• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 20317
  • 7456
  • 8008
  • 3487
  • 1156
  • 1423
  • 2586
  • 6877
  • 2371

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Anzeige

    Transparenz im Prüfverhalten der Kassen: Die MD(K)-Wetterkarte

    14. Juli 2021

    Das Prüfverhalten der Kassen ist ein brisantes und sich zuspitzendes Thema für alle Kliniken.

    MEDIQON hat sich entschlossen, die Kliniken datenbasiert zu unterstützen und hat die MD(K)-Wetterkarte - einen großen Klinik-Benchmark - ins Leben gerufen. Ziel ist es hierbei, Transparenz im Prüfgeschehen zu schaffen und den Kliniken klare Antworten zu liefern:

    Quelle: mediqon.de
  • Anzeige

    Medizincontrolling als Grundlage für ein effizientes Management

    14. Juli 2021

    Laut dem aktuellen Krankenhaus Rating Report wird sich die Anzahl der defizitären Kliniken in den kommenden Jahren verdoppeln. Nun gilt es in vielen Kliniken, neben der Erlössicherung mithilfe eines effizienten Controllings, Potentiale zu erkennen und umzusetzen. Sachkostencontrolling scheint hier eine sinnvolle Lösung zu bieten, Kosten einzusparen, ohne bei der Anzahl der Personalstellen kürzen zu müssen. Auch die Verweildauersteuerung ist ein effektives Instrument.

    Eine zusätzliche Herausforderung stellen, nicht nur zur Pandemiezeiten, Liquiditätsengpässe dar, die auch eine Insolvenz zur Folge haben können. Um dem vorzubeugen, sind eine schnelle und qualitativ hochwertige Dokumentation und Kodierung sowie eine fristgerechte Rechnungsstellung innerhalb von drei Tagen nach der Entlassung unabdingbar.

    Quelle: mibeg-Institut Medizin
  • AOK

    MDS: Jede zweite geprüfte Krankenhausrechnung war 2020 fehlerhaft

    13. Juli 2021

    Mehr als die Hälfte der im Jahr 2020 von den Medizinischen Diensten (MD) geprüften Klinikrechnungen war fehlerhaft. Das geht aus dem neuen Leistungsbericht des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der gesetzlichen Krankenversicherung (MDS) hervor. Demnach haben die Dienste 52,7 Prozent Rechnungen, die ihnen zur Prüfung vorlagen, beanstandet ...

    Quelle: aok.de
  • Der Medizinische Dienst - gut aufgestellt für die neuen Aufgaben

    13. Juli 2021

    Ob Pflegebegutachtung, Gutachten zu Arbeitsunfähigkeit und Hilfsmittelversorgung, Qualitätsprüfungen in Pflegeeinrichtungen oder Abrechnungsprüfungen im Krankenhaus – der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) ist der Begutachtungs- und Beratungsdienst der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung. Mit dem MDK-Reformgesetz wurde die Unabhängigkeit gestärkt und die Aufgaben wurden erweitert. Die 15 regionalen Dienste firmieren nun unter „Medizinischer Dienst“. Der MDS wird Ende 2021 „Medizinischer Dienst Bund“ sein. Bei der Vorstellung der Neuorganisation zieht der Medizinische Dienst Bilanz über die Leistungen im Pandemiejahr 2020: Knapp 4,3 Mio. sozialmedizinische Empfehlungen haben die Gutachterinnen und Gutachter für die gesetzliche Kranken- und 2,8 Mio. für die Pflegeversicherung abgegeben ...

    Quelle: mds-ev.de
  • ÄB

    Deutlich weniger Prüfungen von Krankenhaus­abrechnungen

    9. Juli 2021

    Deutsches  Ärzteblatt

    Der Medizinische Dienst der Kran­ken­ver­siche­rung (MDK) hat im vergangenen Jahr mehr als eine Million Abrechnungen der Krankenhäuser weniger geprüft als im Jahr davor. Es seien 1,9 Millionen Kran­ken­hausabrechnungen geprüft worden, ein Drittel weniger als die 3,04 Millionen Prüfungen im Jahr 2019, teilte der MDK heute in Berlin mit ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Anzeige

    Web-Seminar: Vorbereitung auf die MD-Prüfungen der G-BA-Notfallstrukturen

    9. Juli 2021

    ÜBER DIE VERANSTALTUNG
    Die Prüfungen der G-BA-Notfallstufen der Krankenhäuser durch die Medizinischen Dienste (MD) stehen im zweiten Halbjahr 2021 (neben den OPS-Strukturprüfungen) erstmalig an. Die Selbstauskünfte der Krankenhäuser werden dabei durch den MD auf den Prüfstand gestellt. Neben Prüfungen bei Auffälligkeiten, zum Beispiel durch Patientenbeschwerden, stehen auch Stichprobenprüfungen auf dem Programm. Die Prüfverordnung gibt dem MD dabei weitreichende Möglichkeiten. Hierdurch ergeben sich relevante Risiken für Wirtschaftlichkeit und Ansehen. Eine intensive Vorbereitung auf die MD-Prüfung der Notfallstufen ist unbedingt notwendig.

    IHR NUTZEN
    Ein Experte für Medizincontrolling und ein Chefarzt von Notaufnahmen erklären Ihnen in einer ausgewogenen Mischung aus relevanter Theorie und aktueller Praxis das Prüfverfahren, die Möglichkeiten der Prüfer und bereiten Sie intensiv auf die MD-Prüfungen der G-BA-Notfallstufen vor. Dazu werden Fallstudien besprochen, zugleich haben Sie die Möglichkeit, Ihre eigene Situation vorzustellen und zu diskutieren.

    Quelle: Deutsches Krankenhausinstitut
  • MDS

    MDS: Fragen und Antworten zur MDK-Reform

    9. Juli 2021

    Was beinhaltet das MDK-Reformgesetz?

    Mit dem „Gesetz für bessere und unabhängigere Prüfungen“ (MDK-Reformgesetz), das zum 1. Januar 2020 in Kraft getreten ist, wird der Medizinische Dienst gestärkt und unabhängig von den Krankenkassen organisiert. Die Medizinischen Dienste auf Landesebene wurden zum 1. Juli einheitlich in Körperschaften des öffentlichen Rechts umgewandelt, für den MDS folgt dieser Schritt bis zum Ende des Jahres 2021. Ziel des Gesetzes ist es, die Unabhängigkeit des Medizinischen Dienstes zu stärken und die Transparenz über die Beratungs- und Begutachtungsaufgaben in der gesetzlichen Krankenversicherung zu erhöhen. Darüber hinaus wurde die Krankenhausabrechnungsprüfung reformiert und insbesondere die OPS-Strukturprüfung im Krankenhausbereich eingeführt.

    Wie sieht die Neuorganisation aus? ...

    Quelle: mds-ev.de
  • Anzeige

    Weiterbildung Medizinische Kodierfachkraft

    9. Juli 2021

    Termine

    • 23.08.-28.08.2021, Berlin
    • 06.09.-11.09.2021, online
    • 04.10.-09.10.2021, Münster
    • 25.10.-30.10.2021, online
    • 15.11.-20.11.2021, Münster

    Lassen Sie sich zur Medizinischen Kodierfachkraft ausbilden. In unserer Weiterbildung erlernen Sie die Systematik und Vorgehensweise bei der Kodierung im Krankenhaus – von den rechtlichen Rahmenbedingungen und den Kodierrichtlinien bis zum Umgang mit Anfragen von Kostenträgern und den Medizinischen Diensten der Krankenkassen. Mit dem Bestehen der schriftlichen Abschlussprüfung erhalten Sie das Zertifikat „Medizinische Kodierfachkraft“.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • MDS

    Die Arbeit des Medizinischen Dienstes - Zahlen, Daten, Fakten 2020

    9. Juli 2021

    Mit der vorliegenden Broschüre gibt der MD Ihnen einen Überblick über die vielfältige Begutachtungs- und Beratungstätigkeit des Medizinischen Dienstes.
    Kern unserer Arbeit ist es, allen Versicherten die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung und sozialen Pflegeversicherung nach objektiven medizinischen Kriterien zu gleichen Bedingungen zugutekommen zu lassen. Dabei gilt es, die Ressourcen der Solidargemeinschaft so einzusetzen, dass qualitätsgesicherte, medizinisch notwendige Leistungen gewährleistet und unnötige Leistungen vermieden werden ...

    Quelle: mds-ev.de
  • WÖLK

    Zum Begriff des Zielvolumens nach dem OPS-Kode 8-52

    7. Juli 2021

    RA Dr. Florian Wölkam

    Dass die rasanten Entwicklungen im Bereich der Strahlentherapie von den Vergütungsregelungen kaum nachvollzogen werden, ist ein Streitpunkt in vielen Bereichen. Die teilweise irrwitzig anmutende Diskussion um die gebührenrechtliche Auslegung des medizinischen Begriffes des Zielvolumens in der Radioonkologie hat durch die aktuelle Entscheidung des Landessozialgerichts Berlin-Brandenburg vom 28.05.2021 (- L 9 KR 334/19 -) eine neue Facette erhalten, welche die Leistungserbringer ratlos zurücklässt ...

    Quelle: medizinrecht.ra-glw.de
  • Anzeige

    Franz & Wenke Web-Seminar: Urologie

    7. Juli 2021

    24. September 2021 | 10:30 h - 12:00 h

    Das Webseminar „Fachspezifische Kodierung in der Urologie“ ist ein Online-Seminar zur Vermittlung von Basis- und Expertenwissen. Die Themenauswahl fokussiert sich auf typische und komplexe Fallkonstellationen aus dem klinischen Alltag

    Sowohl Neueinsteiger als auch Erfahrene werden von den Webseminarinhalten für ihren täglichen Berufsalltag profitieren, wobei Grundkenntnisse vorausgesetzt werden. Ein Schwerpunkt liegt auch auf der Diskussion mit den Teilnehmern. Das Webseminar bietet hierzu den entsprechenden Rahmen, um sowohl von den Erfahrungen der Referenten als auch der der übrigen Teilnehmer zu profitieren.

    Die Teilnehmer sollen Sicherheit in der DRG-Dokumentation und der Kodierung von Fallkonstellationen im Zusammenhang mit Traumapatienten und Schwer- und Schwerstverletzten (Polytraumata) erlangen. Dabei wird auch auf Grauzonen der Kodierung und unterschiedliche Interpretationen der Kodierrichtlinien zwischen Fachgesellschaften und dem Medizinischen Dienst eingegangen.

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • Anzeige

    28. Controllertag 'DIGITAL'

    Hybrides Angebot: 28. Deutschen Krankenhaus Controllertag – jetzt auch digitale Teilnahme möglich

    Am 8./9. Juli 2021 wird der 28. Controllertag unter dem Motto „New Work im Controlling“ im Controlling eröffnet, wenn der Bundesminister für Gesundheit Jens Spahn dann seine Eröffnung spricht ist auch eine digitale Teilnahme möglich. Der DVKC setzt damit – nach dem virtuellen Kongress im letzten Jahr – erstmals ein hybrides Format um, um allen Interessenten die Möglichkeit zu bieten, die wichtigsten Entwicklung im Management und Controlling der Gesundheitsreinrichtungen auch online zu verfolgen.

    Quelle: dvkc.org
  • WÖLK

    Keine Einzelfallprüfung im Rahmen nachträglicher sachlich-rechnerischer Berichtigungen

    6. Juli 2021

    RA Dr. Florian Wölkam

    Die Sozialgerichte beschäftigt leider immer noch die Frage, in welchen Umfang Einwendungen von Krankenkassen gegen Abrechnungen der Krankenhäuser zu prüfen sind, die aufgrund von BSG-Entscheidungen lange nach Beendigung des Abrechnungsvorgang der stationären Behandlungen und dem Ablauf der Prüffrist nach dem damaligen § 275 Abs. 1c SGB V erhoben worden sind. Die damit bezweckte Nachholung einer Einzelfallprüfung ist eigentlich kaum begründbar ...

    Quelle: medizinrecht.ra-glw.de
  • Anzeige

    Franz & Wenke Web-Seminar: Bariatrische Chirurgie

    6. Juli 2021

    24. September 2021 | 09:00 h - 10:00 h

    Das Webseminar „Fachspezifische Kodierung in der Bariatrische Chirurgie“ ist ein Online-Seminar zur Vermittlung von Basis- und Expertenwissen. Die Themenauswahl fokussiert sich auf typische und komplexe Fallkonstellationen aus dem klinischen Alltag

    Sowohl Neueinsteiger als auch Erfahrene werden von den Webseminarinhalten für ihren täglichen Berufsalltag profitieren, wobei Grundkenntnisse vorausgesetzt werden. Ein Schwerpunkt liegt auch auf der Diskussion mit den Teilnehmern. Das Webseminar bietet hierzu den entsprechenden Rahmen, um sowohl von den Erfahrungen der Referenten als auch der der übrigen Teilnehmer zu profitieren.

    Die Teilnehmer sollen Sicherheit in der DRG-Dokumentation und der Kodierung von Fallkonstellationen im Zusammenhang mit Traumapatienten und Schwer- und Schwerstverletzten (Polytraumata) erlangen. Dabei wird auch auf Grauzonen der Kodierung und unterschiedliche Interpretationen der Kodierrichtlinien zwischen Fachgesellschaften und dem Medizinischen Dienst eingegangen.

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • Anzeige

    Franz & Wenke Web-Seminar: Gefäßchirurgie & Angiologie

    5. Juli 2021

    22. September 2021 | 13:30 h - 16:00 h

    Das Webseminar „Fachspezifische Kodierung in der Gefäßchirurgie & Angiologie“ ist ein Online-Seminar zur Vermittlung von Basis- und Expertenwissen. Die Themenauswahl fokussiert sich auf typische und komplexe Fallkonstellationen aus dem klinischen Alltag

    Sowohl Neueinsteiger als auch Erfahrene werden von den Webseminarinhalten für ihren täglichen Berufsalltag profitieren, wobei Grundkenntnisse vorausgesetzt werden. Ein Schwerpunkt liegt auch auf der Diskussion mit den Teilnehmern. Das Webseminar bietet hierzu den entsprechenden Rahmen, um sowohl von den Erfahrungen der Referenten als auch der der übrigen Teilnehmer zu profitieren.

    Die Teilnehmer sollen Sicherheit in der DRG-Dokumentation und der Kodierung von Fallkonstellationen im Zusammenhang mit Traumapatienten und Schwer- und Schwerstverletzten (Polytraumata) erlangen. Dabei wird auch auf Grauzonen der Kodierung und unterschiedliche Interpretationen der Kodierrichtlinien zwischen Fachgesellschaften und dem Medizinischen Dienst eingegangen.

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
Einträge 106 bis 120 von 1423
Render-Time: 0.02883