• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 24325
  • 8560
  • 10489
  • 4587
  • 1494
  • 1393
  • 4208
  • 10182
  • 3461

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Dorothea Vischer ist neue Pflegedirektorin im Diakonie-Klinikum Stuttgart

    10. Januar 2024

    Wechsel in der Pflegedirektion des Diakonie-Klinikums Stuttgart

    Dorothea Vischer ist seit 1. Januar 2024 die neue Pflegedirektorin am Diakonie-Klinikum Stuttgart. Sie ist Mitglied der Krankenhausleitung und als Pflegedirektorin verantwortlich für die größte Berufsgruppe im Diakonie-Klinikum mit etwa 850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Zu ihrem Aufgabenbereich gehören der Pflegedienst, die Intensivpflege, der Funktionsdienst in OP und Anästhesie, die Pflegefachkräfteausbildung und die Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte.

    Quelle: Diakonie-Klinikum Stuttgart
  • DVKC

    Prof. Dr. Herbert Schirmer zum 85.

    10. Januar 2024

    Gründungsvater und Ehrenpräsident des DVKC e.V.

    Prof. Dr. Herbert Schirmer feiert am 10. Janurar 2024 in Bernau bei Berlin seinen 85. Geburtstag. Prof. Schirmer war Gründungsvater des DVKC e.V. und ist auch der Ehrenpräsident des Deutsche Verein für Krankenhauscontrolling e.V. (DVKC e.V.). „Wir haben 1994 mit dem Thema Controlling im Krankenhaus angefangen, um uns gegenseitig in diesen wichtigen Fragestellungen zu unterstützen“, so fasste Prof. Schirmer einmal seine Intension für diese weitreichende und weitsichtige Initiative zusammen. Prof. Schirmer begleitete den DVKC und das Krankenhaus Controlling bis zum heutigen Tag und ist jedes Jahr auch Ehrengast des Deutschen Krankenhaus Controllertags, auch am 16./17. April in Potsdam wird er es sich – wenn es die Gesundheit erlaubt – nicht nehmen lassen vor Ort zu sein.

    Quelle: dvkc.org
  • Uni Mainz: Kiesslich setzt auf schnellere Stellenbesetzungsverfahren

    10. Januar 2024

    Ralf Kiesslich, der neue Vorstandsvorsitzende der Universitätsmedizin Mainz, hat sich zum Ziel gesetzt, die Besetzungsverfahren für offene Stellen in der größten Klinik Rheinland-Pfalz zu beschleunigen. "Ich werde mich im Dialog mit dem wissenschaftlichen Vorstand dafür stark machen, die Berufungsprozesse an der Unimedizin Mainz zu beschleunigen", sagte Kiesslich...

    Quelle: gmx.net
  • BMed

    Daniela Derscheid ist Interimsgeschäftsführerin der Bergmannsheil und Kinderklinik Buer

    10. Januar 2024

    Daniela Derscheid ist seit 01. Januar 2024 Interimsgeschäftsführerin des Knappschaftskrankenhauses Bergmannsheil und der Kinderklinik Buer. Sie übernimmt die Position von Paul Kudlich, der auf eigenen Wunsch die Knappschaft Kliniken verlässt, um sich verstärkt seiner Familie zu widmen. Derscheid, bisherige Klinikdirektorin im Knappschaftskrankenhaus Bottrop, hat bereits Verantwortung für das Knappschaftskrankenhaus Bottrop getragen. Die Knappschaft Kliniken GmbH versorgt jährlich rund 660.000 Patienten und erwirtschaftet einen Umsatz von 1,2 Milliarden Euro...

    Quelle: bibliomedmanager.de
  • KSTA

    Ex-Mitarbeiter in Untersuchungshaft: Korruption am Krankenhaus

    9. Januar 2024

    Verdacht der Untreue erschüttert Marien-Hospital Euskirchen

    Insgesamt ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen sechs Beschuldigte. Bei den Beschuldigten handelt es sich um zwei ehemalige Mitarbeiter des Marienhospitals, einen Dienstleister im Gesundheitswesen und mehrere Bauunternehmer. Einer der beiden ehemaligen Krankenhausmitarbeiter soll einen Bauunternehmer mit privaten Bauvorhaben auf seinem Grundstück beauftragt, diese aber auf Rechnung des Marienhospitals bezahlt haben. Im Gegenzug soll der Bauunternehmer Folgeaufträge erhalten haben.

    In einem anderen Fall soll im Sommer vor zwei Jahren bei einem Bauvorhaben des Marienhospitals ein Kampfmittelfund vorgetäuscht worden sein. Für angeblich ausgeführte Arbeiten soll der Bauunternehmer eine Rechnung in Höhe von mehreren Millionen Euro gestellt haben...

    Quelle: ksta.de
  • Dorothea Vischer wird neue Pflegedirektorin am Diakonie-Klinikum in Stuttgart

    9. Januar 2024

    Dorothea Vischer ist seit 1. Januar 2024 neue Pflegedirektorin am Diakonie-Klinikum Stuttgart. Sie ist Mitglied der Krankenhausleitung und als Pflegedirektorin verantwortlich für die größte Berufsgruppe im Diakonie-Klinikum mit etwa 850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Zu ihrem Aufgabenbereich gehören der Pflegedienst, die Intensivpflege, der Funktionsdienst in OP und Anästhesie, die Pflegefachkräfteausbildung und die Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte.

    Dorothea Vischer (39) hat langjährige Erfahrung in der Pflege und in verschiedenen Führungspositionen, unter anderem als Stationsleitung, Stellvertretende Leitung Pflegemanagement und Stellvertretende Pflegedirektorin an den SLK Kliniken, einem großen Klinikverbund in der Region Heilbronn-Franken.

    Quelle: Diakonie-Klinikum Stuttgart
  • Das Team ist komplett: Neue Geschäftsführung der München Klinik im Amt

    9. Januar 2024

    Dr. Götz Brodermann hat zum 1. Januar den Vorsitz übernommen

    Zum 1. Januar 2024 hat Dr. Götz Brodermann (57 Jahre) den Vorsitz der Geschäftsführung der München Klinik (MüK) übernommen. Der Arzt und erfahrene Krankenhausmanager leitete vor seiner Rückkehr nach München seit 2015 das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus. Dort verantwortete er den Prozess der Umwandlung des Klinikums zur Universitätsklinik. Er kennt die München Klinik aus seiner Zeit vor dem Wechsel nach Cottbus: Rund zwei Jahre (2013-2015) war er als ärztlicher Klinikleiter der München Klinik Schwabing tätig. Nun kehrt er nach München und in die München Klinik zurück. 

    Damit ist das dreiköpfige Führungsteam der MüK komplett. Bereits zum 1. Februar 2023 stieg Dr. Tim Guderjahn (42 Jahre) aus seiner Funktion als Klinikleiter in die Position des kaufmännischen Geschäftsführers der MüK auf, seit 1. Dezember 2023 ist Petra Geistberger (54 Jahre) als Geschäftsführerin und Arbeitsdirektorin im Amt – auch sie kennt die MüK aus früherer beruflicher Tätigkeit...

    Quelle: muenchen-klinik.de
  • Nach Kündigungswelle im Schongauer Krankenhaus: Ganze Teams können am Klinikverbundes Ostallgäu übernommen werden

    9. Januar 2024

    Das vergangene Jahr endete für die Mitarbeiter des Schongauer Krankenhauses mit schlechten Nachrichten. Noch kurz vor Weihnachten erhielten sie die Kündigung. Zum Start in das neue Jahr gibt es eine gute Nachricht: Der Klinikverbund Ostallgäu geht aktiv auf die gekündigten Pflegekräfte zu und bietet die Übernahme an...

    Quelle: merkur.de
  • AMEOS

    AMEOS Klinikum Bad Salzuflen: Stabwechsel in der Krankenhausdirektion

    9. Januar 2024

    Das AMEOS Klinikum Bad Salzuflen hat zum 1. Januar 2024 mit Simon Oertel einen neuen Krankenhausdirektor. Er tritt damit die Nachfolge von Sabrina Zientek an, die die Krankenhausdirektion der AMEOS Einrichtungen Oberhausen übernehmen wird.

    Bereits seit Dezember leitet Herr Oertel gemeinsam mit der Krankenhausdirektorin Frau Sabrina Zientek erfolgreich das AMEOS Klinikum Bad Salzuflen, um sich mit den Abläufen des Hauses vertraut zu machen und so einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

    Quelle: ameos.eu
  • Andrea Marie Kleditzsch wird neue Pflegedirektorin am LWL-Universitätsklinikum Bochum

    9. Januar 2024

    Marion Brand verabschiedet sich nach 30 Jahren beim LWL in den Ruhestand

    Am LWL-Universitätsklinikum Bochum tritt Andrea Marie Kleditzsch die Nachfolge der langjährigen Pflegedirektorin Marion Brand an. Kleditzsch, eine erfahrene Pflegeexpertin mit umfassender Ausbildung und Fortschritten in der psychiatrischen Pflege, bringt frischen Wind und Innovationsgeist in das Universitätsklinikum. Ihr Ziel ist es, die Qualität der psychiatrischen Pflege zu verbessern und die Pflegeberufe zu stärken. Marion Brand, die 30 Jahre beim LWL gedient hat, wird bis Ende Februar an ihrer Seite bleiben, bevor sie sich in den Ruhestand verabschiedet...

    Quelle: halloherne.de
  • Neue Geschäftsführerin für Digitalisierung und Personal im St. Josef-Stift Sendenhorst

    9. Januar 2024

    St. Josef-Stift Sendenhorst verankert wichtige Zukunftsthemen in der Führungsebene 

    Anja Heeger hat Anfang Januar 2024 in der Fachklinik St. Josef-Stift Sendenhorst die neu geschaffene Position der Geschäftsführerin mit den Schwerpunkten Digitalisierung und Personal übernommen. Damit stellt sich die Geschäftsführung der Stiftung mit Dr. Ansgar Klemann als Vorsitzendem der Geschäftsführung neu auf, um den bedeutenden Themen der Zukunft im Bereich Personal und Digitalisierung mehr Raum zu geben. Die Geschäftsführung trägt Verantwortung für 1.650 Mitarbeitende, der größte Teil ist in der Fachklinik für Orthopädie, Wirbelsäulenerkrankungen und Rheumatologie sowie im angegliederten Reha-Zentrum mit bundesweitem Einzugsgebiet beschäftigt.

    Quelle: st-josef-stift.de
  • Oberlausitz-Kliniken: Neuer Geschäftsführer möchte in Ausbildung und neue medizinische Abteilung investieren

    9. Januar 2024

    "Ich freue mich sehr, dass ich wieder in der Oberlausitz bin", so Jörg Scharfenberg, der neue Geschäftsführer der Oberlausitz-Kliniken. Der 48-Jährige ist seit Anfang des Jahres im Amt. Gleich zum Beginn stand er am 5. Januar der versammelten Regionalpresse Rede und Antwort...

    Quelle: wochenkurier.info
  • Anzeige

    Ursula Klinger-Schindler: Ambulantisierung von Krankenhausleistungen 2024 - Das Strategie-Webinar

    9. Januar 2024

    Die Ambulantisierung kommt. Die Weiterentwicklung des AOP-Katalogs und das Krankenhauspflegeentlastungsgesetz tragen mehr denn je dazu bei. Ab Januar 2024 sind Abrechnungen nach § 115f SGB V (Hybrid-DRG) möglich. Die ersten 12 Bereiche sind hierfür bereits festgelegt, 55 weitere Hybrid-DRGs sind in Planung für 2024. Hinzu kommt die Weiterentwicklung des A(OP)-Katalogs nach § 115b SGB V auf Basis des IGES-Gutachtens um weitere operative und erstmalig auch medizinisch konservative Leistungen. Hier ergibt sich ein enormes ambulantes Potential, insbesondere im Bereich der Gastroenterologie, Kardiologie, Pneumologie, Urologie aber auch in der Gynäkologie und Geburtshilfe. Nach § 115f SGB V (neu) werden bestimmte Leistungen auf einer Hybridbasis von EBM und DRG finanziert. Die übrigen A(OP)-Leistungen werden auf einer verbesserten EBM-Basis vergütet. Die Ambulantisierung wird viele Kliniken vor wachsende Herausforderungen stellen. Denn: Es gilt der Grundsatz „ambulant vor stationär“. Daher wird eine gezielte Fallsteuerung in den ambulanten Behandlungsprozessen von Beginn an unverzichtbar...

    Quelle: abrechnungsseminare.de
  • UM

    Ralf Kiesslich ist neuer Vorstandsvorsitzender und Medizinischer Vorstand der Universitätsmedizin Mainz

    8. Januar 2024

    Gesundheitsminister Clemens Hoch übernimmt Vorsitz im Aufsichtsrat

    Univ.-Prof. Dr. Ralf Kiesslich ist neuer Vorstandsvorsitzender und Medizinischer Vorstand der Universitätsmedizin Mainz. Er hat die Position zum 1. Januar von Univ.-Prof. Dr. Norbert Pfeiffer übernommen, der insgesamt 14 Jahre an der Spitze der Universitätsmedizin Mainz stand.

    Professor Kiesslich wird künftig Ansprechpartner für alle klinischen und medizinischen Belange sein und den Vorsitz im vierköpfigen Vorstand übernehmen. Er wechselt von den Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken (HSK), wo er zuletzt Ärztlicher Direktor und Medizinischer Geschäftsführer der Helios Kliniken Wiesbaden-Taunus war.

    Von 2000 bis 2012 war Professor Kiesslich als Internist und Gastroenterologe bereits an der Universitätsmedizin Mainz tätig. „Die Unimedizin in Mainz ist mir deshalb nicht fremd. Ich freue mich darauf, in meiner neuen Funktion den Neuanfang an der Unimedizin gemeinsam mit den vielen Mitarbeitenden gestalten zu können“, so Kiesslich.

    Auch an der Spitze des Aufsichtsrats der Universitätsmedizin Mainz hat es einen Wechsel gegeben: Seit Beginn des neuen Jahres hat Clemens Hoch, Minister für Wissenschaft und Gesundheit des Landes Rheinland-Pfalz, den Vorsitz inne.

    Quelle: unimedizin-mainz.de
  • ÄZ

    Gewalt in Notaufnahmen eskaliert: Berliner Klinik verstärkt Sicherheitsmaßnahmen

    8. Januar 2024

    Die Verrohung im Umgang mit Mitarbeitern im Gesundheitswesen muss sofort ein Ende haben!

    In einer schockierenden Silvesternacht-Eskalation im Sana Klinikum Lichtenberg in Berlin wurden medizinische Mitarbeiter von aggressiven Brüdern angegriffen. Als Reaktion erweitert das Krankenhaus seinen Wachschutz, um die Sicherheit zu erhöhen. Gesundheitsminister Lauterbach spricht sich für strengere Strafen gegen solche Gewalttaten aus und betont die Notwendigkeit, die zunehmende Verrohung gegenüber dem Gesundheitspersonal zu beenden. Dieser Vorfall zeigt die besorgniserregende Zunahme von Gewalt in Notaufnahmen und die Herausforderungen, denen sich medizinisches Personal gegenübersieht...

    Quelle: aerztezeitung.de
Einträge 136 bis 150 von 10459
Render-Time: -0.184022