• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 17640
  • 5849
  • 6479
  • 2775
  • 1051
  • 1054
  • 1691
  • 5656
  • 1652

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Ökonomie

  • DKG

    Sachgerechte Weiterentwicklung des Rettungsschirms für Krankenhäuser

    5. Juni 2020

    DKG zu den Ergebnissen des Beirats

    Der vom Bundesgesundheitsminister Jens Spahn eingesetzte Beirat aus Krankenkassen und Krankenhäusern zur Bewertung des Corona-Rettungsschirms hat im Rahmen mehrerer Arbeitstreffen eine sachgerechte Weiterentwicklung des Rettungsschirms für die Zeit ab dem 1. Juli 2020 erarbeitet. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) geht davon aus, dass die gemeinsam mit den Krankenkassenvertretern gefundenen Kompromisslinien jetzt vom Bundesgesundheitsministerium aufgegriffen und zügig in eine Rechtsverordnung überführt werden ...

    Quelle: dkgev.de
  • WIWO

    Krankenkassen können zusätzlich bis zu 15 Milliarden Euro aus Bundeshaushalt erwarten

    5. Juni 2020

    Laut Gesundheitsökonom Jürgen Wasem, Professor für Gesundheitsmanagement an der Universität Duisburg-Essen und Berater der Bundesregierung, können die Krankenkassen infolge des neuen Konjunkturpakets mit einer Verdopplung des staatlichen Zuschusses rechnen ...

    Quelle: wiwo.de
  • DIMDI

    Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte und wesentliche Funktionseinheiten des DIMDI zusammengeführt

    28. Mai 2020

    Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und wesentliche Funktionseinheiten des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) wurden am 26. Mai 2020 unter dem Dach des BfArM zu einer Behörde zusammengeführt ...

    Quelle: dimdi.de
  • „Das Lahnsteiner Krankenhaus ist wirtschaftlich sehr gut aufgestellt“

    25. Mai 2020

    • Innenminister und Bürgermeister tauschen sich mit Vertretern des Hauses aus
    • Zukunft des Standortes gesichert

    Lahnstein. Viel ist in den letzten Wochen und Monaten über COVID-19, die medizinische Versorgung in der Region und die Umstrukturierungen in der Krankenhauslandschaft gesprochen und berichtet worden. „Dabei ist das Lahnsteiner St. Elisabeth Krankenhaus etwas untergegangen, weshalb wir einen Vor-Ort-Termin mit Vertretern des Hauses initiiert haben“, so Innenminister Roger Lewentz. Es ging darum, sich einen Überblick darüber zu verschaffen, wie das Haus die letzten Monate gemeistert hat und wie es sich zukünftig „stand-alone“ aufstellen möchte ...

    Quelle: krankenhaus-lahnstein.de
  • NDR

    Landkreis Peine will insolvente Klinik retten

    25. Mai 2020

    Der Peiner Kreistag hat am Mittwochabend kurz vor Ende der Frist mit großer Mehrheit beschlossen, die Übernahme des insolventen Peiner Krankenhauses vorzubereiten. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Zudem soll der Kreis prüfen, wie die Zusammenarbeit mit einem Kauf-Interessenten aussehen könnte ...

    Quelle: NDR.de
  • MDR

    Covid 19 kostet - Nebenkosten werden nicht zureichend gedeckelt

    22. Mai 2020

    Der Staat hilft, doch mit dem Rettungsschirm sind nicht alle Verluste abgedeckt. Allein der Mehraufwand, den das Reinigungspersonal tagtäglich zu bewältigen hat, kommt in den Kosten bisher nicht vor. Auch die Anschaffung der Schutzkleidung geht ins unermäßliche. Die vorbildlichen Kliniken, die auch ihr Personal regelmäßig testen lassen, müssen dies bisher auf eigene Kosten machen ...

    Quelle: mdr.de
  • ÄZ

    Korrektur der Corona-Ausgleichspauschale

    14. Mai 2020

    Machen kleine Krankenhäuser möglicherweise Plus mit dem Rettungsschirm? Der Gesetzgeber will eingreifen und die Ausgleichszahlungen für leerstehende Betten wegen der Coronapandemie differenzieren ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Es wird noch lange bis zum Normalbetrieb der Krankenhäuser dauern

    13. Mai 2020

    Nach Ansicht des Klinikverbunds Hessen werden auch mittelbare Folgen der Corona-Krise die Krankenhäuser auf absehbare Zeit belasten

    Im Rahmen einer Videokonferenz diskutierte der Vorstand des Klinikverbunds Hessen e. V. am 11.05.2020 die aktuelle Situation der öffentlichen Kliniken in Hessen. Nach derzeitigem Stand sollen die Krankenhäuser gemäß den Vorgaben der hessischen Landesregierung langsam wieder den normalen Betrieb aufnehmen und zunehmend Behandlungen durchführen, die wegen der Bereithaltung von Kapazitäten für COVID-19 Patienten verschoben wurden.

     

    Quelle: klinikverbund-hessen.de
  • TS

    Krankenkassen erwarten ein Minus von mehr als 14 Milliarden Euro

    12. Mai 2020

    Heute treffen sich die Chefs der gesetzlichen Versicherungen mit Jens Spahn. Sie dringen auf mehr Steuerzuschüsse – denn ohne würden die Beiträge explodieren ...

    Quelle: tagesspiegel.de
  • TONL

    Brandenburg: Kliniken erhalten erneut Geld aus dem Krankenhaus-Rettungsschirm

    8. Mai 2020

    Krankenhäuser in Brandenburg haben nach Auskunft des Gesundheitsministeriums jetzt zum vierten Mal Geld aus dem Corona-Rettungsschirm des Bundes erhalten. Nach einer Bedarfsabfrage habe das Landesamt für Soziales und Versorgung (LASV) eine Summe von 21,4 Millionen Euro an 50 Krankenhäuser ausgezahlt ...

    Quelle: t-online.de
  • ÄZ

    Rheinland-Pfalz hat 181 Millionen Euro Ausgleiche an Kliniken bereits ausbezahlt

    8. Mai 2020

    Das teilt das Gesundheitsministerium Rheinland-Pfalz jetzt mit. 162 Millionen Euro davon erhielten die Kliniken bislang für den Ausgleich von Einnahmeausfällen, weil planbare Operationen verschoben werden mussten. Für zusätzliche intensivmedizinische Betten mit Beatmungsmöglichkeit flossen 19,2 Millionen Euro ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • DVKC

    DVKC: Neue Wege der Zusammenarbeit

    5. Mai 2020

    Die Coronakrise bringt viele Herausforderungen im Alltag mit sich. Was zuvor nicht funktionierte, klappt auf einmal. Nicht nur Prozesse finden digital statt, sondern auch der Deutsche Krankenhaus Controller-Tag am 11. und 12. Mai.

    Wir können derzeit glücklicherweise konstatieren, dass das Gesundheitswesen in der Krisensituation in nie erlebtem Maße miteinander kooperiert und unterstützt durch die Behörden des Bundes, der Länder und Kommunen – mit Macht am gemeinsamen Ziel, nämlich die Bevölkerung möglichst gesund zu erhalten, arbeitet. In Nicht-Krisenzeiten ist das Ziel kein anderes. Deshalb sei die Frage gestattet, ob das Gesundheitswesen und insbesondere die Krankenhäuser das Marktverhalten der profitorientierten Unternehmen unkritisch übernehmen müssen oder mussten. Ist der durch das aktuelle (Vergütungs-) System provozierte Wettbewerb wirklich der richtige Weg? ...

    Quelle: dvkc.org
  • DKG

    Vereinbarung nach § 22 Absatz 2 des Krankenhausfinanzierungsgesetzes (KHG) über die Pauschalbeträge für die Vergütung der Einrichtungen nach § 22 Absatz 1 KHG (Reha-KHG-Covid-19-Vereinbarung)

    30. April 2020

    Mit dem COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetz vom 27.03.2020 wurden Sonderregelungen zur Entlastung der Krankenhäuser umgesetzt. Mit § 22 Abs. 2 KHG hat der Gesetzgeber die DKG, den GKV-SV und den Verband der Privaten Krankenversicherung (nachfolgend: die Vertragsparteien) damit beauftragt, bis zum 26.04.2020 die Pauschalbeträge für die Vergütung der von den in § 22 Abs. 1 genannten Einrichtungen erbrachten Behandlungsleistungen sowie das Nähere zum Verfahren der Abrechnung der Vergütung, zu vereinbaren. Die Vertragsparteien haben die Verhandlungen frühzeitig aufgenommen und die Vereinbarung am 28.04.2020 mit Gültigkeit ab dem 26.04.2020 abgeschlossen. Darüber hinaus stellen die Vertragsparteien Ausfüllhinweise für die Anlagen zur Verfügung. Es wird darum gebeten, die Anlagen möglichst nicht handschriftlich auszufüllen ...

    Quelle: Pressemeldung – Deutsche Krankenhausgesellschaft
  • Broschüre: Das Fallpauschalensystem und die Ökonomisierung der Krankenhäuser

    17. April 2020

    Kritik und Alternativen

    Nachdem die erste Broschüre des Bündnisses Krankenhaus statt Fabrik auch in der vierten Auflage vergriffen ist, veröffentlichen wir hier eine grundlegend überarbeitete Neuauflage, die unsere Kritik präzisiert und neueren politischen Entwicklungen Rechnung trägt. Die Broschüre kann als ganze oder in ausgewählten Kapiteln heruntergeladen werden ...

    Quelle: krankenhaus-statt-fabrik.de
  • Thüringer Kliniken beantragen 48,3 Mio. Corona-Ausgleichszahlungen

    14. April 2020

    Für Einnahmeausfälle zur Bewältigung der Coronavirus-Krise haben die Krankenhäuser in Thüringen seit Mitte März Ausgleichszahlungen von insgesamt rund 48,3 Millionen Euro beantragt ...

    Quelle: insuedthueringen.de
Einträge 106 bis 120 von 5656
Render-Time: -0.519029