• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 15906
  • 4966
  • 5534
  • 2508
  • 981
  • 919
  • 1260
  • 4783
  • 1269

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • IT

  • ÄZ

    Innovationen kosten Geld sind jedoch auch dringend notwendig

    10. Februar 2017

    Fortschritt kostet und rechnet sich in der Regel auch. KVen und Krankenkassen sehen hier eher nicht ihr Betätigungsfeld. Eine Ausnahme bildet die KV Westfalen-Lippe ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • App für das Nationale DRG-Forum ist online

    9. Februar 2017

    Der Bibliomed-Verlag hat die offizielle Handy-App für das 16. Nationale DRG-Forum veröffentlicht. Sie informiert vor und während der Veranstaltung über das Programm, bietet wichtige Downloads und aktuelle Neuigkeiten ...

    Quelle: bibliomed.de
  • ÄB

    Neuer Investor für den Arztterminservice Doctolib

    8. Februar 2017

    Die Zeichen stehen auf Wachstum. Aus diesem Grund hat sich ein neuer Investor für den Arztterminservice Doctolib gefunden, der nochmal 26 Millionen Euro für den Ausbau dieser Dienstleistung ausgibt ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Fachinformation: Das notwendige Mehr an Behandlungsqualität und klinischer Effektivität

    2. Februar 2017

    Ein Plädoyer für klinische Entscheidungsunterstützung von Peter Bonis*

    31. Januar 2017 – Wo sehen Ärzte heute ihre größten Herausforderungen? Das Meinungsbild ist eindeutig: Eine wachsende Arbeitsbelastung und steigenden Zeitdruck mit ihrem eigenen Anspruch an höchste Versorgungsqualität zu vereinbaren. Wie können Mediziner unterstützt werden, rasch eine präzise Diagnose nach dem neuesten Stand der medizinischen Wissenschaft zu erstellen und eine angemessene Therapie festzulegen? Eine Antwort bietet die Informationstechnologie, insbesondere IT-Systeme zur Unterstützung der klinischen Entscheidungsfindung (Clinical Decision Support, CDS).

    Quelle: Pressemeldung – Wolters Kluwer
  • 3M 360 Encompass Software künftig mit Texterkennung von ABBYY

    2. Februar 2017

    OCR-Toolkit erweitert Datenbasierte Kodierung im Krankenhaus

    Das Modul Datenbasierte Kodierung der 3M 360 Encompass Software bietet künftig als Erweiterungsoption die Texterkennung von gescannten Dokumenten an. Dazu nutzt der 3M Bereich Health Information Systems die integrierte OCR-Technologie von ABBYY, einem der weltweit führenden Anbieter für Dokumenten-Erkennung und -Umwandlung.

    Quelle: Pressemeldung – 3M Deutschland
  • Patienten vernetzt und digital versorgt - BKK INNOVATIV zeigt Best Practice

    26. Januar 2017

    Im Gesundheitswesen beginnt digitale Transformation: Health-Start-ups entstehen, Wearables und Apps tracken die Vitalfunktionen. Dazu Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbandes: „Es scheint so, dass Big Data mit dem Smartphone die Zukunft der Medizin in die Hand des Users legen möchte. Ärzte werden künftig mehr als bisher weltweites Wissen bündeln, interpretieren und den schnellen Zugang zum medizinischen Fortschritt sicherstellen. Auch Betriebskrankenkassen müssen ihre Rolle bei Versorgung und Service ihrer Versicherten mit E-Health-Unterstützung finden. Eine Digitalisierungsstrategie gehört bereits selbstverständlich zu den Managementaufgaben.“ Wie digitale Projekte in der Versorgungspraxis konkret funktionieren, zeigte die jüngste Veranstaltung aus der Reihe BKK INNOVATIV.

    Quelle: Pressemeldung – BKK Dachverband
  • ZI

    Kodierhilfe des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi)

    25. Januar 2017

    Vertragsärzte können sich mit der Kodierhilfe des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi) anhand kurzer Checklisten vergewissern, welcher Kodierschlüssel der richtige ist und sich so ihren Arbeitsalltag erheblich erleichtern. Das Zi bietet Checklisten für 11.500 der etwa 13.500 Kodes aus dem Systematischen Verzeichnis der ICD-10-GM 2016 an. In mehr als 70 Arbeitsgruppen wurden diese inhaltlich nach vorgegebenen Kriterien konsentiert. Bei mehr als der Hälfte der 22 Kapitel liegt der Anteil der bereits bearbeiteten Kodes über 95 Prozent. Die „Zi-Kodierhilfe“ steht online bereit ...

    Quelle: zi.de
  • Entscheiderfabrik 2017: Klinikpartner für Projekt zur Patientenbeteiligung gesucht

    25. Januar 2017

    Das Bedürfnis der Bürger nach Zugang zu den Gesundheitsdaten, die bei den Gesundheitsdiensteanbietern (GDA) anfallen, wächst.

    Die CGM Clinical Deutschland und die Uniklinik der RWTH Aachen haben sich daher entschieden ein Projekt aufzusetzen, welches optimale Wege zur Erfüllung dieser Patientenerwartungen findet.

    Quelle: Pressemeldung – CGM Clinical GmbH
  • ÄZ

    Erste Krankenkasse belohnt die Übermittlung von Gesundheitsdaten

    18. Januar 2017

    Es ist soweit - Patienten der AOK Plus profitieren vom Erwerb von Fitness-Trackern und die Auswertung der Gesundheitsdaten. Das stößt nicht überall auf Gegenliebe ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Anzeige

    Stationäre Datenübermittlung im § 301-Verfahren für Fortgeschrittene

    20. Dezember 2016

    Auch als Profi begegnen Ihnen im § 301-Verfahren immer wieder besonders komplexe Problemkonstellationen. Ebenso müssen Sie über aktuelle Themen und anstehende Neuerungen ständig up to date bleiben. Einen besonderen Schwerpunkt dieses Seminars bilden die mit der neuen PrüfvV verbundenen Anpassungen zum 01.01.2017 ...

    Quelle: DKI e.V.
  • Anzeige

    gematik übernimmt den Betrieb und die Pflege des Deutschen Telemedizinportals

    4. November 2016

    Die gematik hat das bislang vom Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS betriebene Deutsche Telemedizinportal übernommen.

    Quelle: gematik - Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte
  • Anzeige

    Strategische Partnerschaft zwischen 3M HIS und 4K Analytics

    3. November 2016

    „Intelligente“ Tools für bewährte Software-Plattformen

    Neue Funktionalitäten werden künftig die Software-Plattformen von 3M Health Information Systems erweitern. Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft werden „intelligente“ Algorithmen integriert, die 4K Analytics entwickelt hat.

    Quelle: 3M Health Information Systems
  • eGK: Mängel waren bereits 2004 ein Thema

    9. Januar 2020

    Alles nicht neu: Was den Hackern des Chaos Computer Clubs gelungen ist, hat seine Ursachen in unzureichenden Authentifizierungsmechanismen, den fehlenden Rechte-/Rollenkonzepte der Ärzte und der unzureichenden Interoperabilität der elektronischen Patientenakte der Gematik. Warum hat sich seither nichts Grundlegendes geändert? Die Karte kommt, doch das Vertrauen schwindet dahin ...

    Quelle: Gründerszene.de
  • Haufe Group Geschäftsführer und Beirat sind 'Entrepreneur Of The Year 2019'

    30. Oktober 2019

    Die renommierte Auszeichnung des Beratungsunternehmens Ernst & Young honoriert unternehmerische Spitzenleistungen

    Die Holding-Geschäftsführer und der Beirat der Haufe Group wurden am vergangenen Freitag als „Entrepreneur Of The Year 2019“ in der Kategorie Digitale Transformation ausgezeichnet. Der Wettbewerb für unternehmerische Exzellenz würdigt vorbildhafte Unternehmer, die mit Visionen, Ideen und Engagement den Wirtschaftsstandort Deutschland voranbringen ...

    Quelle: haufegroup.com
  • Neuer Digitaler Service im Krankenhaus St. Joseph-Stift

    29. Oktober 2019

    Gesundheitsterminal bündelt wichtige Angebote und Informationen

    Dresden, 28.10.2019. Das so genannte Gesundheitsterminal ist einfach wie ein Geldautomat zu bedienen. Es besteht aus einer Infosäule und einem Pult mit großem Touch-Bildschirm, Kamera, Lesegerät für die elektronische Gesundheitskarte (eGK) und Belegdrucker. Es bietet hilfreiche Services für alle. Beispielsweise die Arztsuche der Stiftung Gesundheit oder den „Diagnoseübersetzer“, der die ärztlichen ICD-Diagnosecodes entschlüsselt.  Neben den praktischen Anwendungen gibt es außerdem vielfältige Informationen zu wechselnden, aktuellen Gesundheitsthemen. Versicherte der Krankenkassen DAK-Gesundheit und IKK classic können zudem weitere Services nutzen.

    Quelle: Pressemeldung – St. Joseph-Stift Dresden
Einträge 14386 bis 14400 von 15906
Render-Time: 0.531703