• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 236
  • 58
  • 39
  • 27
  • 10
  • 45
  • 33
  • 31
  • 19

Sortierung

Zeitraum

Tags

Literatur

Michael Thieme - FA für Anästhesiologie, Medizincontroller

Hier finden Sie neueste Veröffentlichungen und Bücher, die zum Teil besprochen werden. Verweise auf Kommentare finden sich genauso wie längere Artikel über kritische Rezensionen. Inhaltlich sind alle Themen über die Ökonomie, das Qualitätsmanagement, die Gesundheitspolitik, die Informationstechnik, das Marketing und über den MDK  vertreten. Weitere Hinweise zu allgemeiner Literatur oder welcher, die sich nicht in eine der Themen einordnen lassen, ergänzen das Angebot.

  • Qualitätsorientiertes Krankenhausmanagement: Neue Herausforderungen an Prozesse, Strukturen, Fähigkeiten und Denkweisen

    Busch
    Deutsche Krankenhaus Verlagsgesellschaft
    14. Juni 2018 03:13 Uhr

    Qualitätsorientiertes Krankenhausmanagement: Neue Herausforderungen an Prozesse, Strukturen, Fähigkeiten und Denkweisen

    Busch
    • Deutsche Krankenhaus Verlagsgesellschaft
    • ISBN-13: 978-3946866220
    • ISBN-10: 3946866220
    • Auflage: 1
    • 200 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2018
    57,90 €

    Gemäß Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) wird die Qualität der stationären Versorgung in Form von Qualitätszu- und -abschlägen in Zukunft auch Konsequenzen für die Krankenhausvergütung haben. Die Ausgestaltung einer qualitätsorientierten Vergütung stellt dabei ganz neue Herausforderungen an alle daran Beteiligten. Zunächst müssen die verschiedenen Dimensionen der Qualität im Krankenhaus betrachtet werden: Welche Bedeutung hat Qualität in Bezug auf die Bereiche Medizin, Service und Wirtschaftlichkeit? Des Weiteren sind auch die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Weiterentwicklung der Vergütung zu beachten.

    Beim Stichwort "qualitätsorientierte Vergütung" wird auch immer wieder die Frage nach möglichen Konsequenzen aus juristischer Sicht gestellt. Eine wichtige Grundlage hierfür stellt die Messbarkeit von Qualität in den verschiedenen Bereichen dar ...

  • Krankenhaus Rating Report 2018

    Boris Augurzky , Sebastian Krolop, Anne Mensen, Adam Pilny, Christoph M. Schmidt, Christiane Wuckel
    medhochzwei
    12. Juni 2018 06:59 Uhr

    Krankenhaus Rating Report 2018

    Boris Augurzky , Sebastian Krolop, Anne Mensen, Adam Pilny, Christoph M. Schmidt, Christiane Wuckel
    • medhochzwei
    • ISBN-13: 978-3862164660
    • ISBN-10: 3862164667
    • Auflage: 1
    • 220 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2018
    349,99 €

    Die neue Große Koalition hat ihre Arbeit aufgenommen und sich eine Menge neuer Vorhaben in der Gesundheitspolitik ins Aufgabenbuch geschrieben. Das Gesundheitswesen soll digitaler werden, Strukturen optimiert, Angebote zentralisiert und dabei aber unterversorgte ländliche Räume gestärkt werden. Weit oben auf der Agenda steht das Thema Fachkräfte. Vor dem Hintergrund einer zunehmenden Verknappung von Fachkräften im Gesundheitswesen sicherlich eine sehr gute Wahl. Fraglich ist allerdings, ob die von der Politik beabsichtigten Maßnahmen in Richtung einer Ausweitung der Regulierung im Personalbereich der richtige Weg sind. Werden diese Regelungen die nötige Kreativität bei den Akteuren freisetzen, um solche Innovationen ins System zu bringen, die es langfristig ermöglichen, mehr Patienten mit weniger Fachkräften versorgen zu können? Denn genau vor dieser Herausforderung wird das deutsche Gesundheitswesen in den 2020er Jahren stehen. Der Krankenhaus Rating Report 2018 widmet sich insbesondere dieser Frage. Er analysiert, wie viel mehr medizinische Fachkräfte nötig wären, um bei Fortschreibung der heute vorherrschenden Angebotsstrukturen die Vielzahl an Patienten im nächsten Jahrzehnt weiterhin auf qualitativ hohem Niveau versorgen zu können. Welche Möglichkeiten bestehen, um mehr Personal für das Gesundheitswesen zu gewinnen, aber auc

  • Wundfibel: Wunden versorgen, behandeln, heilen (Die Asklepios Praxisbibliothek)

    Anke Bültemann, Harald Daum, Werner Sellmer
    MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    12. Juni 2018 03:59 Uhr

    Wundfibel: Wunden versorgen, behandeln, heilen (Die Asklepios Praxisbibliothek)

    Anke Bültemann, Harald Daum, Werner Sellmer
    • MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    • ISBN-13: 978-3954663705
    • ISBN-10: 3954663708
    • Auflage: 3
    • 244 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2018
    34,95 €

    Modernes Wundmanagement gewährleistet Patientinnen und Patienten eine deutlich verbesserte Lebensqualität und im günstigsten Fall eine raschere Ausheilung. Effektive Wundversorgung ist auch unter gesundheitsökonomischen Gesichtspunkten von Bedeutung: Gutes klinisches Wundmanagement ist strukturiert und patientenzentriert und reduziert somit Therapiezeiten, Ressourcen- und Mitteleinsatz.

    Aus der Praxis für die Praxis: Aktuelle Therapieempfehlungen zur Behandlung chronischer Wunden von den Wund-Experten der Asklepios Kliniken. Die Handlungsempfehlungen weisen den Weg zu einer qualitativ hochwertigen und ökonomisch effizienten Behandlung von Patienten mit chronischen Wundheilungsstörungen.

  • Das Martini-Prinzip: Spitzenmedizin durch Spezialisierung, Ergebnistransparenz und Patientenorientierung

    Hartwig Huland, Markus Graefen, Jens Deerberg-Wittram
    MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    6. Juni 2018 03:15 Uhr

    Das Martini-Prinzip: Spitzenmedizin durch Spezialisierung, Ergebnistransparenz und Patientenorientierung

    Hartwig Huland, Markus Graefen, Jens Deerberg-Wittram
    • MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    • ISBN-13: 978-3954663958
    • ISBN-10: 3954663953
    • 1. Auflage
    • 221 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2018
    34,95 €

    In einem Punkt scheinen sich alle deutschen Krankenhäuser einig zu sein: Das Wohl ihrer Patienten soll im Mittelpunkt stehen. Die Gesundheitsversorgung in Deutschland gilt Vielen als Vorbild und die Bedeutung von Qualitätsmanagement und Ergebnismessung wächst. Gleichzeitig nimmt die Kritik am System und an der Versorgung im Krankenhaus zu: immer größere wirtschaftliche Zwänge, Personalmangel und Qualitätsprobleme sind Realität im Klinikalltag und die Ausrichtung am Patientenwohl bleibt oft nur ein frommer Wunsch.

  • Geriatrisch-Rehabilitatives Basis-Management: Ein Leitfaden für die Praxis Kindle Edition

    Michael Jamour, Brigitte R. Metz, Clemens Becker
    Kohlhammer Verlag
    17. Mai 2018 06:16 Uhr

    Geriatrisch-Rehabilitatives Basis-Management: Ein Leitfaden für die Praxis Kindle Edition

    Michael Jamour, Brigitte R. Metz, Clemens Becker
    • Kohlhammer Verlag
    • ISBN-13: 978-3170342224
    • ISBN-10: 3170342223
    • 1. Auflage
    • 132 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2018
    39,99 €

    Die geriatrische Rehabilitation ist eine wesentliche Säule in der Sicherung der Teilhabechancen älterer Menschen nach akuter Verschlechterung des Gesundheitszustandes oder nach Verschlimmerung einer chronischen Erkrankung, indem durch das koordinierte Zusammenwirken eines interdisziplinären Teams die Wiederherstellung verlorengegangener Fähigkeiten und der Rückgewinn der Alltagskompetenz ermöglicht wird. Präventive und kurative Maßnahmen finden in der geriatrischen Rehabilitation ergänzend Anwendung, wenn dadurch die Erkrankungsursache sowie die Krankheitsfolgen eingedämmt und auf diese Weise die Lebensqualität nachhaltig erhalten werden kann. Dieses Manual bietet erstmals eine deutschsprachige, strukturierte evidenzbasierte Darstellung des geriatrisch-rehabilitativen Basismanagements, welches die Grundlage für die Verwirklichung des sozialrechtlichen Grundsatzes "Rehabilitation vor Pflege" darstellt.

  • Das ZNA-Buch: Aufbau, Organisation und Management der Zentralen Notaufnahme

    Heinzpeter Moecke,‎ Christian K. Lackner),‎ Harald Dormann ,‎ André Gries
    MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    30. November 2017 07:25 Uhr

    Das ZNA-Buch: Aufbau, Organisation und Management der Zentralen Notaufnahme

    Heinzpeter Moecke,‎ Christian K. Lackner),‎ Harald Dormann ,‎ André Gries
    • MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    • ISBN-13: 978-3954662555
    • ISBN-10: 3954662558
    • 2. Auflage
    • 741 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2017
    124,95 €

    An die Zentrale Notaufnahme stellen sich besondere medizinische und organisatorische Anforderungen. Das breite Spektrum der Behandlungsanlässe erfordert die Zusammenarbeit aller medizinischen Fachdisziplinen eines Hauses. Zugleich kann eine Zentrale Notaufnahme nur dann erfolgreich arbeiten, wenn die erforderlichen organisatorischen, logistischen und personellen Voraussetzungen geschaffen und standardisierte medizinische Prozesse mit funktionierenden Schnittstellen zu den Fachabteilungen etabliert werden.

  • Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege

    Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege
    Hochschule Osnabrück
    1. August 2017

    Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege

    Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege
    • Hochschule Osnabrück
    • ISBN-13: 978-3000090332
    • ISBN-10: 3000090339
    • 2. Aktuali
    • 86 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2017
    15,75 €

    Dekubitus sind so alt wie die Menschheit selbst. Sie sind immer Folge von schwerer akuter oder chronischer Krankheit und ausgeprägter Pflegebedürftigkeit. Die wirksame Vermeidung von Dekubitus muss stets oberste Priorität haben. Die aktuelle Zusammenfassung des Wissens um wirksame Prophylaxemaßnahmen liegt diesem Expertenstandard zugrunde. Er wurde von Oktober 2015 bis Juni 2017 aktualisiert. Neben den üblichen Vorgehensweisen zur Anpassung des Expertenstandards an den aktuellen Wissensstand durch die Erstellung einer neuen Literaturstudie und der Einberufung einer Expertenarbeitsgruppe wurden erstmalig auch Indikatoren auf Grundlage des aktualisierten Expertenstandars entwickelt.

  • Mehr Zeit für Patienten: Lean Hospital im Einsatz auf der Station und in der Abteilung

    Daniel Walker, Miriam Alkalay, Micha Kämpfer, Raphael Roth
    MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    5. Mai 2017 04:55 Uhr

    Mehr Zeit für Patienten: Lean Hospital im Einsatz auf der Station und in der Abteilung

    Daniel Walker, Miriam Alkalay, Micha Kämpfer, Raphael Roth
    • MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    • ISBN-13: 978-3954663101
    • ISBN-10: 3954663104
    • Auflage: 1
    • 200 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2017
    54,95 €

    Krankenhäuser befinden sich im Wandel. Medizin wird zunehmend zu einer Systemleistung, die interprofessionelle und interdisziplinäre Zusammenarbeit wird immer wichtiger. Einfache Krankenhausleistungen werden zunehmend ambulant erbracht. Auf den Stationen nehmen herausfordernde Patientensituationen zu. Die Komplexität der Behandlungsfälle steigt und damit auch die Belastung der Mitarbeitenden: Ärzteschaft und Pflegende beklagen die Zunahme von Stress. Die Stationsteams haben mit steigenden Krankheitsausfällen, Unzufriedenheit und Überstunden zu kämpfen. Studien zeigen, dass in Situationen der Überlastung der direkte Kontakt zum Patienten und die Planung zu kurz kommen. Das mindert nicht zuletzt auch die Zufriedenheit der Patienten.


  • Ethikmanagement im Krankenhaus: Unternehmens- und Wertekultur als Erfolgsfaktor für das Krankenhaus

    Kai Wehkamp, Karl-Heinz Wehkamp
    MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    4. Mai 2017 05:00 Uhr

    Ethikmanagement im Krankenhaus: Unternehmens- und Wertekultur als Erfolgsfaktor für das Krankenhaus

    Kai Wehkamp, Karl-Heinz Wehkamp
    • MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    • ISBN-13: 978-3954663064
    • ISBN-10: 3954663066
    • Auflage: 1
    • 200 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2017
    49,95 €

    Der nachhaltige Erfolg von Krankenhäusern im heutigen Versorgungs- und Marktumfeld ist maßgeblich von der gelungenen Integration medizinischer und wirtschaftlicher Ziele abhängig. Neben der Verpflichtung auf medizinische Qualität und Effizienz besteht der zweite wichtige Grundpfeiler in einer konsentierten Ethik und dem damit verbundenen gegenseitigen Verständnis von Sprache, Werten und Zielen der Arbeit von Medizin und Management.

    Es ist belegt, dass die Mehrzahl der Mitarbeiter nachhaltig nicht durch wirtschaftliche Anreize, sondern primär durch Vermittlung von Werten und Sinn zu Höchstleistungen motiviert werden können. Die in vielen Krankenhäusern ausgeprägten Verständnisprobleme zwischen Management, Ärzteschaft und Pflege, kombiniert mit einer meist schwach entwickelten Führungs- und Unternehmenskultur sind somit auch für den wirtschaftlichen Erfolg von Nachteil.

  • BMG: Ratgeber Krankenhaus - Broschüre zum Downloaden

    21. April 2017

    BMG: Ratgeber Krankenhaus - Broschüre zum Downloaden

    • 104 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2016

    Der neue Ratgeber Krankenhaus klärt Patienten oder Angehörige über alle wichtigen Aspekte rund um das Thema Krankenhaus auf. Dazu gehören eine Einführung in die Krankenhauslandschaft in Deutschland sowie umfassende Informationen zu den Abläufen und Leistungen, die vor, während und nach einer Krankenhausbehandlung wichtig sind.

    Art.Nr. BMG-G-11074

  • Neues Update zur Patientenedukation in der Pflegewissenschaft liegt vor

    Prof. Dr. Angelika Zegelin
    24. März 2017

    Neues Update zur Patientenedukation in der Pflegewissenschaft liegt vor

    Prof. Dr. Angelika Zegelin
    • 65 Seiten
    7,50 €

    Neues Update zur Patientenedukation in der Pflegewissenschaft liegt vor

    Unter der Herausgeberschaft von Prof. Dr. Angelika Zegelin werden Beiträge zu pflegewissenschaftlichen Fragen publiziert.

  • „Praxisheft Leitfaden für die Pflegevisite" in fünfter Auflage erschienen

    DBfK Nordost e.V.
    25. Januar 2017

    „Praxisheft Leitfaden für die Pflegevisite" in fünfter Auflage erschienen

    DBfK Nordost e.V.
    • ISBN-13: 978-3-00-055143-7
    • 5. Auflage
    • Erscheinungsjahr 2016
    12,00 €

    Bereits die 5. Auflage des Praxisheftes ist jetzt beim Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe erschienen. Darin sind Weiterentwiclungen in der Pflege und Pflegedokumentation eingearbeitet sowie weitere wertvolle Ideen, Vorlagen und Hilfen für den Alltag zusammen getragen worden ...

  • Weißbuch Geriatrie

    Bundesverband Geriatrie e.V.
    Bundesverband Geriatrie e.V.
    Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH
    3. Januar 2017

    Weißbuch Geriatrie

    Bundesverband Geriatrie e.V.
    Bundesverband Geriatrie e.V.
    • Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH
    • ISBN-13: 978-3-17-031044-5
    • 3. Auflage
    • 273 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2016
    22,99 €

    Der Bundesverband Geriatrie veröffentlicht die 3. Auflage des Weißbuchs zur aktuellen Versorgung geriatrischer Patienten anhand umfassender Datenerhebungen und -analysen ...

  • Kommunikation im Krankenhaus

    Baller, Gaby, Schaller, Bernhard
    Springer Gabler
    Springer
    23. Dezember 2016 01:00 Uhr

    Kommunikation im Krankenhaus

    Baller, Gaby, Schaller, Bernhard
    Springer Gabler
    • Springer
    • ISBN-13: 978-3-642-55326-4
    • 1. Auflage
    • 271 Seiten
    • Erscheinungsjahr 271
    49,99 €

    Das Buch beschreibt Theorie und Praxis der Kommunikation im Krankenhausalltag zwischen den verschiedenen Berufsgruppen. Dabei wird sowohl die Verständigung unter Kollegen, die Arzt-Patientenkommunikation als auch die Darstellung nach außen hin betrachtet. Zahlreiche Praxisbeispiele ergänzen die Ausführungen. Viele Hinweise und nützliche Tipps für gelingende Gespräche, die Nutzung technischer Kommunikationsmittel im Krankenhausbetrieb, eine Take-Home-Message am Ende jedes Kapitels sowie viele Schaubilder und Checklisten machen das Buch zu einem handlichen Nachschlagewerk für alle Berufsgruppen, die in einem Krankenhaus tätig sind ...

  • Qualitätsmonitor 2017

    Franz Dormann (Hrsg.) | Jürgen Klauber (Hrsg.)
    MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Berlin
    30. November 2016

    Qualitätsmonitor 2017

    Franz Dormann (Hrsg.) | Jürgen Klauber (Hrsg.)
    • MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Berlin
    • ISBN-13: 978-3-95466-293-7
    • 1. Auflage
    • 332 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2017
    39,95 €

    Qualität im Gesundheitssystem: messen, informieren, gestalten

    Die Qualität der Versorgung, ihre Sicherung, Verbesserung und Incentivierung stehen ganz oben auf der gesundheitspolitischen Agenda in Deutschland. Die aktuelle Krankenhausgesetzgebung hat dies erneut gezeigt. Mit der Errichtung des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen hat dieses elementare Patientenanliegen erheblich an Verbindlichkeit gewonnen. Der verstärkten Diskussion zur Bewertung, Vergütung und Kommunikation von Qualität im medizinischen Versorgungsgeschehen liefert der Qualitätsmonitor 2017 weitere Impulse.

    Das von Gesundheitsstadt Berlin und dem Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO) gemeinsam herausgegebene Werk greift Themen aus stationärer und z.T. ambulanter Versorgung auf. Sowohl nationale als auch internationale Qualitätsinitiativen werden dargestellt und mit praktischen Beispielen untermauert. Die Fachbeiträge gehen dabei der Frage nach, wie sich das Versorgungssystem unter Qualitätsaspekten gestalten lässt, wie Qualität gemessen und dargestellt werden kann und adressieren Herausforderungen im Qualitätsmanagement, hier fokussiert auf die Notfallversorgung. Eine weitere Sektion zeigt Eckdaten zur Versorgungsstruktur und Qualitätsdaten der deutschen Krankenhäuser.

    Der Qualitätsmonitor 2017 unterstützt fundiert die Qualitätssicherungsdebatte in Deutschland. Den gesundheitspolitischen Akteuren und Anbietern, die mit der Umsetzung der gesetzlichen Qualitäts-Agenda befasst sind oder diese mitgestalten wollen, werden relevante Ansätze aufgezeigt und Anregungen gegeben.

    • nationale und internationale Ansätze, die die Qualitätssicherungsdebatte in Deutschland befruchten können, wissenschaftlich fundiert präsentiert
    • Herausforderungen im Qualitätsmanagement
    • Vergleich von Krankenhausleistungen in Deutschland unter dem Qualitätsfokus

      Zielgruppen
      Entscheider und Gestalter in den Kliniken (Geschäftsführer, ärztliche Direktoren, Pflegedirektoren, Leiter des Qualitätsmanagements); Akteure der ambulanten und sektorübergreifenden Qualitätsentwicklung und -sicherung; Gesundheitspolitik und Selbstverwaltung: Verbände und Organisationen, Entscheider in Politik und Gesundheitsversorgung, Krankenkassen, Wirtschaft; Fachöffentlichkeit: Ärzte/Ärztinnen, Pflegende, Studierende in Medizin, Psychologie, Gesundheitswissenschaften/Public Health; Öffentlichkeit: Selbsthilfeorganisationen, Angehörige, interessierte Öffentlichkeit, Medien
Einträge 31 bis 45 von 58
Render-Time: 0.234006