• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 9474
  • 3950
  • 5521
  • 2419
  • 561
  • 600
  • 3223
  • 6788
  • 2380

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Winterberg-Geschäftsführer Dr. Christian Braun ist 'Medical Influencer' auf LinkedIn

    21. Mai 2024

    Rund 11.400 Menschen folgen Dr. Christian Braun in dem Business-Netzwerk. Er ordnet relevante Gesundheitsthemen ein.

    In der Medizinbranche steigt die Zahl der Menschen, die auf LinkedIn aktiv sind. Diese werden als „MedInfluencer“ oder „MedicalInfluencer“ bezeichnet.

    Der Geschäftsführer und Ärztliche Direktor des Klinikums, Dr. Christian Braun, nutzt aktiv das Portal "LinkedIn". Mit inzwischen 11.396 Followern (Stand: Mai 2024, Tendenz steigend) zählt er zu den reichweitenstärksten und damit einflussreichsten Kommunikatoren im Gesundheitsbereich - und dies weit über das Saarland hinaus. Manche seiner Beiträge sehen eine Viertelmillion Menschen (z.B. zur Übernahme eines Corona-Patienten in Frankreich). Mit seinen Beiträgen macht er sich für allgemeine gesundheitsrelevante Themen, aber auch für die Belange des Klinikums Saarbrücken stark. Seine Profilbeschreibung: "Vom PJ-Studenten zum Ärztlichen Direktor und Geschäftsführer - Klinikum Saarbrücken - (m)ein Haus - (m)eine Karriere."

    Quelle: Klinikum Saarbrücken
  • Stefanie Gierth erhält Auszeichnung als 'Pflegerin des Jahres'

    21. Mai 2024

    Stefanie Gierth aus Berlin ist das lebende Beispiel dafür, dass der Pflegeberuf insbesondere sinnstiftend ist und Spaß macht. Jetzt erhielt die 52-Jährige für ihr Engagement die Auszeichnung Pflegerin des Jahres...

    Quelle: Ärztezeitung
  • NW

    St.-Vincenz-Kliniken Paderborn künftig mit neuem Führungsduo

    21. Mai 2024

    Jürgen Thau verlässt St.-Vincenz-Kliniken nach Insolvenz - Sr. Bernadette M. Putz und Markus Funk übernehmen als neues Führungsduo.

    Die St. Vincenz-Kliniken in Paderborn und Salzkotten stehen vor einem Führungswechsel: Geschäftsführer Jürgen Thau verlässt das Unternehmen nach der Insolvenz zum 30. Juni. Der für sein Engagement und seine Kompetenz geschätzte Thau dankte den zahlreichen Partnern und Mitarbeitern für die erfolgreiche Zusammenarbeit. Die Klinik wird künftig von Sr. Bernadette M. Putz und Markus Funk als neuem Führungsduo geleitet. Diese Entscheidung markiert eine wichtige Umstrukturierung in der Unternehmensführung und Pflegeorganisation der St. Vincenz-Kliniken. Generaloberin Sr. M. Katharina Mock und Markus Funk würdigten die Verdienste von Thaus und die harmonische Zusammenarbeit, die das Krankenhaus sicher durch die Insolvenz geführt habe...

    Quelle: nw.de
  • Mel Münzberg ist neuer Geschäftsführer der Asklepios Neurologie

    21. Mai 2024

    Mel Münzberg, 28 Jahre alt und bereits mit den Strukturen vertraut, ist seit März neuer Geschäftsführer der Asklepios Neurologischen Klinik in Falkenstein und konzentriert sich auf die strategische Planung und Weiterentwicklung.

    Mel Münzberg ist seit Mitte März neuer Geschäftsführer der Asklepios Neurologischen Klinik Falkenstein. Der 28-Jährige ist bei Asklepios kein Unbekannter, da er bereits im vergangenen Jahr regionale Aufgaben übernommen hat und die Strukturen der Klinik gut kennt. Sein Fokus liegt nun verstärkt auf der strategischen Planung und Weiterentwicklung der Fachklinik. Nach seinem Studium der Gesundheitsökonomie absolvierte Münzberg ein Traineeprogramm bei Asklepios und sammelte umfangreiche Erfahrungen in verschiedenen verantwortungsvollen Positionen.Er freut sich auf die neuen Herausforderungen in Falkenstein und darauf, gemeinsam mit seinen Kollegen die Klinik weiter voranzubringen...

  • Dresden: Neuer Haustarif für medizinisches Personal am Universitätsklinikum

    17. Mai 2024

    Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden und der Marburger Bund (MB) Landesverband Sachsen haben eine Überarbeitung des Haustarifvertrags für die dort tätigen Ärztinnen und Ärzte vereinbart. Die Entgelte für das medizinische Personal werden in drei Schritten erhöht. Zusätzlich werden Zeitzuschläge für Ruf- und Bereitschaftsdienste an Sonn- und Feiertagen sowie für Aktivzeiten im Rufbereitschaftsdienst eingeführt...

    Quelle: uniklinikum-dresden.de
  • Sarah Kruse übernimmt neue Position in St. Anna Klinik Löningen

    17. Mai 2024

    Seit dem 1. Mai ist Sarah Kruse in der St. Anna Klinik Löningen als Klinische Pflegedienstleitung tätig. Zur Begrüßung erhielt sie von Pflegedirektor Michael Puncak und dem Klinischen Geschäftsführer Martin Herbes einen Blumenstrauß sowie herzliche Glückwünsche für ihre neue Position. Bereits seit September 2023 arbeitete Sarah Kruse als Assistentin der klinischen Geschäftsführung und der Pflegedirektion in den beiden Kliniken...

    Quelle: anna-klinik.de
  • Respektvolle Kündigung: So entlässt man Mitarbeiter würdevoll

    17. Mai 2024

    Selbst der beste Arbeitgeber muss gelegentlich eine Kündigung aussprechen. Diese unangenehme Aufgabe verlangt besonders viel Einfühlungsvermögen, Sorgfalt und Würde, vor allem wenn es um langjährige Mitarbeiter geht. Dein Erfolg dabei hängt von deiner Fähigkeit ab, den Prozess menschlich und respektvoll zu gestalten...

    Quelle: arbeits-abc.de
  • Anzeige

    Zukunftsweisende Allianz für moderne Führungskulturen in Krankenhäusern

    16. Mai 2024

    Starke Partnerschaft: Um Krankenhäuser auf ihrem Weg in eine erfolgreiche Zukunft zu begleiten und hier vor allem bei der Entwicklung und Umsetzung moderner Führungskulturen zu unterstützen, arbeiten die FuturaMed GmbH aus München und die P+ Management-, Organisations- und Personalberatung GmbH aus Düsseldorf künftig zusammen.

    Unser integriertes Leistungsportfolio beinhaltet:

    Executive Search: Gezielte Suche und Auswahl von Führungskräften, die den Herausforderungen moderner Gesundheitsversorgung gewachsen sind.

    Kulturentwicklung: Aufbau einer dynamischen Unternehmenskultur, die Mitarbeitende motiviert und Innovation fördert.

    Quelle: FuturaMed GmbH
  • OPE

    Entlassungswelle in der Nordoberpfalz: Bis zu 60 Arbeitsplätze vor dem Aus

    15. Mai 2024

    Die Kliniken Nordoberpfalz wollen wegen finanzieller Schwierigkeiten und struktureller Veränderungen bis Ende des Jahres rund 50 bis 60 Mitarbeiter entlassen - trotz aller Bemühungen, Entlassungen zu minimieren, und trotz öffentlicher Proteste.

    Die Kliniken Nordoberpfalz stehen vor einem schwierigen Jahresende: Geplante Entlassungen von 50 bis 60 Mitarbeitern sorgen für Unruhe in der Belegschaft und für öffentliche Protestaktionen. Trotz der Ankündigung, die Zahl der Entlassungen durch natürliche Fluktuation und interne Umstrukturierungen reduzieren zu wollen, ist die Verunsicherung groß. Der Betriebsrat hat bereits auf den Ernst der Lage hingewiesen und eine Massenentlassungsanzeige bei der Agentur für Arbeit angekündigt, die jedoch noch nicht eingereicht wurde. In dieser schwierigen Situation suchen die Beschäftigten arbeitsrechtliche Unterstützung, während die Gewerkschaft Ver.di öffentlich auf die prekäre Situation aufmerksam macht...

    Quelle: oberpfalzecho.de
  • SBZ

    Universitätsmedizin Mainz weiterhin ohne Wissenschaftlichen Vorstand

    15. Mai 2024

    An der Universitätsmedizin Mainz verzögert sich die Suche nach einem neuen Wissenschaftlichen Vorstand weiter, nachdem der Fachbereichsrat den Vorschlag von Julia Weinmann-Menke abgelehnt hat.

    Die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz steht bei der Besetzung der Schlüsselposition des Wissenschaftlichen Vorstands vor einer weiteren Herausforderung: Der Fakultätsrat lehnte kürzlich den Vorschlag ab, Julia Weinmann-Menke, die bisherige Leiterin der Nephrologie, Rheumatologie und Transplantationsmedizin, zu berufen. Wissenschaftsminister und Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Hoch betonte die Wichtigkeit einer schnellen Besetzung, um den positiven Neustart der Universitätsmedizin fortzusetzen. Während der kommissarische Wissenschaftliche Vorstand, Hansjörg Schild, weiterhin im Amt bleibt, wirft die Entscheidung Fragen zur künftigen Ausrichtung und Führung der Medizinischen Fakultät auf. Minister Hoch und der Ärztliche Vorstand Ralf Kiesslich zeigten sich enttäuscht über die Verzögerung und appellierten an die Verantwortung gegenüber der medizinischen Spitzenforschung und Patientenversorgung...

    Quelle: saarbruecker-zeitung.de
  • Zunehmende Gewalt in (NRW)Kliniken: Krankenhäuser verstärken Sicherheitsmaßnahmen

    15. Mai 2024

    In nordrhein-westfälischen Krankenhäusern nimmt die Aggressivität von Patienten und Angehörigen zu, immer mehr Kliniken rüsten deshalb mit verstärkten Sicherheitsmaßnahmen und Deeskalationstrainings auf.

    Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen klagen über zunehmende Aggressivität: Patienten und Angehörige werden häufig verbal und körperlich gewalttätig. Die Vorfälle reichen von Beleidigungen bis hin zu bedrohlichen Übergriffen, wie im Extremfall in Mechernich durch das Ziehen einer Schreckschusspistole. Im Jahr 2022 wurden fast 1600 Gewalttaten gemeldet, ein Anstieg um 30 Prozent in drei Jahren. Kliniken wie die Uniklinik Bonn und das Krankenhaus Mechernich reagieren mit verstärkten Sicherheitsmaßnahmen, Deeskalationstrainings und speziellen Sicherheitsdiensten...

  • SBZ

    Führungswechsel an der Spitze der Universitätsmedizin Mainz verzögert sich weiter

    15. Mai 2024

    An der Universitätsmedizin Mainz wurde der Vorschlag für den neuen Wissenschaftlichen Vorstand abgelehnt.

    An der Universitätsmedizin Mainz spitzt sich die Situation um die Besetzung des Wissenschaftlichen Vorstands weiter zu. Nachdem der Fakultätsrat den Vorschlag des Aufsichtsrats, Julia Weinmann-Menke für den Posten vorzuschlagen, abgelehnt hat, zeigt sich der Aufsichtsratsvorsitzende und Wissenschaftsminister Clemens Hoch enttäuscht über die Entscheidung. Hoch sieht in der Ablehnung eine vertane Chance, die erfolgreiche Neuausrichtung der Universitätsmedizin weiter voranzutreiben. Die weitere Verzögerung bei der Besetzung wirft Fragen nach der Zukunftsfähigkeit und der internen Governance der Einrichtung auf...

    Quelle: saarbruecker-zeitung.de
  • Dörenberg-Klinik Bad Iburg gut aufgestellt

    15. Mai 2024

    Neue kaufmännische und pflegerische Leitung

    Die Dörenberg-Klinik Bad Iburg setzt ihre erfolgreiche Entwicklung mit einer neuen kaufmännischen und pflegerischen Leitung fort.

    Jens Dreckmann ist der neue kaufmännische Leiter der Einrichtung. Nach Studium der Krankenhausbetriebslehre und anschließender zehnjähriger Tätigkeit im Krankenhausmanagement hat er zuletzt neun Jahre den Bereich Gesundheitswirtschaft bei der Beratungsgesellschaft Sozialgestaltung aufgebaut und geleitet - einer Tochterfirma der Sozialbank (vormals Bank für Sozialwirtschaft).

    Quelle: osradio.de
  • MEDICLIN

    Karin Lüpken leitet die MEDICLIN Deister Weser Kliniken

    15. Mai 2024

    Zum 15. April hat die neue Kaufmännische Direktorin ihre Position angetreten

    "Wir haben einen grandiosen Auftrag in der Rehabilitation: Wir dürfen die Menschen bei ihrer Genesung begleiten", sagt Karin Lüpken. Seit 1997 ist die neue Kaufmännische Direktorin der MEDICLIN Deister Weser Kliniken bereits in der Reha tätig. Zuletzt war sie Kaufmännische Leitung der Kliniken Heiligendamm und Kühlungsborn der MEDIAN Gruppe. Seit 15. April ist sie nun bei MEDICLIN.

    Quelle: news.cision.com
  • Kampagne für mehr Respekt gegenüber Ärzt:innen, Therapeut:innen, Pflegefachkräften und Servicemitarbeitenden

    15. Mai 2024

    Das Thema ist kein leichtes; es ist auch schwer zu greifen, aber erlebt haben es schon viele Beschäftigte im Gesundheitswesen und auch in den Kliniken und Einrichtungen im Recura Verbund. Es geht um verbale Übergriffe gegenüber Ärzt:innen, Therapeut:innen, Pflegefachkräften und Servicemitarbeitenden. Verbale Übergriffe werden unter psychischer Gewalt zusammengefasst und meint z. B. Beleidigungen oder Herabwürdigungen. In den Kliniken und Einrichtungen des Recura Verbunds startete deshalb vor kurzem eine Respekt-Kampagne, welche für das Thema Sensibilität und Bewusstsein im Umgang mit dem Klinikpersonal schaffen soll.

    Psychische Gewalt meint Handlungen, die darauf abzielen, emotionalen oder psychologischen Schaden bei einer Person zu verursachen oder ihr Wohlgefühl zu beeinträchtigen. Diese Form der Gewalt kann ebenso schädlich sein wie körperliche Gewalt, ist jedoch schwerer zu erkennen, da keine sichtbaren Verletzungen entstehen.

    Quelle: recura-kliniken.de
Einträge 151 bis 165 von 5508
Render-Time: 0.075551