• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 14176
  • 4306
  • 4684
  • 2194
  • 882
  • 713
  • 971
  • 3980
  • 862

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Politik

  • BARMER

    Zehn-Punkte-Papier für Medizin ohne Sektorengrenzen

    26. April 2019

    Die BARMER fordert einen Strukturwandel in der medizinischen Versorgung in Deutschland. Sie soll künftig konsequent über Sektorengrenzen hinweg am Bedarf der Patientinnen und Patienten ausgerichtet werden. Dabei soll es eine einheitliche Vergütung für ärztliche Leistungen geben. Das sind die Kernpunkte eines neuen Zehn-Punkte-Papiers der BARMER. „Die Überwindung der Sektorengrenzen in der Medizin ist der Schlüssel für eine nachhaltig hochwertige Versorgung der Patientinnen und Patienten ...

    Quelle: barmer.de
  • AOK BV

    AOK: G+G-Blickpunkt – Der gesundheitspolitische Newsletter - März 2019

    14. März 2019
    • Versorgung im ländlichen Raum - Neue Aufgaben für die Kliniken
    • Lokale Lösungen für lokale Situationen
    • Krankenhauswahl: Patienten setzen auf Qualität und Expertise
    • u.v.a.m ...
    Quelle: aok-bv.de
  • GKV

    Endlich sollen Konsequenzen bei Qualitätsmängeln möglich werden

    11. März 2019

    Trotz gu­ter Er­geb­nis­se und Ver­bes­se­run­gen lei­det die Qua­li­täts­si­che­rung des Ge­mein­sa­men Bun­des­aus­schuss (G-BA) an ei­nem Pro­blem: Ver­stö­ße von Leis­tungs­er­brin­gern ge­gen ver­bind­li­che Qua­li­täts­an­for­de­run­gen ha­ben bis­her kei­ne nen­nens­wer­ten Kon­se­quen­zen. Es feh­len die recht­li­chen Mög­lich­kei­ten und In­stru­men­te, die An­for­de­run­gen auch mit Sank­tio­nen durch­set­zen zu kön­nen (vgl. hier). Das wird sich jetzt mit der neu­en Qua­li­täts­för­de­rungs- und Durch­set­zungs­richt­li­nie des G-BA än­dern. Sie steht kurz vor der Ab­stim­mung im Ple­num des G-BA ...

    Quelle: gkv-spitzenverband.de
  • FP

    Sachsens Barmer-Chef Magerl 'Nicht jede Klinik muss jede OP machen'

    18. Januar 2019

    Sachsens Barmer-Chef Fabian Magerl fordert von der Politik mehr Mut bei der Krankenhausplanung. Im Interview mit Steffen Klameth spricht er sich für verbindliche Mindestfallzahlen aus und wirft der Politik falsche Rücksichtnahme vor ...

    Quelle: freiepresse.de
  • IQTIQ

    PlanQI: IQTIG gibt fristgerecht Konzept zur Neu- und Weiterentwicklung für die Krankenhausplanung beim G-BA ab

    27. Dezember 2018

    Das IQTIG hat dem Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) am 21. Dezember 2018 fristgerecht seinen Abschlussbericht zur Erstellung eines Konzepts zur Neu- und Weiterentwicklung planungsrelevanter Qualitätsindikatoren (PlanQI) übergeben. 

    Inhalte des Konzepts sind Kriterien für die Auswahl von geeigneten Versorgungsbereichen sowie die methodischen Grundlagen von Neu- bzw. Weiterentwicklungen von planungsrelevanten Qualitätsindikatoren. Dabei differenziert das IQTIG gemäß den möglichen krankenhausplanerischen Entscheidungen der Landesbehörden zwischen den Planungszwecken "Zulassung" und "Auswahl" von Krankenhäusern und "Intervention" ...

    Quelle: iqtig.org
  • DKG

    DKG zu planungsrelevanten Qualitätsindikatoren

    21. Dezember 2018

    Wichtiger Schritt zu einer differenzierteren Betrachtung der Ergebnisse bei planungsrelevanten Qualitätsindikatoren

    Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat auf Antrag der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) eine Überprüfung und Überarbeitung des Verfahrens für planungsrelevante Qualitätsindikatoren einschließlich der Darstellung der Ergebnisse beschlossen. Denn die am 31.10.2018 erfolgte erste Veröffentlichung hat zu erheblichen Fehlinterpretationen der Ergebnisse und in der Folge zu Fehlinformationen und Verunsicherung der Öffentlichkeit geführt. "Insbesondere die Reaktionen der Presse auf die Veröffentlichung des Berichts zeigen, dass dringender Handlungsbedarf zur Überarbeitung des Verfahrens besteht ...

    Quelle: dkgev.de
  • AOK BV

    AOK: G+G-Blickpunkt – Der gesundheitspolitische Newsletter - Dezember 2018

    19. Dezember 2018

    Es tut sich wenig bis gar nichts bei der Behandlungsqualität im Krankenhaus. Weder werden die Kliniken wirklich besser, noch treiben die Bundesländer die Etablierung bindender Qualitätsvorgaben für die stationäre Versorgung voran, wie sie das Krankenhausstrukturgesetz eigentlich vorsieht. So liest sich das Fazit der Autoren des Qualitätsmonitors 2019.

    Bei der Debatte um verkürzte Verjährungsfristen für nicht korrekte Abrechnungen und daraus folgende Erstattungsansprüche sind sich die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) und die Krankenhäuser hingegen näher gekommen. Und am Ende steht als erfolgreicher Schlichter des juristischen Streits da, wer ihn mit seinen Gesetzesänderungen ursprünglich ausgelöst hat ...

    Quelle: aok-bv.de
  • AOK-BV: Blickpunkt Klinik

    11. Dezember 2018
    • Die Qualitätsagenda strauchelt
    • G-BA fordert: "Die Länder sollten jetzt reagieren"
    • Personalausstattung: Deutschland in der Spitzengruppe
    • TAVI weiter zentralisieren

    Zur aktuellen Ausgabe: www.blickpunkt-klinik.de 

    Quelle: blickpunkt-klinik.de
  • PZ

    Mehr Sicherheit bei Medikamenten

    20. November 2018

    Es wird ernst, Gesundheitsminister Spahn hat ein Maßnahmenpaket geschnürt, welches mehr Sicherheit in die Arzneimittelversorgung bringen soll. Geplant ist unter anderem die Trennung von Herstellung und Preisverhandlungen, auch sollen Versorgungsengpässe der Vergangenheit angehören ...

    Quelle: Pharmazeutische Zeitung
  • SUEDK

    Krankenhaus Stockach steht für Erhalt kleiner Kliniken ein

    13. November 2018

    Mit nur 55 Betten stellt das Krankenhaus Stockach zwar ein kleines, dennoch ein für die Region wichtiges Klinikum dar. Berthold Restle, Geschäftsführer, und Jürgen Brecht, ärztlicher Direktor des Spitals, erhoffen sich daher mehr Einsicht seitens der Politik ...

    Quelle: suedkurier.de
  • AOK-BV: Blickpunkt Klinik

    9. November 2018
    • Die Bedeutung von „30 Minuten“
    • Das Patientenwohl im Mittelpunkt
    • Erlöse für Pflege höher als Kosten
    • Fehlanreize prägen die geriatrische Versorgung

    Zur aktuellen Ausgabe: www.blickpunkt-klinik.de 

    Quelle: blickpunkt-klinik.de
  • PZ

    Apothekenüberwachung in NRW engmaschiger

    18. Oktober 2018

    NRW will die Apotheken nach dem Zytostatika-Skandal engmaschiger kontrollieren. Das neue Konzept wurde vom nordrhein-westfälischen Gesundheitsminister Laumann vorgestellt ...

    Quelle: Pharmazeutische Zeitung
  • DAZ

    Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) soll die Arzneimittelaufsicht übernehmen

    14. September 2018

    Personalmangel bzw. unzureichend qualifiziertes Personal soll in Brandenburg dazu geführt haben, dass das Unternehmen Lunapharm ungehindert womöglich gestohlene Medikamente eingeführt haben soll. Die Diskussionen über eine bundesbehördliche Aufsicht könnten bereits im Herbst in einer Gesetzesvorlage münden ...

    Quelle: deutsche-apotheker-zeitung.de
  • Hessisches Krankenhausgesetz: Chance für mehr Qualität in Kliniken

    13. September 2018

    Im Landtag findet heute Abend die zweite Lesung zum neuen Hessischen Krankenhausgesetz statt. Neben der Förderung von Klinik-Verbünden strebt die Landesregierung mit dem Gesetz auch eine Stärkung der Behandlungsqualität und Patientensicherheit an. In diesem Zusammenhang lobt die Techniker Krankenkasse (TK), dass sich das Land zu den auf Bundesebene vom Institut für Qualitätssicherung und Transparenz (IQTIG) entwickelten Qualitätsindikatoren bekennt und diese künftig in der hessischen Krankenhausplanung eins zu eins berücksichtigen will. "Vereinfacht ausgedrückt: Ob ein Krankenhaus oder eine Krankenhausabteilung weiterhin an der Versorgung teilnehmen darf, kann das Land bald davon abhängig machen, wie die Klinik bei der Überprüfung ihrer Qualität abschneidet", erklärt Dr. Barbara Voß, Leiterin der TK-Landesvertretung Hessen.

    Quelle: Pressemeldung – Techniker Krankenkasse - Hessen
  • BMed

    Thüringen will planungsrelevante Qualitätsindikatoren nicht automatisch umsetzen

    6. September 2018

    Ein aktueller Gesetzentwurf sieht vor, die Indikatoren als Bestandteil des Krankenhausplans ausschließen. Stattdessen soll das Thüringer Gesundheitsministerium unter Beteiligung des Krankenhausplanungsausschusses im Einzelfall über die Übernahme entscheiden ...

    Quelle: bibliomedmanager.de
Einträge 14026 bis 14040 von 14176
Render-Time: -0.1139