• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 14988
  • 4651
  • 5057
  • 2347
  • 928
  • 799
  • 1140
  • 4369
  • 1062

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Politik

  • ÄB

    'Wissenschaftliche Kommission für ein modernes Vergütungswesen (KOMV)' steht

    22. Juni 2018

    Die Personalien für die Honorarkommission hat das Bundesgesundheitsministerium bekannt gegeben. Sie sollen bis Ende 2019 einen Bericht vorlegen, der sich mit Fragen der Honorarordnungen im vertrags- und privatärztlichen Bereich auseinandersetzen soll. Insgesamt 13 Professoren gehören dem Gremium an ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Bundesländer in der Kritik - Strukturveränderungen und Abbau des Investitionsstaus kommen nur langsam voran

    22. Juni 2018

    Sollen die Kassen künftig elektive Operationen steuern?

    Gestern bekamen es die Bundesländer schriftlich - ein Gutachten bescheinigt: Es gibt immer noch zu viele kleine Kliniken und auch bei der Ausstattung besteht ein hoher Nachholbedarf. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft ist da ganz anderer Meinung ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • BDPK

    Nachlese: BDPK-Bundeskongress 13. Juni 2018 in Berlin

    22. Juni 2018

    Berlin - Mit klaren Forderungen eröffnete BDPK-Präsidentin Dr. Katharina Nebel den Branchentreff des Verbandes am 13. Juni 2018 in Berlin. Den amtierenden Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) forderte Nebel auf, das Sofortprogramm Pflege sinnvoll zu ergänzen. Der Fixkostendegressionsabschlag soll gestrichen, der Zugang zu Leistungen der medizinischen Rehabilitation verbessert und der Pflegezuschlag auch für Rehabilitationskliniken gezahlt werden.

    Quelle: Pressemeldung – Bundesverband Deutscher Privatkliniken e.V.
  • TK

    Hessisches Krankenhausgesetz: Klinik-Kooperationen im Zentrum

    21. Juni 2018

    Die Landesregierung strengt diverse Änderungen am Hessischen Krankenhausgesetz (HKHG) an. Gestern Nachmittag fand im Hessischen Landtag die erste Lesung zu den geplanten Anpassungen statt. Im Zentrum der Gesetzesänderung [Download: hier] steht eine stärkere Förderung von Kliniken, die sich zu Verbünden zusammengeschlossen haben. Solche Krankenhäuser sollen in den kommenden drei Jahren von Kürzungen ihrer jährlichen Investitionskostenpauschale verschont bleiben. Die Techniker Krankenkasse (TK) sieht die Förderung von Klinikverbünden grundsätzlich als sinnvoll an ...

    Quelle: Techniker Krankenkasse
  • Der 'Spitzenmedizin' sollen jetzt auch 'Spitzen-Ausstattungen' folgen

    21. Juni 2018

    Baden-Württemberg nimmt 400 Millionen Euro in die Hand, um die Unikliniken im Ländle aufzuhübschen. Das entschied die Landesregierung und teilte dies am Dienstag in Stuttgart mit. Freuen kann sich z. B. Freiburg über einen Neubau der Chirurgie und Tübingen erhält Ersatzbauten für die Pathologie und die Humangenetik ...

    Quelle: SWR aktuell
  • Hessischer Landtag packt Gesundheitsthemen an

    21. Juni 2018

    Gestern wurde in Wiesbaden unter anderem auch darüber diskutiert, wie wohl das künftige Krankenhausgesetz aussehen könnte. Ebenfalls ist die Strukturreform Thema im Landtag, dabei werden Verbundlösungen klar unterstützt ...

    Quelle: t-online.de
  • BFM

    Gut­ach­ten des Wis­sen­schaft­li­chen Bei­rats beim BMF: 'Über- und Fehl­ver­sor­gung in deut­schen Kran­ken­häu­sern: Grün­de und Re­for­m­op­tio­nen'

    21. Juni 2018

    Deutschland weist nach Angaben der OECD eine im Vergleich zu anderen Ländern hohe Krankenhausdichte auf. Auch die hohen Kapazitäten im Krankenhaussektor werden als ursächlich für die in Deutschland sehr hohen Fallzahlen stationärer Behandlungen angesehen. Krankenkassen diskutieren über Strukturreformen des stationären Sektors mit dem Ziel, mehr Qualität in der Versorgung zu erreichen ...

    Quelle: bundesfinanzministerium.de
  • DKG

    DKG zum Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats beim BMF

    21. Juni 2018

    Schließung von Krankenhäusern führt zu Versorgungslücken für die Patienten

    Zu dem Gutachten "Über- und Fehlversorgung in deutschen Krankenhäusern" des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesfinanzministerium (BMF) und dem Beitrag in der heutigen Ausgabe der BILD-Zeitung "So zocken Krankenhäuser bei Patienten ab" erklärt der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Dr. Gerald Gaß ...

    Quelle: dkgev.de
  • ÄB

    Krankenhausinvestitionsprogramm 2018: Niedersachsen erhält nicht nur Zuspruch

    19. Juni 2018

    Seitens der SPD ist das Krankenhausinvestitionsprogramm ausschließlich ein Zugewinn, vor allem für die Patienten in den niedersächsischen Kliniken. Allerdings teilt die Niedersächsische Krankenhausgesellschaft diese Meinung nicht. Sie kritisiert, dass der Bedarf an Investitionen um Krankenhäuser aus- und umzubauen nicht von Landesmitteln gedeckt werden kann ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • LK

    Leonberg: SPD fordert mehr Transparenz zum Thema Klinikpläne

    18. Juni 2018

    Die Mitarbeiter am Leonberger Krankenhaus sind maximal verunsichert und schauen beunruhigt auf die die kommunale Krankenhauspolitik ...

    Quelle: leonberger-kreiszeitung.de
  • SKG

    Krankenhausgesellschaft in tiefer Sorge um saarländische Krankenhäuser

    15. Juni 2018

    In tiefer Sorge hat heute der Vorstandsvorsitzende der Saarländischen Krankenhausgesellschaft e.V. (SKG), Alfons Vogtel, an die Fraktionen im saarländischen Landtag appelliert, die Investitionsförderung für Krankenhäuser nachhaltig zu verbessern. In keinem anderen Infrastrukturbereich des Landes stünden die Fördermittel in einem so unmittelbaren Zusammenhang mit der Personalausstattung wie in den Krankenhäusern.

    Quelle: skgev.de
  • Baden-Württemberg ruft Bundesmittel aus dem Krankenhausstrukturfonds in voller Höhe ab

    15. Juni 2018

    Der für Gesundheit zuständige Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha hat Fördermittel in Höhe von 127 Millionen Euro für Projekte zur Verbesserung der Versorgungsstrukturen freigegeben. Die Mittel fließen an die Krankenhausträger in Biberach, Öhringen, Heilbronn und Mittelbaden, um die dortigen Veränderungsprozesse in den Krankenhausstrukturen finanziell kräftig zu fördern ...

  • NKG

    Keine Verbesserung für die niedersächsischen Krankenhäuser in Sicht

    15. Juni 2018

    Wahlversprechen und Koalitionsvertrag noch nicht umgesetzt - Investitionsstau beläuft sich auf mindestens 1,3 Milliarden Euro

    Hannover. Im gestrigen Krankenhausplanungsausschuss (13. Juni) sind einige längerfristig geplante Investitionsmaßnahmen für die niedersächsischen Krankenhäuser beschlossen worden. Die bewilligten Landesmittel reichen aber bei Weitem nicht aus, um den tatsächlichen Investitionsbedarf der Krankenhäuser zu decken.

    Quelle: Pressemeldung – Niedersächsische Krankenhausgesellschaft e.V.
  • Ehemaliger Stuttgarter Krankenhausbürgermeister Murawski hat vorerst nichts zu befürchten

    13. Juni 2018

    Der Skandal um das Klinikum Stuttgart nimmt schwindelerregende Dimensionen an. Mittlerweile wird gegen neun Mitarbeiter des Klinikums und zwölf Vermittler von Gesundheitsdienstleistung ermittelt. Nur Staatsminister Klaus-Peter Murawski bleibt außen vor und uns bleibt ein "Gschmäckle" ...

    Quelle: t-online.de
  • BGM

    Gesetzentwurf zur Beitragsentlastung vom Kabinett beschlossen - Jens Spahn: 'Beitragszahler werden um rund 8 Milliarden Euro entlastet.'

    8. Juni 2018

    Das Bundeskabinett hat heute den Entwurf eines Gesetzes zur Beitragsentlastung der Versicherten in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV Versichertenentlastungsgesetz – GKV-VEG) beschlossen. Dazu Bundesgesundheitsminister Jens Spahn: „Heute ist ein guter Tag für die gesetzlich Krankenversicherten in Deutschland! Wir entlasten die Beitragszahler um rund 8 Milliarden Euro jährlich. Gerade kleinere Selbstständige mit geringen Einnahmen werden spürbar entlastet. Bei den Krankenkassen sorgen wir für mehr Wettbewerb, denn dieser soll nicht mehr länger dadurch verzerrt werden, weil einige Krankenkassen zu viele Finanzreserven angehäuft haben. Das ist das erste von mehreren Gesetzen, mit denen wir die Situation der gesetzlich Versicherten ganz konkret verbessern.“

    lesen Sie dazu auch über die geplanten Inhalte: hier

    Quelle: Pressemeldung – bundesgesundheitsministerium.de
Einträge 14401 bis 14415 von 14988
Render-Time: -0.157938