• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Medizin

Michael Thieme
  • Gibt es neue Trends in der Medizinforschung?

  • Welche aktuellen Studien werden an Krankenhäusern durchgeführt?

  • Welche Investitionen erwarten mich bei medizinischen Geräten?

Mit Fokus auf eine Berichterstattung gesundheitsökonomischer, gesundheitspolitischer und qualitätsorientierter Gesundheitsversorgung spielen medizinische Themen hier eine eher untergeordnete Rolle. Trotzdem ist die Kenntnis über neue innovative Diagnostik und Therapiemöglichkeiten und der Finanzierbarkeit ein unerlässlicher Faktor für eine strategische Leistungsplanung der Krankenhäuser.

In diesem Zusammenhang durchforsten wir für Sie den Gesundheitsmarkt und hoffen, mit unseren Fundstücken Ihnen Anregung für die weitere Entwicklung Ihrer Einrichtungen geben zu können.

  • UKB

    Spitzenversorgung angeborener, seltener Fehlbildungen: Kinderchirurgie und Neonatologie am UKB in das Europäische Referenz Netzwerk (ERN) aufgenommen

    10. Mai 2022

    Das interdisziplinäre Team um die Kinderchirurgie und Neonatologie am Universitätsklinikum Bonn (UKB) wird in das Europäische Referenznetzwerk für seltene hereditäre und kongenitale Fehlbildungen ERNICA aufgenommen. Ziel von ERNICA ist es, die Qualität der Patientenversorgung zu verbessern. Dabei hat das Team eine Expertise für die operative Behandlung seltener vererbter und angeborener Erkrankungen des Zwerchfells, der Bauchwand und des Darms. Das UKB ist mit Blick auf die Versorgung von Zwerchfellhernien eines der größten Zentren in Deutschland. 

    Quelle: Pressemeldung – ukbnewsroom.de
  • VERBAE

    Was macht Ärztinnen und Ärzte eigentlich aus - jetzt und in Zukunft?

    9. Mai 2022

    Zur Diskussion der oben formulierten Frage luden die Hartmannbund Landesverbände Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen am Samstag nach Halberstadt zum Regionalen Dialog mit Akteuren aus Politik, Gesundheitswesen und Ärzteschaft sowie Medizinstudierenden. Die Resonanz war groß, und es wurde vor vollen Rängen in der traditionsreichen Villa Heine intensiv diskutiert über die Dauerbrenner Ärztemangel, intersektorale Versorgung, Digitalisierung - und vieles mehr.

    Quelle: verbaende.com
  • Zürcher Ehrendoktor-Titel für Vera Regitz-Zagrosek - eine Pionierin der Gender-Medizin

    4. Mai 2022

    Vera Regitz-Zagrosek von der Charité Berlin bekommt von der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich die Ehrenpromotion verliehen. Damit wird ihre Leistung auf dem Gebiet der Gender-Medizin gewürdigt. Regitz-Zagrosek fördert, durch die Erforschung von Geschlechterunterschieden, die Genderaspekte in der medizinischen Lehre und Gleichstellung...

    Quelle: medinside.ch
  • FOCUS

    Bestimmte Faktoren steigern Long-Covid-Risiko: 70 Prozent der Corona-Klinikpatienten nach einem Jahr noch krank

    29. April 2022

    Viele Menschen, die eine Corona-Infektion durchgemacht haben, leiden auch Monate später noch an unterschiedlichsten Symptomen. Zu den häufigsten Long-Covid-Beschwerden gehören bspw. Müdigkeit und Erschöpfung, Kopfschmerzen, Atembeschwerden oder kognitive Beeinträchtigungen. Jedoch ist die Liste der möglichen Symptome lang: auch Herzbeschwerden, Nieren- und Stoffwechselstörungen können auftreten...

    Quelle: focus.de
  • OHN

    Medizinischer Meilenstein in Fulda - Kooperation zwischen Universität und Klinikum

    28. April 2022

    Im Fuldaer Stadtschloss wurde am vergangenen Freitagnachmittag die Kooperation zwischen der Philipps-Universität Marburg, dem Klinikum Fulda und der Hochschule Fulda offiziell besiegelt.

    Damit werden die Weichen für mehr Studienplätze in der Humanmedizin für die Ausbildung junger Ärztinnen und Ärzte gestellt. Außerdem soll ab dem Wintersemester 2022 ein Ausbildungszentrum für die Studenten entstehen...

    Quelle: osthessen-news.de
  • BÄK

    Patientensicherheit nicht gefährden - Impfen muss ärztliche Aufgabe bleiben

    28. April 2022

    „Impfen kann Leben retten. Deshalb müssen wir alles dafür tun, die Durchimpfungsraten in Deutschland zu erhöhen. Kontraproduktiv aber ist es, das hohe Qualitätsniveau von Impfleistungen in Deutschland zu senken und das Impfrecht neben Ärztinnen und Ärzten auch auf andere Professionen aus dem Gesundheitswesen zu übertragen.

    Impfen gehört zur ärztlichen Regelversorgung.“ So kommentierte Bundesärztekammer-Präsident Dr. Klaus Reinhardt aktuelle Pläne der Ampelkoalition, Grippeschutzimpfungen über die gegenwärtigen Modellprojekte hinaus regelhaft auch durch Apotheker anzubieten.

    Quelle: Bundesärztekammer
  • SZ

    OP durch falschen Arzt: Krankenkasse fordert ihr Geld zurück

    28. April 2022

    Der Arztberuf genießt ein hohes Ansehen - vielleicht finden Hochstapler gerade das attraktiv. Der falsche Arzt von Düren hat verschiedene bekannte Vorgänger, deren vermeintliche Medizinerkarrieren zuletzt im Gefängnis endeten. Laut seinen eigenen Aussagen vor Gericht 2016 scheint der falsche Arzt aus Düren nicht so recht in diese Reihe zu passen. Der Vater sei ein erfolgreicher Arzt gewesen, der Onkel ebenfalls...

    Quelle: sueddeutsche.de
  • Long-COVID-Netzwerk für Brandenburg

    27. April 2022

    Die Angebote für Menschen, die an Langzeitfolgen von COVID-19 leiden, werden in Brandenburg weiter ausgebaut. Im Rahmen einer Fachveranstaltung in der Staatskanzlei wurde heute in Potsdam DiReNa – DiAGNOSTIK, ReHABILITATION und NaCHSORGE gegründet, das „Long-COVID-Netzwerk für Brandenburg“.

    Es soll für Brandenburgerinnen und Brandenburger als Anlaufstelle für eine feindiagnostische Beratung und Betreuung dienen und mögliche Behandlungswege aufzeigen. Außerdem soll es den fachlichen und sektorübergreifenden Austausch aller Akteurinnen und Akteure des Gesundheitswesens im Land fördern.

    Quelle: rehaklinik-beelitz.de
  • ABK

    Deutscher Ethikrat zieht kritische Bilanz aus Pandemiebekämpfung

    26. April 2022

    In einer Stellungnahme hat der Deutsche Ethikrat Fehler und Missstände beim Management der Coronapandemie benannt und gleichzeitig Empfehlungen für den künftigen Umgang mit Pandemien vorgelegt. Dabei liegt der Fokus auf Kinder und Jugendliche sowie ältere Menschen...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • ABK

    Vertrauen im Gesundheitswesen kann man nicht kaufen

    26. April 2022

    Das Verhältnis zwischen Arzt und Patienten ist ein Besonderes. Man vertraut seine körperlichen und seelischen Nöten der Ärztin oder dem Arzt an. Die Schweigepflicht ist die Basis dieses Vertrauensverhältnisses, zugleich gewinnt durch den Eid des Hippokrates die ärztliche Selbstverpflichtung an Bedeutung. Daher stehen Ärztinnen und Ärzte auch regelmäßig bei Umfragen zur Vertrauenswürdigkeit von Berufsgruppen an Spitzenpositionen - neben Feuerwehrleuten und Pflegekräften...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • BDPK

    C4U2BE von Helios: Die weltweit zukunftsorientierte Gesundheitsversorgung

    25. April 2022

    Im CUBE können Patienten notwendige medizinische Untersuchungen unter Anleitung von Fachkräften durchführen - als walk-in Lösung oder nach dem digitalen Erstkontakt mit einem Telearzt via Videosprechstunde. Ermöglicht wird Diagnostik wie Röntgen, Ultraschall, Blutdruck- und Augendruckmessung in einer physischen Einheit. Kooperierenden Ärzt:innen werden die Ergebnisse über eine App direkt zur Verfügung gestellt...

    Quelle: bdpk.de
  • BÄK

    Ärztlicher Pandemierat fordert nachhaltige und vorausschauende Teststrategie

    22. April 2022

    Um den Herausforderungen durch das Corona-Infektionsgeschehen im kommenden Herbst und Winter sicher begegnen zu können, ist eine nachhaltige und vorausschauende Teststrategie und Ressourcenplanung notwendig. Zu dieser Einschätzung kommt die Arbeitsgruppe „Teststrategie“ des Ärztlichen Pandemierats der Bundesärztekammer in ihrem Statement „Nachhaltige Teststrategie und Ressourcenmanagement“.

    Quelle: bundesaerztekammer.de
  • ÄB

    COVID-19: Sehr selten, aber gefährlich - Myokarditiden unter hospitalisierten Patienten

    21. April 2022

    Sie kann von verschiedenen Viren ausgelöst werden: Eine akute Myokarditis. Bei COVID-19 ist es eine seltene Komplikation geblieben. Die Erfahrungen aus 23 Kliniken wurden vor der Einführung der Impfungen gesammelt. Eine internationale Studie ermittelt daraus eine Prävalenz von 2,4 Erkrankungen auf 1.000 hospitalisierte Patienten...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • UKJ

    Was für ein Arzt will ich sein

    20. April 2022

    Das Medizinstudium vermittelt Fachwissen und praktische Fertigkeiten – hohe Erwartungen haben Patienten, Kollegen und die Gesellschaft auch an das Verantwortungsbewusstsein und die Integrität von Ärztinnen und Ärzten. Mit einem neuen langfristigen Lehrangebot zur ärztlichen Professionalitätsentwicklung will das Universitätsklinikum Jena die Entwicklung eines wissenschaftlichen und beruflichen Ethos unterstützen.

    Quelle: uniklinikum-jena.de
  • DGAI

    Hinweise für medizinische Fachkreise zur Anwendung von zentral beschafften nicht zugelassenen und zugelassenen Arzneimitteln gegen COVID-19

    19. April 2022

    Im Rahmen der COVID-19-Pandemie wurden über das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) verschiedene bereits zugelassene und aussichtsreiche nicht zugelassene Arzneimittel beschafft und bereitgestellt. Als Grundlage diente der Medizinische Bedarf Versorgungssicherstellungsverordnung (MedBVSV). Bei der Anwendung der zentral beschafften Arzneimittel sind folgende Informationen und Informationsblätter für Fachkreise und Patientinnen und Patienten zu beachten...

    Quelle: dgai.de
  • ÄB

    Auch in Kliniken weit verbreitet: Naturheilverfahren – Forschung jedoch notwendig

    14. April 2022

    In Bayern nutzen viele Kliniken für Akutmedizin auch Naturheilkunde und komplementärmedizi­ni­sche Therapien, wie die StudieIntegrative Medizin in Bayern“ (IMBAY) der Julius-Maximilians-Universität und des Universitätsklinikums Würzburg sowie des Klinikums Bamberg zeigt...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • DIVI Jahrbuch 2021/2022: Schwerpunkt „Krisenmanagement“

    Stefan Kluge, Matthias Heringlake, Gernot Marx, Hans-Jörg Busch
    MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    14. April 2022 03:00 Uhr

    DIVI Jahrbuch 2021/2022: Schwerpunkt „Krisenmanagement“

    Stefan Kluge, Matthias Heringlake, Gernot Marx, Hans-Jörg Busch
    • MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    • ISBN-13: 978-3954666515
    • ISBN-10: 3954666510
    • 1. Edition
    • 496 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2021
    59,95 €

    Das DIVI Jahrbuch präsentiert ausgewählte State of the Art-Beiträge und brandaktuelle wissenschaftliche Arbeiten aus der gesamten Intensiv- und Notfallmedizin. Neueste Ergebnisse aus der Grundlagen- und klinischen Forschung werden auf ihren Nutzen für die intensivmedizinische Praxis hin überprüft, spezielle Problemstellungen in der Klinik wie auch neue Blickwinkel auf diskutierte und etablierte Themen sorgen für eine breite, aber stets relevante Wissensvermittlung. Über die klinisch-medizinischen Fragestellungen hinaus werden auch Themenbereiche wie Organisation und Management, Qualitätssicherung oder ethische Fragen angegangen. Die Einbeziehung der aktuellen Vereinbarungen, Leitlinien oder Konsensuspapiere macht das DIVI Jahrbuch zu einer Pflichtlektüre für alle Ärzte und Pflegekräfte in den intensivmedizinischen Fachdisziplinen.

  • Geriatrie: Wichtiger Baustein für eine sachgerechte medizinische Versorgung im Alter

    12. April 2022

    Bundesverband Geriatrie betont die große Bedeutung spezifischer medizinischer Versorgungsstrukturen für Betagte und Hochbetagte

    Anlässlich des internationalen „Tags der älteren Generation“ weist der Bundesverband Geriatrie darauf hin, dass auch die altersmedizinische Versorgung ein wichtiger Baustein ist, um die Belange der älteren Generation angemessen zu berücksichtigen. Damit ältere Menschen auch bei körperlichen, seelischen oder kognitiven Einschränkungen möglichst lange selbstbestimmt am gesellschaftlichen und kulturellen Leben teilhaben können, sind flächendeckende geriatriespezifische Versorgungsstrukturen von zentraler Bedeutung.

    Quelle: bv-geriatrie.de
  • Fit für den Kindernotfall. Von Fieber bis Reanimation

    Dr. med. Katharina Rieth
    medhochzwei Verlag
    12. April 2022 04:59 Uhr

    Fit für den Kindernotfall. Von Fieber bis Reanimation

    Dr. med. Katharina Rieth
    • medhochzwei Verlag
    • ISBN-13: 978-3862168958
    • ISBN-10: 3862168956
    • 1. Aufl. E
    • 200 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2022
    29,00 €

    Kindernotfälle – schnell erkennen, richtig handeln, Leben retten!

    Was muss ich wissen, um mein Kind im Notfall richtig versorgen zu können? Erleidet ein Baby oder Kleinkind einen medizinischen Notfall, rufen Eltern oder Großeltern häufig sofort den Notarzt oder rasen Hals über Kopf ins Krankenhaus. Wichtiger ist es jedoch, Ruhe zu bewahren und selbst ggf. schon lebensrettende Maßnahmen zu ergreifen, bis der Notarzt eintrifft. Das ist insbesondere in den Situationen maßgeblich, in denen jede Sekunde zählt, wenn ihr Kind z. B. einen Kreislaufstillstand erleidet.

    Die erfahrene Kinderfachärztin, Intensivmedizinerin und Notärztin Dr. med. Katharina Rieth gibt Ihnen essentielle Handlungsanweisungen und präzise Anleitungen für das Verhalten in Notfallsituationen mit Kind.

  • STGEORG

    Fachkrankenhaus Hubertusburg bietet multimodale Komplexbehandlung an

    12. April 2022

    Allein in Deutschland sind etwa 280.000 Menschen von Parkinson betroffen, weltweit leben rund 4 Millionen Menschen mit dieser Diagnose.

    Parkinson ist eine Erkrankung des Nervensystems, bei der vor allem die Beweglichkeit und der Bewegungsablauf gestört sind. Kennzeichnend für Parkinson ist ein stetiger Verlust von Nervenzellen im Gehirn, die den Botenstoff Dopamin enthalten. Morbus Parkinson ist nach der Alzheimer-Krankheit die zweithäufigste neurodegenerative Erkrankung. Die Patientenzahlen haben in den letzten Jahren zugenommen. Anhand der wachsenden Lebenserwartung in den westlichen Industrieländern wäre ein weiterer Anstieg der Patientenzahlen zu erwarten. Jedes Jahr steht der 11. April, der Geburtstag des Erstbeschreibers der Parkinson‘schen Krankheit James Parkinson, für den internationalen Parkinson-Tag und möchte gezielt die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung in den öffentlichen Fokus rücken.

    Quelle: sanktgeorg.de
Einträge 101 bis 120 von 386
Render-Time: 0.488348