• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

MDK

Michael Thieme

Keine Frage bleibt offen. In dieser Rubrik werden alle Nachrichten von und über die Rechnungsprüfung der Krankenhäuser in Zusammenarbeit mit den Krankenkassen und dem MDK gesammelt. Unsere jährliche deutschlandweite Befragung zu den Ergebnissen der Krankenhausrechnungsprüfung findet ebenso große Resonanz wir unser MDK-Risikotool. Hauptschwerpunkt ist und bleibt die Auswirkung der beständigen Ausweitung und Änderung im Bereich der ICD, OPS und G-DRG. Daneben sind aber noch weitere Themen wie: Gesetze und Richtlinien, SG-Urteile und CCL-Nebendiagnosen zu finden. 

  • Strukturmerkmale bei der intensivmedizinischen Komplexbehandlung

    26. November 2019

    Das Landessozialgericht NRW hat in einem Urteil vom 10.07.2019 (Az. L 10 KR 538/15) über die Abrechnung der intensivmedizinischen Komplexbehandlung (OPS 8-980) und die hierzu geforderten Strukturmerkmale entschieden ...

  • Dr.Halbe.RAe

    BSG: Keine „maschinelle Beatmung“ mittels High-Flow-Nasenkanüle

    25. November 2019

    Das Bundessozialgericht hat am 30.07.2019 einen Prozess entschieden, in dem es um die Frage ging, ob der Einsatz von CPAP/HFNC-Systemen bei Neugeborenen und Säuglingen als Beatmungszeit im Sinne der Kodierungsrichtlinien anzusehen ist (Az. B 1 KR 13/18 R) ...

    Quelle: medizin-recht.com
  • Anzeige

    westphal management: Prozessorganisation in der Leistungsabrechnung

    25. November 2019

    Eine reibungslose Prozessorganisation ist für Krankenhäuser die Grundvoraussetzung, finanziell sicher da zu stehen. Das betrifft vor allem den Bereich der Leistungsabrechnung im Krankenhaus. Im Sinne einer Taskforce leisten wir Hilfe bei der Bearbeitung von Kodierungs- und MDK-Rückständen, in dem wir je nach Bedarf die Arbeitsprozesse teilweise oder vollständig übernehmen. Darüber hinaus sorgen wir für eine effiziente Prozessorganisation in der Leistungsabrechnung. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen erarbeiten wir nicht nur Konzepte, sondern begleiten für einen vereinbarten Zeitraum die praktische Steuerung der Prozessorganisation. Denn für uns steht nicht die angebotene Lösung im Vordergrund, sondern das finale Ergebnis eines jeden Abrechnungs- und MDK-Falles ...

    Quelle: westphalmanagement.de
  • BWKG

    Neue MDK-Rechnungsprüfungen bestrafen verantwortungsbewusste Krankenhäuser

    22. November 2019

    Piepenburg: Patientenbeispiele machen Ungerechtigkeit deutlich – Aufschlagszahlungen müssen sofort zurückgenommen werden

    Das MDK-Reformgesetz wurde vom Bundestag am 07.11.2019 beschlossen. Kurz vor der Schlussberatung wurden hierzu noch Änderungsanträge eingefügt, die die Krankenhäuser sehr belasten. So wurde festgelegt, dass durch MDK-Prüfungen ausgelöste Rechnungsminderungen automatisch eine „Aufschlagszahlung“ von mindestens 300 Euro auslösen. „Wenn man mal genau hinschaut und sieht, welche Patientengruppen von diesen MDK-Prüfungen betroffen sind, kann es nur eine Bewertung geben: Diese Regelung ist ein Skandal, denn sie bestraft die Krankenhäuser dafür, dass sie ihre Verantwortung für die Patienten sehr ernst nehmen“, sagt der Vorstandsvorsitzende der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft (BWKG), Detlef Piepenburg. „Wir fordern den Gesetzgeber auf, die Aufschlagszahlungen sofort zurückzunehmen“, so Piepenburg weiter. Richtig wäre es darüber hinaus, wenn die Krankenhäuser eine angemessene Vergütung dafür erhielten, dass sie die Patienten weiter versorgen, deren Entlassung nicht verantwortbar ist ...

    Quelle: bwkg.de
  • BWKG

    BWKG: Beispiele für Rechnungskürzungen durch den MDK bei fehlender Anschlussversorgung

    22. November 2019

    Rechnungskürzungen durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK), obwohl die Anschlussversorgung der Patienten nicht gesichert ist ...

    Quelle: bwkg.de
  • Beatmungsentwöhnung und geplante Änderungen durch das Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz (RISG)

    22. November 2019

    Krankenhäuser, die Beatmungspatienten versorgen, haben immer wieder Schwierigkeiten, für ihre Leistungen eine adäquate Vergütung zu erhalten. Dies gilt insbesondere für den Bereich der Beatmungsentwöhnung. Durch das geplante Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz (RISG) soll hier Abhilfe geschaffen werden.
    Ist-Zustand zur Definition der Beatmungsentwöhnung laut BSG

    Das Urteil des BSG vom 19.12.2017 (Az. B 1 KR 18/17 R), nach dem die Beatmungsentwöhnung eine vorherige Gewöhnung an die maschinelle Beatmung voraussetzt, ist zu Recht auf viel Kritik gestoßen: Nach Aussage namhafter Experten beschreibt eine Gewöhnung im medizinischen Zusammenhang die Entwicklung einer Toleranz gegenüber einem wiederkehrenden Reiz. Dieser Begriff passt bei der Beatmung nicht und kann erst recht keine Voraussetzung für eine Beatmungsentwöhnung sein. Die Entwöhnung von der Beatmung ist vielmehr ein Prozess, mit dem die Intensität einer apparativen Beatmung reduziert wird, bis eine stabile respiratorische Situation erreicht ist.

    Quelle: Pressemeldung – BDO Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
  • IF

    MDK-Reformgesetz: Krankenhäuser in der Zwickmühle!

    22. November 2019

    Krankenhäuser stehen durch die MDK-Gesetzesreform ab 1. Januar 2020 vor einer unlösbaren Aufgabe. Das betonen beispielsweise der Geschäftsführer des Krankenhauses Forchheim, Sven Oelkers und Martin Schmid, Geschäftsführer des Klinikums Marktrewitz. Um Strafzahlungen zu umgehen, müssten künftig versorgungspflichtige Patienten deren Nachsorge nicht gesichert ist trotzdem entlassen werden ...

    Quelle: infranken.de
  • MOHR

    MDK-Reformgesetz: Bürokratiemonster Voraberörterung und Präklusion - Neue Klagewelle droht

    21. November 2019

    Das MDK-Reformgesetz sieht einerseits zwingend eine einzelfallbezogene Erörterung mit den Krankenkassen vor Klageerhebung vor, andererseits auch einen Ausschluss von Einwänden und Tatsachenvorträgen, wenn sie nicht im Rahmen der einzelfallbezogenen Erörterung geltend gemacht worden sind.

    Auch wenn die Selbstverwaltung auf Bundesebene den Auftrag hat, bis zum 30.06.2020 das Verfahren und die weiteren Einzelheiten zu regeln, gelten diese Vorschriften bereits für alle Klageverfahren, die gerichtlich ab 01.01.2020 anhängig gemacht werden.

    Ausgehend von diesem Sachverhalt kann nur der Rat gegeben werden, alle anstehenden Klagefälle bereits noch im Jahre 2019 anhängig zu machen ...

    Quelle: medizinrecht-ra-mohr.de
  • ÄZ

    MDK-Reformgesetz: Kliniken erwarten 380 Millionen Euro Strafzahlungen  

    21. November 2019

    Auch in Zukunft wird es im Bereich der Krankenhausrechnungsprüfung zu Prüforgien von durch die Krankenkassen und den MDK kommen. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann sieht in der 300-Euro-Strafzahlungsregelung für Kliniken ein "Symbol der Riesen-Misstrauenskultur“ ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • DGB

    Reform der Medizinischen Dienste der Krankenkassen: Unabhängigkeit verspielt, nichts gewonnen

    21. November 2019

    Mit der nun beschlossenen Reform der Medizinischen Dienste der Krankenkassen wird die Arbeit der wichtigsten, bisher unabhängigen Prüf- und Kontrollinstanzen der Versichertenversorgung künftig auf grundlegend andere Füße gestellt. Während damit kaum eine Verbesserung der Prüfqualität einhergehen dürfte, wird durch die Abkopplung der künftigen MD von den Krankenkassen eine wichtige funktionale Schnittstelle gekappt. Gleichzeitig wird die soziale Selbstverwaltung trotz des erreichten Notkompromisses nachhaltig geschwächt ...

    Quelle: dgb.de
  • ÄB

    Krankenkasse muss Wartezeit auf Rehaplatz (doch) bezahlen

    20. November 2019

    Wenn nach einer Krankenhausbehandlung ein Platz für die geplante Reha nicht rechtzeitig verfügbar ist, können Patienten, wenn nötig, so lange im Krankenhaus bleiben. Es handelt sich quasi um einen Notfall, für den die Krankenkassen oder die Rentenver­siche­rung aufkommen müssen, wie heute das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel entschied (Az: B 1 KR 13/19 R) ...

    siehe auch

    Terminbericht Bundessozialgericht 52/19 ... hier und PM ... hier

    Quelle: aerzteblatt.de
  • MedCon

    Remco Salomé: Wachwechsel beim 1. Senat des BSG

    19. November 2019

    Es steht ein Wachwechsel bei der Präsidentschaft des ersten Senats des Bundessozialgerichts bevor. Prof. Dr. Hauck tritt am 31.12.2019 nach Erreichen der gesetzlichen Altersgrenze in den Ruhestand. Normalerweise ist ein solcher Personalwechsel höchstens eine kurze Meldung wert. Nicht so in diesem Fall: Das Wirken des Senats unter dem Präsidenten Hauck hat eine Schneise der Zerstörung im Verhältnis zwischen Krankenkassen und Krankenhäusern geschlagen ...

    Quelle: medcontroller.de
  • Anzeige

    Webinar: Update! Chancen und Risiken des MDK-Reformgesetzes

    15. November 2019

    In diesem Webinar werden Ihnen die Big Points des MDK-Reformgesetzes unter Berücksichtigung des letzten Standes des Gesetzgebungsverfahrens vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt auf den festgelegten Prüfquoten und den erforderlichen Kodierstrategien. Es werden unterschiedliche Szenarien aus Budgetsicht durchgespielt, sodass die Teilnehmer sich bereits jetzt mit den ToDos und den möglichen Folgen auseinandersetzen können.

    Termin

    • 19.12.2019, 16:00-17:30 Uhr

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • Kodierleitfaden 2020 Kinder- und Jugendmedizin

    GKinD e.V.
    15. November 2019 01:00 Uhr

    Kodierleitfaden 2020 Kinder- und Jugendmedizin

    GKinD e.V.
    • Erscheinungsjahr 2020

    Der neue Kodierleitfaden für die Kinder- und Jugendmedizin, Version 2020, kann ab sofort vorbe­stellt werden. Das Bestellformular finden Sie hier: PDF

    Er berücksichtigt die Deutschen Kodierrichtlinien Version 2020, den OPS Version 2020 und die ICD-10-GM Version 2020.

    Sämtliche Kapitel werden angepasst bzw. komplett neu bearbeitet. Die Lieferung erfolgt in Abhän­gigkeit von der Veröffentlichung der noch ausstehenden Regelwerke (DRG 2020 und OPS 2020). Wenn alles glatt läuft, findet der Versand ab der 4. KW 2020 statt.

  • VKD

    VKD im Dialog mit Abgeordneten des Bundestags-Gesundheitsausschusses zum Thema MDK-Reformgesetz

    13. November 2019

    Abrupte Kehrtwende der Koalitionsfraktionen beim MDK-Reformgesetz. Die in quasi letzter Minute eingebrachten Änderungsvorschläge - die dann so auch in der vorigen Woche beschlossen wurden – waren daher Hauptthema des inzwischen 6. Abgeordnetendialogs, zu dem der VKD am 7. November eingeladen hatte. Es war auch der Tag der 2. und 3. Lesung des MDK-Reformgesetzes, sowie der Entscheidung über zahlreiche weitere Gesetze.

    Empörung bei den Vertretern der einladenden Verbände – neben dem VKD der Verband der leitenden Krankenhausärzte (VLK) und der Deutsche Pflegerat (DPR) - über die Rolle rückwärts der Regierungsparteien, die den ursprünglichen Sinn des MDK-Reformgesetzes in sein Gegenteil verkehrte ...

    Quelle: vkd-online.de
  • Strukturpolitik durch die Hintertür: Wichtige Änderungen für Krankenhäuser durch das MDK-Reformgesetz

    13. November 2019

    Getarnt als Gesetz zur Reform des MDK, wurden am 7.11.2019 im Bundestag umfassende Regelungen beschlossen, die nicht nur den MDK (zukünftig MD), sondern auch die Krankenhäuser betreffen und das in essentiellen Bereichen wie den Abrechnungs- und Strukturprüfungen. Dem Entwurf ist dabei deutlich anzumerken, dass sich der Gesetzgeber von einer Stimmungsmache hat leiten lassen, dass Krankenhäuser im erheblichen Maße falsch abrechnen würden und dadurch den Krankenkassen (KK) Schaden zufügen würden. Ende November soll der Bundesrat darüber entscheiden und es bleibt die kleine Hoffnung, dass die Bundesländer den möglichen massiven Eingriff in ihre Krankenhaustruktur und damit ihre Planungshoheit erkennen und noch Änderungen erreichen ...

    Quelle: voelker-gruppe.com
  • MOHR

    Die 12 wichtigsten Neuregelungen im MDK-Reformgesetz

    12. November 2019

    1. Aufrechnungsverbot für die Krankenkassen
    2. Ambulante Leistungen nach § 115b SGB V
    3. Prüfungseinleitung nach § 275c SGB V (neu)
    4. Prüfquote für das Jahr 2020
    5. Prüfquote ab dem Jahr 2021
    6. Strafzahlungen bei Rechnungsminderung im Jahr 2020
    7. Strafzahlungen bei Rechnungsminderung im Jahr 2021
    8. Strukturprüfungen nach § 275d SGB V (neu)
    9. Voraberörterung vor Klageerhebung
    10. Präklusion von Einwendungen/von Tatsachenvorträgen im Gerichtsverfahren
    11. Eine Krankenhausabrechnung, eine MD-Prüfung
    12. Schlichtungsausschuss ...

    Quelle: medizinrecht-ra-mohr.de
  • BWKG

    BWKG zum MDK-Reformgesetz: Als Reform gestartet, als Straf- und Finanzkürzungsgesetz geendet

    11. November 2019

    Piepenburg: "Es ist absurd, Kliniken zu bestrafen, wenn sie im Patienteninteresse handeln"

    „Der ursprüngliche Gesetzentwurf enthielt gute Ansätze für die dringend notwendige Reform des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung. Daraus ist nun ein Krankenhaus-Bestrafungsgesetz geworden“, stellt der Vorstandsvorsitzende der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft, Detlef Piepenburg, als Bewertung zum gestern vom Bundestag verabschiedeten Gesetz fest. Statt der erhofften Bürokratieentlastung bringe das Gesetz weitere Finanzkürzungen. „Das hat in den Krankenhäusern Entsetzen ausgelöst, denn schon heute arbeitet jede zweite Klinik im Südwesten mit einem Defizit, während die Krankenkassen Milliardenreserven anhäufen“, ergänzt Piepenburg ...

    Quelle: bwkg.de
  • Bätzing-Lichtenthäler: MDK-Reform schwächt Krankenhäuser

    11. November 2019

    Den gestern getroffenen Bundestagsbeschluss zum MDK-Reformgesetz sieht die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler mit großer Besorgnis.

    „Die vorgesehenen Strafzahlungen schaffen eine Atmosphäre des Misstrauens zwischen Krankenkassen und Krankenhäusern. Sie stehen dem Ziel der Landesregierung, insbesondere die kleinen Krankenhäuser im ländlichen Raum zu stärken, absolut entgegen“, sagte Bätzing-Lichtenthäler ...

    Quelle: msagd.rlp.de
  • MDK-Reformgesetz: Caritas kritisiert pauschale Strafen für Kliniken

    11. November 2019

    25.000 Mitarbeiter in den 55 katholischen Kliniken im Bistum Münster würden kriminalisiert, sagt Diözesancaritasdirektor Heinz-Josef Kessmann. Schuld seien die neuen Regeln zu Prüfungen durch den MDK ...

    Quelle: Wohlfahrtintern.de
Einträge 21 bis 40 von 810
Render-Time: -0.002545