferenz das medizinische Konzept des geplanten gemeinsamen Klinikunternehmens vor.

    Das Konzept, dessen Ausarbeitung von einem Team der Oberender AG unter Leitung von Dr. Thomas Rudolf begleitet wurde, haben die beiden Landräte als „Gewinn für beide Landkreise“ bezeichnet ...

    Quelle: oberender.com
  • Pflegepersonaluntergrenzenverordnung: Passauer Landrat sorgt sich um Krankenhäuser

    6. Dezember 2019

    Die neue Pflegepersonaluntergrenzenverordnung macht dem Passauer Landrat Franz Meyer (CSU) große Sorgen, denn die strikten Vorgaben bringen die Krankenhäuser im Landkreis in ernsthafte Personalnöte ...

  • VS

    Die Uniklinik Magdeburg wird 2019 erneut millionenschwere Verluste einfahren

    6. Dezember 2019

    Aktuelle Hochrechnungen gehen davon aus, dass der Uniklinik Magdeburg zum Jahresende ein Minus von bis zu 33 Millionen Euro droht. Auch die Vorhersagen für 2020 sind  mit einem Defizit von 21,4 Millionen Euro nicht viel besser ...

    Quelle: volksstimme.de
  • DKG

    'Das Maß ist voll'

    5. Dezember 2019

    Verärgerung über „kalten Strukturwandel“ bei der Eröffnung des Deutschen Krankenhaustages

    Wut und Unverständnis über die jüngsten Entscheidungen der Regierungskoalition zum Krankenhausbereich prägen die Diskussionen auf dem 42. Deutschen Krankenhaustag vom 18. bis 21. November 2019. Die jüngste Strafaktion gegen die Krankenhäuser, die kurz vor der abschließenden Lesung im MDK-Reformgesetz-Entwurf per Änderungsantrag von den Koalitionsparteien eingebracht wurde, brachte das Fass zum Überlaufen: Demnach sollen 300 € Strafe pro geminderter Krankenhausrechnung fällig werden, die Prüfquote wird höher liegen, als zunächst geplant ...

    Quelle: dkgev.de
  • NDR

    Kliniken im Landkreis Diepholz sollen verschmelzen

    4. Dezember 2019

    Der Kreistag des Landkreises Diepholz hat sich dafür ausgesprochen, die drei Krankenhäuser des Landkreises in Diepholz, Sulingen und Bassum zu verschmelzen. Nur drei Kreistagsmitglieder votierten gegen den Beschluss ...

    Quelle: NDR.de
  • SZ

    Kreisklinik Wolfratshausen bleibt auf dem Geburtshilfe-Defizit sitzen

    4. Dezember 2019

    Der Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen bekommt für das Jahr 2018 kein staatliches Fördergeld für die defizitäre Geburtshilfestation an der Kreisklinik Wolfratshausen ...

    Quelle: sueddeutsche.de
  • Diakonissenkrankenhaus Mannheim unter neuer Website erreichbar

    4. Dezember 2019

    Seit 1. Dezember 2019 gehört das Diakonissenkrankenhaus Mannheim der BBT-Gruppe an. Das Krankenhaus und all seine Angebote sind nun auf einer eigenen Website unter www.diako-mannheim.de zu finden.

    Die Diakonissen Speyer und die BBT-Gruppe haben zum 1. Dezember 2019 ihre Krankenhäuser am Standort Mannheim unter dem Dach der BBT-Gruppe zusammengeschlossen. Dazu übertrugen die Diakonissen Speyer 89 Prozent ihrer Gesellschafteranteile an der Diakonissenkrankenhaus Mannheim GmbH an die Barmherzige Brüder Trier gGmbH und 11 Prozent an die Theresienkrankenhaus und St. Hedwig-Klinik Förderstiftung.

    Quelle: Pressemeldung – Diakonissen Speyer
  • WELT

    Bayern: BKK beklagt zu viele Operationen - Kliniken werden geprüft

    3. Dezember 2019

    Der BKK-Landesverband, die AOK und weitere Krankenkassen fordern von der bayerischen Staatsregierung eine Bestandsaufnahme der Krankenhausversorgung und der Qualität der Versorgung nach dem Vorbild aus Nordrhein-Westfalen ...

    Quelle: welt.de
  • Anzeige

    Ihr Spezialist für ambulante und wahlärztliche Abrechnung am Krankenhaus, MVZ und ZNA; Analyse, Beratung, Prozessmanagement und Seminare für EBM, AOP §115b SGB V, ASV §116b SGB V und GOÄ.

    3. Dezember 2019

    Als Ihre Spezialisten für die Prozessoptimierung der ambulanten Abrechnungsprozesse in allen Bereichen am Krankenhaus, MVZ und ZNA nach EBM sowie der Wahlarztleistungen nach GOÄ informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen und unser darauf abgestimmtes Leistungsangebot für 2019

    Quelle: abrechnungsseminare.de
Render-Time: 0.530373