• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 18383
  • 6326
  • 6966
  • 2941
  • 1080
  • 1143
  • 1976
  • 6003
  • 1860

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Krankenhausgesellschaft Bremen:  Uwe Zimmer zum Fachkräftemangel in der Pflege

    16. November 2020

    Es gibt gute Nachrichten zur Situation der Pflegekräfte, sagt Uwe Zimmer, Geschäftsführer der Bremer Krankenhausgesellschaft. Er ist zu Gast im Studio ...

    Quelle: butenunbinnen.de
  • InEK

    InEK: PpUGV 2021 - FAQ-Liste

    13. November 2020

    Ab sofort stellt das InEK Ihnen eine FAQ-Liste mit ersten Fragen und Antworten zur Umsetzung der PpUGV 2021 zur Verfügung. Wir werden die FAQ-Liste sukzessive ergänzen ...

    Quelle: g-drg.de
  • InEK

    InEK: Umsetzung der Verordnung zur Festlegung von Pflegepersonaluntergrenzen (PpUGV) für das Jahr 2021 - erste Informationen

    13. November 2020

    Ab sofort stellt das InEK Ihnen erste Informationen zur weiteren Vorgehensweise zur Umsetzung der Verordnung zur Festlegung von Pflegepersonaluntergrenzen in pflegesensitiven Bereichen in Krankenhäusern (PpUGV) für das Jahr 2021 zur Verfügung ...

    Quelle: g-drg.de
  • ÄB

    Intensivpflege in großer Sorge um den Winter

    13. November 2020

    Die Zahl intensivpflichtiger COVID-19-Patienten steigt kontinuierlich an. Intensivpflegekräfte schauen deshalb besorgt auf die kommenden Monate. Entlastungen könnten intensivmedizinisch geschulte Pflegende bringen – und ein Zurückfahren elektiver Eingriffe ...

    siehe auch

    Intensivpflege: Drohende Personalausfälle ... hier

    Quelle: aerzteblatt.de
  • MTK

    Kliniken Frankfurt-Main-Taunus verdoppeln Corona-Prämie der Bundesregierung

    13. November 2020

    Seit vergangener Woche steht fest, welche Krankenhäuser Anspruch auf die Corona-Prämie der Bundesregierung haben. Auch die drei Krankenhäuser der Kliniken Frankfurt-Main-Taunus gehören zu den bundesweit 433 Kliniken, die im Frühjahr/Sommer 2020 überdurchschnittlich viele Covid-19-Patienten behandelt haben. Der Verbund erhält insgesamt um die 517.000 Euro, die sich mit 304.000 Euro auf das Klinikum Frankfurt Höchst und 213.000 Euro auf die Kliniken des Main-Taunus-Kreises mit den Krankenhäusern Bad Soden und Hofheim verteilen. Ausgezahlt werden soll die Prämie an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in den ersten Monaten der Pandemie besonders belastet waren. Die Geschäftsführung des Klinikverbundes hat sich entschieden, die Corona-Prämie des Bundes zu verdoppeln.

    Quelle: kliniken-mtk.de
  • CURACON

    Pflegebudget 2020 und Pflegeentgeltwert 2021

    13. November 2020

    aG-DRG-Entgeltkatalog 2021 vom InEK veröffentlicht

    Vor wenigen Tagen wurde der zwischen DKG und GKV-Spitzenverband Bund geeinigte aG-DRG-Entgeltkatalog 2021 vom InEK veröffentlicht. Bestandteil der Einigung ist ein Kompromiss der Selbstverwaltung zur Definition und zum Verständnis des Pflegebudgets:

    Danach wird die Zuordnung von Pflegepersonal zum Pflegebudget an die aktuellen Begriffsbestimmungen „Pflegefachkraft“ und „Pflegehilfskraft“ der PpUGV angepasst ...

    Quelle: curacon.de
  • Pflegende in der Pandemie nicht verheizen! – Es braucht andere Lösungen

    13. November 2020

    Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein K.d.ö.R.

    Ob 12-Stunden-Dienste oder Weiterarbeiten nach bestätigter COVID-19-Infektion – wer jetzt den Arbeitsschutz für Pflegende aushebelt, dem wird im Laufe der Pandemie das Pflegepersonal ausgehen. Denn die Pflegenden sind bereits jetzt am Limit, warnt die Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein. Sie fordert, alle möglichen Alternativen auszuschöpfen, um die Arbeitslast der Pflegenden zu reduzieren und einen größtmöglichen Gesundheitsschutz zu gewährleisten – gerade in der Pandemie ...

    Quelle: pflegeberufekammer-sh.de
  • DRG-Forum | Digital

    DER KLINIK-KONGRESS AM 18./19. MÄRZ 2021

    Im Jahr des Jubiläums wird das DRG-FORUM erstmalig als hybride Diskussionsplattform für Krankenhausmanager und Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft, Verbänden und Wissenschaft veranstaltet. Im März 2020 fand das DRG-Forum zum ersten Mal virtuell statt. Über 5.000 Teilnehmer tauschten sich mit den Referenten über die aktuellen Auswirkungen der Corona-Pandemie und ihre Bedeutung auf die deutsche Krankenhauslandschaft aus.

    Getragen wird die Veranstaltung, wie jedes Jahr, von den Partnern der Selbstverwaltung sowie den Programmpartnern BDPK, DKG, GKV Spitzenverband und VKD, veranstaltet vom Bibliomed-Verlag und unterstützt von der B. Braun-Stiftung und iGW ...

    Quelle: drg-forum.de
  • München: Ärzte verhindern mehrfache Tötung durch Krankenpfleger

    12. November 2020

    Die Münchener Staatsanwaltschaft ermittelt wegen mehrerer versuchter Tötungsdelikte gegen einen Pfleger aus einem Münchner Krankenhaus. Ärzte haben offenbar Schlimmeres verhindert ...

    Quelle: hersfelder-zeitung.de
  • SBZ

    Neue Pflegedirektorin für den Verbund Saar-Ost

    12. November 2020

    Nicole Busch folgt im Marienkrankenhauses St. Wendel auf Raimund Westrich. Der bisherige Pflegedirektor der geht in den Ruhestand ...

    Quelle: saarbruecker-zeitung.de
  • ÄB

    Umfrage der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN) zeichnet düsteres Bild für die kommenden Monate

    12. November 2020

    An der Online-Umfrage beteiligten sich 1.098 Mitglieder der DGIIN, davon 72 Prozent Pflegekräfte und 25 Prozent Ärzte. Im Ergebnis ist mit erheblichen Personalausfällen in der Intensivmedizin bei deutlich verschlechterter Motivationslage zu rechnen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • DBfK

    Deutlicher Personalmangel in Kliniken im Südwesten

    12. November 2020

    DBfK Südwest e.V. fordert dringend akute Hilfe und langfristige Strategien

    Die Rufe nach mehr Personal und die Berichte von wachsenden Problemen in der qualitativ hochwertigen pflegerischen Versorgung in den Kliniken werden seit dem erneuten Lockdown wieder lauter.
    Einige Kliniken im Südwesten fahren den Regelbetrieb analog zum Frühjahr aktuell wieder zurück, und bereiten sich damit auf die erwartbare Welle von immer mehr Covid-19 Patienten in den nächsten vier Wochen vor. So konnte man das bereits der Presse entnehmen. Der Druck ist so hoch, dass man nicht auf Rettungsschirme aus Berlin wartet, sondern handelt.
    Während es im Frühjahr noch an Geräten und Schutzausrüstung mangelte, merkt man jetzt immer deutlicher, dass das zugehörige Personal das eigentliche Nadelöhr ist. Die Dramatik dabei ist, dass sich zum grundsätzlichen Mangel immer mehr Pflegefachpersonen selbst infizieren und damit im Versorgungsprozess fehlen ...

    Quelle: dbfk.de
  • KGNW

    KGNW fordert die sofortige Aussetzung der Personaluntergrenzen

    11. November 2020

    Die Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen (KGNW) hat ihre Befürchtung zum Ausdruck gebracht, dass in den nächsten Wochen mit einem neuen Höchststand an Intensivpatienten auch in NRW zu rechnen sei. Da die hiesigen Krankenhäuser die zweite Welle der Pandemie unmittelbar bewältigen müssten, bittet die KGNW in einem Schreiben an NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann vom 04.11.2020, die Freihaltepauschalen dringend für ein weiteres halbes Jahr zu reaktivieren. Darüber hinaus fordert die KGNW die erneute Aussetzung der starren Pflegepersonaluntergrenzen und weist auf die Erfahrungen der vergangenen Monate hin, die gezeigt hätten, dass die Krankenhäuser die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedarfsgerecht einsetzen müssen ...

    Quelle: kgnw.de
  • Die Stimmung in der Pflege ist so schlecht wie nie zuvor

    11. November 2020

    Das berichtet der Pflegedirektor am Universitätsklinikum Münster, Thomas van den Hooven. Auch der Krankenstand steigt an. Was bedeutet der Pflege-Personalnotstand, wenn die zweite Welle auf den Intensivstationen ankommt? ...

    Quelle: Die Welt
  • Das Universitätsklinikum Gießen geht beim Corona-Bonus für Pflegekräfte leer aus

    Die Corona-Prämie der Bundesregierung wird nach Angaben des InEK an 433 Krankenhäuser vergeben. Das Gießener Uniklinikum geht dabei leer aus. Für die Mitarbeiter kommt diese Eingruppierung einer Ohrfeige gleich. Gemeinsam mit der Gewerkschaft kritisieren sie den Verteilungsschlüssel ...

    Quelle: giessener-allgemeine.de
Einträge 106 bis 120 von 1860
Render-Time: 0.260663