• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 14959
  • 4632
  • 5045
  • 2337
  • 926
  • 798
  • 1131
  • 4358
  • 1047

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Politik

  • OENETZ

    Der Krankenhaus-Vorstand St. Anna Krankenhaus Sulzbach-Rosenberg nimmt Stellung zu AOK-Thesen und Betten-Abbau

    3. April 2018

    Landrat Reisinger und Vorstand Emmerich stellen sich klar gegen die drastische Verminderung stationärer Angebote: "Häuser, die beste Qualität und Kompetenz aufweisen, sind nach wie vor unverzichtbar." ...

    Quelle: onetz.de
  • Land unterstützt Bauvorhaben der Alb Fils Kliniken

    29. März 2018

    Positive Nachrichten aus Stuttgart gab es vergangene Woche: Baden-Württembergs Sozialminister Manne Lucha bestätigte die Förderung des großen Bauvorhabens der Klinik am Eichert durch das Land. Landrat Edgar Wolff, der zugleich auch Aufsichtsratsvorsitzender der ALB FILS KLINIKEN ist, äußerte sich erfreut über diese Botschaft. 

    Quelle: Pressemeldung – alb-fils-kliniken.de
  • MDR

    Sachsen-Anhalt: Kooperationen statt KH-Schließungen

    29. März 2018

    Mehrfachstrukturen bereinigen, Spezialisierungen fördern - so sollen Kosten gespart und die Qualität erhöht werden.Petra Grimm-Brenne, Sachsen-Anhalts Sozialministerin, setzt auf regionale Gesundheitszentren im ländlichen Raum ...

    Quelle: mdr.de
  • ÄB

    Einsatz von Spezialermittlern gegen Betrug im Gesundheitswesen

    29. März 2018

    Der bayrische Innenminister Joachim Herrmann kündigte nun zusammen mit Justizminister Winfried Bausback ein stärkeres Vorgehen gegen Betrug im Gesundheitswesen an. Dabei sei der Einsatz von Spezialermittlern notwendig, welche sich vor allem mit dem Thema Abrechnungsbetrug befassen sollen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • ÄB

    Bundesrat stimmt für Erweiterung der Portalpraxen

    26. März 2018

    Ge­sund­heits­mi­nis­ter Heiner Garg (FDP) hat vergangenen Freitag eine Bundesratsinitiative für die Weiterentwicklung von Portalpraxen in den Bundesrat eingebracht, die anschließend in die Fachausschüsse zur weiteren Beratung überwiesen wurde. Ziel der Initiative aus Schleswig-Holstein ist es, das Sozialgesetzbuch V zu ändern und so die Voraussetzungen der sektorenübergreifenden Zusammenarbeit im ärztlichen Notdienst zu verbessern ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Kritik der Mitarbeitervertretungen der Freien Kliniken Bremen an der Bezuschussung des Klinikverbunds Gesundheit Nord (GeNo) durch den Senat

    23. März 2018

    Offener Brief der Mitarbeitervertretungen der Freien Kliniken Bremen an Senatorin Prof. Dr. Quante-Brandt

    Sehr geehrte Frau Senatorin Prof. Dr. Quante-Brandt,

    seit Monaten steht der Klinikverbund Gesundheit Nord wegen wirtschaftlicher Fehlentwicklungen in den Schlagzeilen. Nun soll diese Schieflage durch einen beantragten Nachtragshaushalt in Höhe von 185 Mio. Euro ausgeglichen werden? Als die Interessenvertreter aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Freien Kliniken Bremen sagen wir: So nicht! Seit Jahren werden die kommunalen Kliniken in der Stadtgemeinde Bremen gegenüber den freigemeinnützigen Krankenhäusern immer wieder bei der Verteilung von Geldern bevorzugt. Die Finanzspritze dürfte sich mittlerweile auf rund 400 Mio. Euro summieren ...

    Quelle: roteskreuzkrankenhaus.de
  • BW: Gewinner sind die großen Kliniken

    22. März 2018

    Ganz seiner Linie treu bleibt Gesundheitsminister Lucha bei der Verteilung der Fördergelder für Neubau und Sanierung. Große Zentren liegen im Fokus und sollen Unterstützung erhalten, die Alb-Fils-Kliniken gehören mit 304 Millionen Euro beantragte Fördergelder zu den Großprojekten im Ländle ...

    und noch eine Pressestimme: Sigmaringen kann sich ebenfalls über finanzielle Unterstützung beim Bau des neuen Funktionsneubaues freuen.

    Quelle: t-online.de
  • BW: 455 Millionen Euro für die Krankenhäuser

    21. März 2018

    Baden-Württemberg investiert 2018 insgesamt 455 Millionen Euro in die Krankenhäuser im Land. Davon stammen allein 235 Millionen Euro aus dem diesjährigen Jahreskrankenhausbauprogramm, das heute vom Ministerrat beschlossen wurde. Damit werde die Landesregierung ihrer Verantwortung für ihre Krankenhäuser gerecht, sagten Ministerpräsident Kretschmann und Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha. ...

    Quelle: Pressemeldung – Ministerium für Soziales und Integration - Baden-Württemberg
  • HEISE

    Neuer Gesundheitsminister hat viel vor

    20. März 2018

    Nicht mehr Arztpraxen sondern längere und vermehrt digitale Sprechstunden sind der Ansatz, den Jens Spahn als neuer Bundesgesundheitsminister verfolgen will. Weiterhin will er die Spezialisierung vorantreiben und parallel Betten abbauen. Mehr Geld soll in die Demenzforschung und in die Entwicklung von Medikamenten gehen ...

    Quelle: heise.de
  • BMed

    Spahn: Redesign your Krankenhauslandschaft

    16. März 2018

    Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt als Bundesgesundheitsminister hat Jens Spahn (CDU) auf dem 17. Nationalen DRG-Forum in Berlin seine Agenda für diese Wahlperiode skizziert. Spahn nahm das diesjährige Motto „Redesign your Hospital“ des wichtigsten Branchentreffs vor 1.500 Teilnehmern auf. Gemeinsam mit den Bundesländern müsse man eine Strukturreform der Krankenhauslandschaft angehen. Dazu seien möglicherweise klare Kriterien auf Bundesebene nötig, damit Strukturänderungen vor Ort leichter umsetzbar seien [ die Rede komplett als Video: hier] ...

    Quelle: bibliomedmanager.de
  • BMed

    Gassen: Ambulantisierung vorantreiben

    16. März 2018

    Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) will den Ausbau ambulanter Versorgungsangebote forcieren. Der Vorstandsvorsitzende Andreas Gassen plädierte heute auf dem 17. Nationalen DRG-Forum und dem 2. Nationalen Reha-Forum für „klug abgestimmte Konzepte“ zwischen niedergelassenen Ärzten und Kliniken ...

    Quelle: bibliomedmanager.de
  • Sachverständigenrat: Es gibt zu viele Krankenhäuser

    13. März 2018

    Prof. Ferdinand M. Gerlach, Vorsitzender des Sachverständigenrats zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen, hält gerade in Ballungsräumen viele Krankenhäuser für verzichtbar. Das Rhein-Main-Gebiet sei u.a. ein Musterbeispiel für stationäre Überversorgung ...

    Quelle: gelnhaeuser-tageblatt.de
  • ÄK Nordrhein: Große Koalition muss auch die Personalkosten für Ärzte aus DRG-System an Kliniken herausnehmen

    12. März 2018

    Die rheinische Ärzteschaft begrüßt die Absicht der neuen Großen Koalition in Berlin, die Pflegepersonalkosten künftig nicht mehr im Fallpauschalen-System abzubilden, sondern gesondert zu finanzieren. Allerdings müsse dieser richtige Ansatz nicht nur auf die Pflege, sondern auf das gesamte medizinische Personal angewendet werden. „Denn ansonsten resultieren neue Brüche und Fehlanreize“, heißt es in einer Entschließung, die die Kammerversammlung am Samstag,10. März 2018 in Düsseldorf gefasst hat ...

    Quelle: aekno.de
  • TONL

    Landesbasisfallwert: Mehr Geld für Krankenhäuser in Sachsen-Anhalt

    6. März 2018

    Die Krankenhausgesellschaft und die Verbände der Krankenkassen einigten sich auf einen höheren Landesbasisfallwert für das Jahr 2018. Dieser steigt demnach auf 3.443,50 Euro, das sind 98 Euro mehr als bisher ...

    Quelle: t-online.de
  • DKG

    DKG zu den Finanzergebnissen der GKV

    5. März 2018
    Und jährlich grüßt das Rekordergebnis  
    Zu dem GKV-Finanzergebnis 2017 erklärt der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Dr. Gerald Gaß: "Mehr als 3 Milliarden Euro Überschuss hat die gesetzliche Krankenversicherung 2017 erzielt. Damit setzt sich der Rekordtrend immer weiter fort, denn auch 2016 hatte die GKV bereits einen Überschuss von 1,6 Milliarden Euro. Zugleich setzt sich für den stationären Sektor die Tendenz fort, dass die Ausgabenzuwächse deutlich unter der allgemeinen Entwicklung liegen. Damit manifestiert sich die Situation, dass die Kassen unglaubliche Überschüsse haben, bei den Krankenhäusern aber das Geld fehlt ...

    Quelle: DKG e.V.
Einträge 14431 bis 14445 von 14959
Render-Time: -0.394614