• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

MDK

Michael Thieme

Keine Frage bleibt offen. In dieser Rubrik werden alle Nachrichten von und über die Rechnungsprüfung der Krankenhäuser in Zusammenarbeit mit den Krankenkassen und dem MDK gesammelt. Unsere jährliche deutschlandweite Befragung zu den Ergebnissen der Krankenhausrechnungsprüfung findet ebenso große Resonanz wir unser MDK-Risikotool. Hauptschwerpunkt ist und bleibt die Auswirkung der beständigen Ausweitung und Änderung im Bereich der ICD, OPS und G-DRG. Daneben sind aber noch weitere Themen wie: Gesetze und Richtlinien, SG-Urteile und CCL-Nebendiagnosen zu finden. 

  • Anzeige

    Franz & Wenke Web-Seminar: Sepsis

    6. Oktober 2021

    07. Oktober 2021 | 13:00 h - 14:30 h

    Das Webseminar „Fachspezifische Kodierung der Sepsis“ ist ein Online-Seminar zur Vermittlung von Basis- und Expertenwissen. Die Themenauswahl fokussiert sich auf typische und komplexe Fallkonstellationen aus dem klinischen Alltag

    Sowohl Neueinsteiger als auch Erfahrene werden von den Webseminarinhalten für ihren täglichen Berufsalltag profitieren, wobei Grundkenntnisse vorausgesetzt werden. Ein Schwerpunkt liegt auch auf der Diskussion mit den Teilnehmern. Das Webseminar bietet hierzu den entsprechenden Rahmen, um sowohl von den Erfahrungen der Referenten als auch der der übrigen Teilnehmer zu profitieren.

    Die Teilnehmer sollen Sicherheit in der DRG-Dokumentation und der Kodierung von Fallkonstellationen im Zusammenhang mit Traumapatienten und Schwer- und Schwerstverletzten (Polytraumata) erlangen. Dabei wird auch auf Grauzonen der Kodierung und unterschiedliche Interpretationen der Kodierrichtlinien zwischen Fachgesellschaften und dem Medizinischen Dienst eingegangen.

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • Anzeige

    Franz & Wenke Web-Seminar: Hämatologie & Onkologie

    6. Oktober 2021

    07. Oktober 2021 | 09:30 h - 12:00 h

    Das Webseminar „Fachspezifische Kodierung in der Hämatologie & Onkologie“ ist ein Online-Seminar zur Vermittlung von Basis- und Expertenwissen. Die Themenauswahl fokussiert sich auf typische und komplexe Fallkonstellationen aus dem klinischen Alltag

    Sowohl Neueinsteiger als auch Erfahrene werden von den Webseminarinhalten für ihren täglichen Berufsalltag profitieren, wobei Grundkenntnisse vorausgesetzt werden. Ein Schwerpunkt liegt auch auf der Diskussion mit den Teilnehmern. Das Webseminar bietet hierzu den entsprechenden Rahmen, um sowohl von den Erfahrungen der Referenten als auch der der übrigen Teilnehmer zu profitieren.

    Die Teilnehmer sollen Sicherheit in der DRG-Dokumentation und der Kodierung von Fallkonstellationen im Zusammenhang mit Traumapatienten und Schwer- und Schwerstverletzten (Polytraumata) erlangen. Dabei wird auch auf Grauzonen der Kodierung und unterschiedliche Interpretationen der Kodierrichtlinien zwischen Fachgesellschaften und dem Medizinischen Dienst eingegangen.

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • Medizinischer Dienst stellt Jahresstatistik 2020 zur Behandlungsfehlerbegutachtung vor

    6. Oktober 2021

    Der Medizinische Dienst erstellt jedes Jahr einige Tausend Gutachten zu Behandlungsfehlervorwürfen. Für die Betroffenen ist dies wichtig, um Klarheit darüber zu erhalten, ob eine unvermeidliche Komplikation oder ein Fehler die Ursache für einen erlittenen Schaden war. Der Medizinische Dienst veröffentlicht die umfassendste Statistik dazu – in diesem Jahr zum 10. Mal. Damit leisten wir einen Beitrag zu mehr Transparenz und für eine neue Sicherheitskultur.

    Quelle: Pressemeldung – Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkrassen
  • MD

    Strukturprüfungen: Im konstruktiven Austausch mit den Krankenhäusern

    5. Oktober 2021

    Damit Krankenhäuser bestimmte Leistungen abrechnen können, beantragen sie seit diesem Jahr die Begutachtung von OPS-Strukturmerkmalen beim Medizinischen Dienst. Über erste Erfahrungen mit dem Verfahren sprach forum mit Dr. Kerstin Haid, Leitende Ärztin beim MDS ...

    Quelle: medizinischerdienst.de
  • Anzeige

    21. Herbstsymposium der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling vom 5. bis 6. Oktober 2021 die größte Digitalkonferenz für Medizincontroller in Deutschland

    4. Oktober 2021

    • 5. Oktober 2021: Entgeltsystem Psychiatrie / Psychosomatik
    • 6. Oktober 2021: DRG-System

      Mitglieder der DGfM können an einem Tag kostenfrei teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der DGfM unter www.herbstsymposium.de ...

    Quelle: medizincontroller.de
  • Anzeige

    MEDIQON: MD-Verlustquoten Q2 visualisiert: Schonfrist vor der großen Prüfwelle?

    1. Oktober 2021

    MEDIQON hat die GKV-Statistikdaten zur Abrechnungsprüfung nach §275c Abs. 4 SGB V im Verlauf ausgewertet und visualisiert: Die MD-Verlustquote im 2. Quartal 2021 ist nun im Vergleich zum Vorquartal im Schnitt um 2% auf nun 52% gesunken. Dies macht sich besonders im südlichen Raum Deutschlands bemerkbar. Auf der anderen Seite sind es vor allem große Krankenhäuser, die stark von den Verlusten durch MD-Prüfung betroffen sind.

    Kommt die große „Welle“ in Q3, die folglich Einfluss auf die krankenhausindividuellen Prüfquoten ab 2022 hat?

    Insbesondere im Hinblick auf die geplanten Strafzahlungen, die in Abhängigkeit von der Verlustquote ermittelt werden, wird diese Entwicklung massive monetäre Auswirkungen für Krankenhäuser haben.

    Wir zeigen Ihnen die Auffälligkeiten und regionsbezogenen Unterschiede.

    Zum Klinik-Stresstest „Medizinischer Dienst“ >> hier

    Quelle: mediqon.de
  • Anzeige

    Franz & Wenke: Kodierfachkraft im DRG-System | 5-Tage Kompaktkurs

    30. September 2021

    5-tägiger Online-Kompaktkurs mit Abschlusszertifikat

    • Tag 1: 10:00 bis 17:00 Uhr
    • Tag 2 – 5: 09:00 bis 16:00 Uhr

    Nach erfolgreicher Absolvierung erhalten Sie ein Abschlusszertifikat

    Ihre Vorteile:

    Sie erhalten eine Weiterbildung auf der Basis aktueller und belastbarer Informationen zu den grundlegenden Aspekten der klinischen Dokumentation und Kodierung stationärer Krankenhausleistungen. Sie werden von erfahrenen Referenten mit langjähriger Praxis betreut. Die Weiterbildung orientiert sich dabei konsequent an den Vorgaben und Regelungen der Klassifikationen und Richtlinien. Sie erlangen Sicherheit im Umgang mit den Werkzeugen rund um die stationäre Abrechnung.

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • Excel-Übersicht (2021-QT2) & QlikView-Tool (2021-QT2) - Ergebnisse der GKV Statistischen Auswertungen zur Abrechnungsprüfung in Krankenhäusern 2. QT 2020 bis 2. QT 2021

    Version: 2021-QT2
    Michael Thieme
    30. September 2021 00:04 Uhr

    Falls Sie es noch nicht geschafft haben, die GKV Auswertungen zur Abrechnungsprüfung in Krankenhäusern 2. Quartal 2020 bis 2. Quartal 2021 (Originaldaten: hier) in ein eine übersichtliche Form zu bringen, finden Sie nachfolgend:

    eine Excel-Tabelle mit zwei Arbeitsblättern:

    • realisierte Prüfquoten und MD-Ergebnisse aller Krankenhäuser
    • Anzahl Schlussrechnungen | Anzahl Prüffälle und "fiktive" Prüfquoten aller Krankenhäuser ... Download ... hier

    Alle QlikView begeisterten KollegINen erhalten für weiterführende und künftige Auswertungen das Gesamtpaket zum Download ... hier

    Wie immer, ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit. Über ergänzende und korrigierende Hinweise freut sich

    Ihr Michael Thieme

    Relevanz0
  • Anzeige

    MedizinRECHT meets MedizinCONTROLLING

    28. September 2021

    Dieses Seminar findet in Präsenz statt!

    • 29.09.2021 in Leipzig

    Strukturen und Prozesse der klinischen Kodierung und des MDK-Managements sowie aktuelle Kodierprobleme sind das tägliche Brot der Arbeit im Medizincontrolling eines Krankenhauses.

    Weder die Ergebnisse des Schlichtungsausschusses nach § 19 KHG noch die als Ergebnis des Schiedsverfahrens mittlerweile überarbeitete Prüfverfahrensvereinbarung lassen hier kurz- bis mittelfristig eine Änderung erwarten.

    Insbesondere auch aufgrund der weiterhin teilweise diffusen Rechtsprechung des Bundessozialgerichts nehmen Abrechnungsstreitigkeiten zwischen Krankenhäusern und Krankenkassen deutlich zu. Die vom Gesetzgeber vielfach in das Ziel aller gesetzlichen Maßnahmen gestellte Entbürokratisierung und Entlastung der Sozialgerichte rückt in der Praxis dadurch in weite Ferne.

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • MD

    Ergänzte Kodierempfehlung: Interdisziplinäre multimodale Schmerztherapie

    27. September 2021

    Die Sozialmedizinische Expertengruppe "Vergütung und Abrechnung" (SEG 4) der Gemeinschaft der Medizinischen Dienste hat am 13.09.2021 die Datenbank der SEG 4-Kodierempfehlungen um die Kosdierempfehlung 607 "Interdisziplinäre multimodale Schmerztherapie, Fachdisziplinen" ergänzt ...

    Quelle: medizinischerdienst.de
  • BMed

    MD-Strukturprüfung: OPS-Präzisierungen des BfArM sind da

    27. September 2021

    BibliomedManager: Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat die vom Gesundheitsministerium geforderten Klarstellungen im OPS-Katalog geliefert ...

    Quelle: bibliomedmanager.de
  • Anzeige

    Psych-Entgeltsystem – Kodier- und Abrechnungsprüfungen inkl. Update 2022

    24. September 2021

    Termine

    • 01.12.2021, 10:00-17:00 Uhr, Mannheim
    • 19.01.2022, 10:00-17:00 Uhr, Berlin

    Bereiten Sie sich gezielt auf Kodier- und Abrechnungsprüfungen 2022 vor und bringen Sie Ihr PEPP-Wissen auf den aktuellen Stand. In unserem Seminar erfahren Sie, worauf es den Krankenkassen und den Medizinischen Diensten ankommt, mit welchen Rückfragen Sie rechnen müssen und wie Sie typische Fehler beim Kodieren mit PEPP vermeiden können.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • BDO

    PrüfvV 2022 – Was Krankenhäuser jetzt wissen müssen

    24. September 2021

    Andreas Kamp, Partner, BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

    Mit der am 22.06.2021 von der Schiedsstelle Spitzenverband Bund der Krankenkassen und DKG (§ 18a Abs. 6 KHG) festgesetzten neuen Prüfverfahrensvereinbarung (PrüfvV) werden die Krankenhäuser in ihren Möglichkeiten weiter eingeschränkt, z.B. bei der Vornahme von Rechnungskorrekturen. Die PrüfvV tritt am 01.01.2022 in Kraft.

    Der Geltungsbereich der PrüfvV 2022 basiert auf Krankenhausbehandlungen nach § 39 SGB V. Vor Einleitung eines Prüfverfahrens muss das Krankenhaus die zahlungsbegründenden Unterlagen an die Krankenkasse übermitteln (§ 301 SGB V und ergänzende Daten nach den landesvertraglichen Regelungen). Die Prüfung beginnt erst nach Abschluss des vorgelagerten Übermittlungs­verfahrens ...

    Quelle: bdolegal.de
  • OPS-Strukturprüfungen: BMG ordnet Klarstellung bei Strukturvorgaben im OPS an

    24. September 2021

    Die mit dem MDK-Reformgesetz eingeführten Strukturprüfungen nach § 275d SGB V betrachten die Strukturmerkmale diverser OPS-Kodes. Fragen der Auslegung unbestimmter Rechtsbegriffe in diesen Strukturmerkmalen sind prädestiniert für Streitigkeiten mit dem MD ...

    Quelle: gkind.de
  • KC

    Fristen der PrüfvV im zeitlichen Verlauf

    23. September 2021

    Kaysers Consilium

    Übersicht der Fristen nach alte Prüfverfahrensvereinbarung (PrüfvV), Übergangsvereinbarung, Ergänzungsvereinbarung und neue PrüfvV 2021/2022 ...

    Quelle: kaysers-consilium.de
  • Begutachtung der primären und sekundären Fehlbelegung im German Diagnosis Related Groups (G-DRG) System in der HNO-Heilkunde

    23. September 2021

    Im Rahmen einer prospektiven Untersuchung wurden die im Zeitraum vom 01.03.2011 bis zum 31.12.2018 auf dem Gebiet der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde abgeschlossenen Begutachtungsaufträge im Geschäftsbereich GKV Stationär der Medizinischen Dienste der Krankenversicherung Niedersachsen und im Lande Bremen hinsichtlich der primären und sekundären Fehlbelegung im G-DRG-System analysiert...

    Quelle: ScienceDirect
  • NUB 'Coils' pro Krankenhaus

    22. September 2021

    RA Kushtrim Zumeri, Spaetgens Rechtsanwälte PartGmbB

    In zwei Verfahren hat das SG Koblenz mit Urteilen vom 23.06.2021 (S 8 KR 562/19; S 8 KR 563/19 – noch nicht rechtskräftig) eine Krankenkasse zur Zahlung der Vergütung für die im Krankenhaus der Mandantin vorgenommenen Lungenvolumenreduktionen mittels Implantation von endobronchialen Nitinolspiralen („Coils“) verurteilt...

    Quelle: spaetgens.com
  • Anzeige

    Franz & Wenke - Web-Seminare zur Fachspezifischen Kodierung - September 2021

    20. September 2021

    SEPTEMBER 2021

    Die Webseminare „Fachspezifische Kodierung verschiedener Fachgebiete“ sind Online-Seminar zur Vermittlung von Basis- und Expertenwissen. Die Themenauswahl fokussiert sich auf typische und komplexe Fallkonstellationen aus dem klinischen Alltag

    Sowohl Neueinsteiger als auch Erfahrene werden von den Webseminarinhalten für ihren täglichen Berufsalltag profitieren, wobei Grundkenntnisse vorausgesetzt werden. Ein Schwerpunkt liegt auch auf der Diskussion mit den Teilnehmern. Das Webseminar bietet hierzu den entsprechenden Rahmen, um sowohl von den Erfahrungen der Referenten als auch der der übrigen Teilnehmer zu profitieren.

    Die Teilnehmer sollen Sicherheit in der DRG-Dokumentation und der Kodierung von Fallkonstellationen im Zusammenhang mit Traumapatienten und Schwer- und Schwerstverletzten (Polytraumata) erlangen. Dabei wird auch auf Grauzonen der Kodierung und unterschiedliche Interpretationen der Kodierrichtlinien zwischen Fachgesellschaften und dem Medizinischen Dienst eingegangen.

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • Anzeige

    21. Herbstsymposium der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling vom 5. bis 6. Oktober 2021 die größte Digitalkonferenz für Medizincontroller in Deutschland

    20. September 2021

    • 5. Oktober 2021: Entgeltsystem Psychiatrie / Psychosomatik
    • 6. Oktober 2021: DRG-System

      Mitglieder der DGfM können an einem Tag kostenfrei teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der DGfM unter www.herbstsymposium.de ...

    Quelle: medizincontroller.de
  • Anzeige

    Mediqon: MD-Verlustquoten Q2 visualisiert: Kommt die große Welle in Q3?

    17. September 2021

    MEDIQON hat die GKV-Statistikdaten zur Abrechnungsprüfung nach §275c Abs. 4 SGB V im Verlauf ausgewertet und visualisiert: Die MD-Verlustquote im 2. Quartal 2021 ist nun im Vergleich zum Vorquartal im Schnitt um 2% gesunken. Dies macht sich besonders im südlichen Raum bemerkbar. Auf der anderen Seite sind es vor allem große Krankenhäuser, die stark von Verlusten durch MD-Prüfung betroffen sind.

    Kommt die große „Verlustquoten-Welle“ in Q3, die folglich Einfluss auf die krankenhausindividuellen Prüfquoten ab 2022 hat?

    Insbesondere im Hinblick auf die geplanten Strafzahlungen, die in Abhängigkeit von der Verlustquote ermittelt werden, wird diese Entwicklung massive monetäre Auswirkungen für Krankenhäuser haben. 

    Wir zeigen Ihnen die Auffälligkeiten und regionsbezogenen Unterschiede. 

    Zum Klinik-Stresstest „Medizinischer Dienst“ >> hier

    Quelle: mediqon.de
Einträge 61 bis 80 von 1261
Render-Time: 0.192969