• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 21925
  • 8011
  • 9102
  • 3923
  • 1334
  • 1408
  • 3298
  • 8271
  • 2884

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Ausgeklatscht: Die Hoffnung geht verloren

    30. August 2022

    Zu Beginn der Corona-Pandemie wurde die prekäre Personalsituation in den deutschen Kliniken zu einem öffentlichen Thema. Für kurze Zeit bestand die Chance, dass sich tatsächlich nachhaltig etwas am skandalösen Pflegenotstand ändern könnte. Es gab Applaus und warme Worte, geändert hat sich seitdem jedoch nichts...

    Quelle: nachdenkseiten.de
  • DF

    Energiekrise: Warnung vor existenziellen Risiken für Krankenhäuser

    30. August 2022

    Viele der Verantwortlichen im Gesundheits- und Sozialbereich hätten sich bereits mit ihren Sorgen an ihn gewandt, so der Patientenbeauftragte Stefan Schwartze (SPD). Teils hätten sich die Kosten verzehnfacht, Gas- und Strompreise seien nicht mehr zu bezahlen. Die Existenz zahlreicher Einrichtungen sei massiv gefährdet...

    Quelle: deutschlandfunk.de
  • vdek

    vdek: Mehrkosten müssen vollständig vom Bund refinanziert werden

    30. August 2022

    Kürzlich wurden vom Kabinett Formulierungshilfen für Änderungsanträge zum Covid-19-Schutzgesetz beschlossen. Diese sollen nun ins laufende parlamentarische Verfahren eingebracht werden. Dazu kommentiert Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen (vdek):

    Quelle: Pressemeldung – vdek.com
  • BR

    Ab September wird es lange Wartezeiten in Praxen geben

    30. August 2022

    Bereits 2019 spitzte sich die Situation in den Arztpraxen zu. Bei manchen Fach- und Hausärzten war es kaum möglich, einen Termin zu bekommen. Neupatienten hatten meist keine Chance. Damals beschloss die Regierung unter anderem eine sogenannte Extrabudgetierung für neu aufzunehmende Patienten...

    Quelle: br.de
  • Kliniken fordern finanzielle Unterstützung

    29. August 2022

    Die niedersächsischen Kliniken fordern eine kurzfristige finanzielle Unterstützung vom Staat. Grund dazu sind die massiven Preissteigerungen. Auch durch die Corona-Pandemie werden die Kliniken nach wie vor belastet. Im Gegensatz zu anderen Branchen könnten Mehrkosten für Energie, medizinische Produkte, Medikamente oder Lebensmittel nicht in Form von Preiserhöhungen weitergegeben werden...

    Quelle: ndr.de
  • Startschuss für Krankenhausplan NRW ab 01. September 2022

    29. August 2022

    Bereits Ende April 2022 wurden die Rahmenvorgaben zum neuen Krankenhausplan Nordrhein-Westfalen veröffentlicht. Nun geht es um die „praktische Umsetzung“ des Plans. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat im Landesausschuss für Krankenhausplanung einen Zeitplan zur Durchführung der regionalen Planungsverfahren vorgestellt...

    Quelle: BDO Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
  • ÄZ

    Linke: Kritik an zu wenig Klinikinvestitionen

    29. August 2022

    In Sachsen wird zu wenig in die Krankenhäuser investiert, kritisieren die Linken im Landtag. Bereits im Juni hatte der Rechnungshof vom Freistaat mehr Engagement verlangt. „Seit Jahren ignoriert die Staatsregierung den großen Investitionsbedarf in unseren Krankenhäusern“, so die Sprecherin der Linksfraktion für Gesundheitspolitik...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • ZEIT

    Eine Notlage mit langer Vorgeschichte

    29. August 2022

    Die Probleme der Krankenhäuser in Deutschlands zeigen sich nicht erst seit der Corona-Pandemie: Aufgrund der Privatisierung des Gesundheitssystems werden Behandlungen und Operationen durchgeführt, die medizinisch nicht notwendig sind. Es gibt zu wenig Personal, das kaum Zeit hat, sich um die Patientinnen und Patienten zu kümmern, und wegen der Belastung oft selbst erkrankt...

    Quelle: zeit.de
  • Klinikum Hersfeld-Rotenburg erhält Förderung in Höhe von 120 Millionen Euro

    29. August 2022

    Der Radikalumbau des Klinikums Hersfeld-Rotenburg wird vom Land Hessen mit 60 Millionen Euro unterstützt. Jedoch ist die Voraussetzung, dass das Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) ebenfalls 60 Millionen Euro freigibt. Der kommunale Klinikverbund hatte insgesamt 172,6 Millionen Euro Fördergeld beantragt...

    Quelle: Hersfelder Zeitung
  • DHV

    Offener Brief zu den ersten Empfehlungen der Regierungskommission: Moderne und bedarfsgerechte Krankenhausversorgung

    29. August 2022

    Die von der Regierungskommission eingesetzte Arbeitsgruppe Pädiatrie und Geburtshilfe hat erste Empfehlungen für eine kurzfristige Reform der stationären Vergütung für Pädiatrie, Kinderchirurgie und Geburtshilfe veröffentlicht. Bereits im Juli hat der Deutsche Hebammenverband eine erste kritische Position veröffentlicht...

    Quelle: Deutscher HebammenVerband e.V.
  • Anzeige

    Evangelische Bank: Soziale Nachhaltigkeit im Blickpunkt

    29. August 2022

    Am 12. und 13. September 2022 lädt die Evangelische Bank namhafte Wissenschaftler:innen, Politiker:innen, Praktiker:innen und Visionär:innen zum „LebensWert-Treff“ nach Berlin.

     

    Was bedeutet die Einführung der EU-Taxonomie für die Gesundheits- und Sozialbranche? Wie kann mehr Nachhaltigkeit in diesen beiden gesellschaftlich hoch relevanten Geschäftszweigen finanziert werden? Und wie notwendig ist die Einführung einer sozialen Taxonomie? – So lauten einige der zentralen Fragen, die beim „LebensWert-Treff“ der EB in Berlin beantwortet werden sollen. „Denn nicht nur wir als nachhaltig führende Spezialbank für Kunden aus Kirche, Diakonie, Gesundheits- und Sozialwirtschaft, sondern vor allem auch unsere Kund:innen haben ein fundamentales Interesse daran zu erfahren, wie das gemeinsame Ziel einer nachhaltig lebenswerten Gesellschaft politisch und regulatorisch unterstützt werden kann“, sagt Thomas Katzenmayer, Vorsitzender des Vorstands der Evangelischen Bank.

    Quelle: Evangelische Bank eG
  • KMSP

    Fachliches Prüfverfahren abgeschlossen – Fördersumme für Klinikneubau steht fest

    29. August 2022

    In ihrem zweiten Anhörungsschreiben zum eingereichten Förderantrag teilt die Regierung von Unterfranken dem Klinikum Main-Spessart die mögliche Fördersumme für den Neubau des Zentralklinikums in Lohr mit. Wenn der Kreistag der Förderung zustimmt, können die Arbeiten zeitnah beginnen.

    Das Klinikum Main-Spessart, Eigenbetrieb des Landkreises Main-Spessart, hat eine besonders erfreuliche Nachricht erreicht. Die Regierung von Unterfranken teilte mit, dass das fachliche Prüfverfahren für den Bau des Zentralklinikums, das am Lohrer Sommerberg entstehen soll, abgeschlossen ist und bezifferte die mögliche Fördersumme der Baumaßnahme. 

    Quelle: klinikum-msp.de
  • NKG

    Krankenhäuser in Niedersachsen vor der Zerreißprobe

    26. August 2022

    Fachkräftemangel, ausufernde Bürokratie und unzureichende Finanzierung belasten Kliniken massiv – Lage spitzt sich aufgrund von Inflation und Pandemie bedrohlich zu – Krankenhausgesellschaft und Krankenhäuser fordern in gemeinsamer Aktion akute Hilfsmaßnahmen von der Politik

    Hannover. Die Niedersächsische Krankenhausgesellschaft (NKG) schlägt Alarm. Gemeinsam mit Krankenhäusern aus der Stadt Hannover und im Umland hat der Verband heute unter dem Motto „Die Krankenhäuser in Niedersachsen stehen vor der Zerreißprobe“ auf die massiv angespannte Lage der Kliniken im ganzen Land aufmerksam gemacht. Anhand von zwei LKW, die symbolisch ein Krankenhausbett auseinanderziehen, wurden die enormen personellen und finanziellen Belastungen dargestellt, denen die Krankenhäuser ausgesetzt sind.

    Quelle: nkgev.info
  • Gesetzentwurf zur Personalbemessung: Aufwand drosseln statt steigern

    26. August 2022

    Bei der gesetzlichen Einführung eines neuen Instruments zur Personalbemessung in Krankenhäusern müssen parallel geltende Dokumentations- und Sanktionsregelungen beendet werden. Andernfalls wird das Nebeneinander der verschiedenen, nicht aufeinander abgestimmten Vorschriften den bestehenden Pflegekräftemangel weiter verschlimmern, warnen die privaten Klinikträger.

    Quelle: Pressemeldung – Bundesverband Deutscher Privatkliniken (BDPK)
  • BDPK

    BDPK bezieht Stellung zum Referentenentwurf für das Krankenhauspflegeentlastungsgesetz

    26. August 2022

    Der BDPK stellt in einer Stellungnahme im Anhörungsverfahren zum Referentenentwurf für ein Krankenhauspflegeentlastungsgesetz Forderungen: Bei der gesetzlichen Einführung eines neuen Instruments zur Personalbemessung in Krankenhäusern, müssen parallel geltende Dokumentations- und Sanktionsregelungen beendet werden...

    Quelle: bdpk.de
Einträge 151 bis 165 von 8268
Render-Time: -0.396992