• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 20305
  • 7528
  • 8084
  • 3479
  • 1170
  • 1372
  • 2676
  • 7056
  • 2433

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Anzeige

    Mit MOMO noch dieses Jahr potenzielle Abrechnungsdefizite identifizieren und die 100-prozentige Vergütung Ihrer Aufwände sicherstellen

    1. Dezember 2021

    Die PrüfvV erschwert ab nächstem Jahr die Korrektur von Rechnungen – jede Fallabrechnung muss mit der initialen Übermittlung sitzen. Stellen Sie jetzt sicher, dass der bei Ihnen etablierte Workflow keine oder wenigstens kaum Fehler zulässt.

    Wir schauen uns Ihre abgerechneten Fälle an. Betrachtet werden die letzten 12 Monate. Im Anschluss stellen wir Ihrem Medizincontrolling unverbindlich eine Liste zur Verfügung, auf der potenziell nicht leistungsgerecht abgerechnete Fälle mit präzisen Hinweisen aufgeführt sind. Die Fehler in der Abrechnung des letzten Jahres sind ein guter Indikator für mögliche finanzielle Verluste im kommenden Jahr. Nur dass diese im Jahr 2022 nicht mehr nachträglich korrigiert werden können. Mit unserer Testversion zeigen wir Ihnen, wie Sie nächstes Jahr jeden Fall vor der Abrechnung mit MOMO prüfen und seine Vollständigkeit sicherstellen können. 

    Sie wollen eine neue Software erst testen, wenn der Bedarf für 2022 eindeutig belegt ist? 

    Lassen Sie sich im ersten Schritt von der inhaltlichen Präzision MOMOs überzeugen. Werten Sie hierzu einfach die erstellte Liste aus. Entscheiden Sie erst dann, ob Sie die Anwendung der Software selbst erlernen möchten. Mehr als 400 Krankenhäuser deutschlandweit setzen auf MOMO!

    Sie benutzen bereits eine Software zur Überprüfung Ihrer Abrechnungen? 

    Wir überprüfen für Sie objektiv, nachvollziehbar und unverbindlich, ob diese für 2022 tatsächlich hält, was sie verspricht. 

    Quelle: tiplu.de
  • KKVD

    Corona-Lage: Katholische Krankenhäuser fordern klare Entscheidungen

    30. November 2021

    Die katholischen Krankenhäuser fordern die Länder, die geschäftsführende und die neue Bundesregierung zu klaren Entscheidungen für die Eindämmung der Pandemie und zur Unterstützung der Kliniken auf. Die Lage in Bayern und Baden-Württemberg sowie in weiten Teilen Ostdeutschlands sei so dramatisch wie nie zuvor in dieser Pandemie, mahnt Ingo Morell, der heute zum neuen Vorsitzenden des Katholischen Krankenhausverbands Deutschlands (kkvd) gewählt wurde ...

    Quelle: kkvd.de
  • BDPK

    DKI-Umfrage bestätigt Abwanderung der Pflege aus dem Intensivbereich

    30. November 2021

    Eine kürzlich veröffentlichte Umfrage des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI) bestätigt, dass in fast drei Vierteln der deutschen Krankenhäuser mit Intensivbetten aktuell weniger Intensivpflegekräfte zur Verfügung stehen als noch am Ende des letzten Jahres. Die genannten Hauptgründe: Kündigungen, interne Stellenwechsel oder Arbeitszeitreduktionen. Die Abwanderungen betreffen in gut einem Drittel der Kliniken bis zu 5 Prozent des Intensivpflegepersonals und in knapp 30 Prozent der Intensivbereiche zwischen 5 und 10 Prozent der Pflegekräfte ...

    Quelle: bdpk.de
  • Versorgungsaufschläge für COVID-Patienten helfen Kliniken nicht weiter - Hospital Management Group nimmt Stellung zur Regelung im neuen Infektionsschutzgesetz

    30. November 2021

    Während die vierte Welle der Pandemie die deutschen Krankenhäuser mit voller Wucht trifft, hat die Ampelkoalition jetzt ein neues Infektionsschutzgesetz auf den Weg gebracht, das u.a. auch Versorgungsaufschläge für die Behandlung von COVID-Patienten vorsieht. „Diese Regelung hilft niemandem weiter“, macht Florian Friedel, Geschäftsführer der Hospital Management Group HMG deutlich. „Es entschärft weder die schwierige wirtschaftliche Situation, in der sich viele Klinken momentan befinden, noch sorgt es dafür, dass Krankenhäuser – ähnlich wie in 2020 – Betten für COVID-Patienten freihalten.“

    Quelle: hmg-im.de
  • BBT

    BBT-Gruppe unterzeichnet Urkunde "Charta der Vielfalt"

    30. November 2021

    In der Strategie der BBT-Gruppe findet sich das Thema Diversity gleich aus zwei Gründen: Einerseits gehört es zur Gestaltung einer leistungsstarken Dienstgemeinschaft, andererseits genauso zur Umsetzung des christlichen Profils als Ausdruck von sozialer Verantwortung und Nachhaltigkeit...

    Quelle: bbtgruppe.de
  • Dr. Ralf Paland wird neuer Geschäftsführer der Alexianer Krefeld GmbH

    30. November 2021

    Die Alexianer in Krefeld bekommen einen neuen Geschäftsführer. Dr. Ralf Paland (55) folgt auf Matthias Becker (45), der im neuen Jahr in die Hauptgeschäftsführung eines anderen großen konfessionellen Trägers wechselt. Paland ist seit September dieses Jahres als Senior Consultant in der Dachgesellschaft der Alexianer, der Alexianer GmbH, tätig. Vorher war er Geschäftsführer der Elisabeth-Krankenhaus Kassel GmbH.

    Quelle: alexianer.de
  • Umverteilung von Pflegekräften gefährdet Versorgung betagter und hochbetagter Patienten im Krankenhaus

    30. November 2021

    Nachdem der Gesetzgeber in den Krankenhäusern für weitere Indikationsbereiche Pflegepersonaluntergrenzen eingeführt hat, kommt es in einzelnen Kliniken zu Umverteilungen von Fachkräften nach rein wirtschaftlichen Erwägungen.

    Quelle: bv-geriatrie.de
  • CW

    Was kann die elektronische Patientenakte?

    30. November 2021

    Keiner Branche bietet die Digitalisierung einen so großen Nutzen wie dem Gesundheitswesen, denn hier geht es um unser höchstes Gut: unsere Gesundheit. Durch permanente Verfügbarkeit aller notwendigen Daten will die elektronische Patientenakte (ePA) eine bessere Gesundheitsversorgung sicherstellen. Bei der Datenweitergabe zwischen Haus- und Facharzt, Krankenhäusern, Apotheken und Patienten sollen unter anderem Doppeluntersuchungen vermieden werden und keine Stille-Post-Effekte mehr auftreten...

    Quelle: computerwoche.de
  • Neuer Träger für die Akutkrankenhäuser Kamenz und Görlitz

    30. November 2021

    Die Gesellschaft für Gesundheit und Versorgung Sachsen GmbH (GGS) übernimmt die Akutkrankenhäuser Kamenz und Görlitz von der Malteser Sachsen-Brandenburg gemeinnützige GmbH. Hierzu erwirbt das Unternehmen alle Anteile der Betriebsgesellschaft, die bislang Betreiberin beider Häuser ist.

    Quelle: Pressemeldung – malteser.de
  • HB

    Reinhardt: Gemeinsam To-Do-Liste für die ersten 100 Amtstage entwickeln! Corona-Pandemie hat akute Priorität!

    30. November 2021

    Der Vorsitzende des Hartmannbundes, Dr. Klaus Reinhardt, bietet der künftigen Bundesregierung eine konstruktive Zusammenarbeit bei der Gestaltung und Umsetzung der notwendigen Reformen des deutschen Gesundheitssystems an. Dies gelte ausdrücklich – auch weiterhin – für die akute Herausforderung der Bekämpfung der Corona-Pandemie.

    Quelle: hartmannbund.de
  • MHH

    MHH drängt auf rasche Einigung im Tarifstreit

    30. November 2021

    Zusammenspiel von Corona-Pandemie und Warnstreik verschärft die Lage.

    Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) ist in dieser Woche im Zuge der aktuellen Tarifauseinandersetzungen im öffentlichen Dienst erneut von einem Warnstreik betroffen: Von Mittwoch bis Freitag haben die Gewerkschaften ver.di und GeNi (Gesundheitsgewerkschaft Niedersachsen) zu der Streikaktion aufgerufen. Das Präsidium der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) macht auf die schwierige Situation aufmerksam, in der sich die Krankenversorgung derzeit befindet: die Doppelbelastung aus der Bewältigung der Corona-Pandemie einerseits und den jetzt zusätzlichen Einschränkungen wegen des Warnstreiks. MHH-Präsident Professor Dr. Michael Manns betont die besondere Lage, die die MHH als Betrieb des Landes Niedersachsen einnimmt: „Wir sitzen nicht am Verhandlungstisch, wünschen uns aber, dass die Verhandlungspartner rasch zu einem Ergebnis kommen – zum Wohle unserer Mitarbeitenden, des Trägers des Klinikums und nicht zuletzt unserer Patientinnen und Patienten.“

    Quelle: mhh.de
  • Anzeige

    FUTURAMED: DRG-System 2022: Update – Zweiteiliges Online-Seminar am 24.11.2021 und 06.12.2021

    30. November 2021

    In gewohnter Manier beleuchten wir in unserem DRG-Update-Seminar die wichtigsten Veränderungen im DRG-System 2022. Hier bleibt es wie immer nicht bei theoretischen Abhandlungen. Vielmehr erhalten Sie neben dem Überblick auch hilfreiche Tipps und alle Infos zu Neuheiten und Änderungen im DRG-Jahr 2022. Auch strittige Fallkonstellationen werden mit unserem hochkarätigen Referenten Dr. v. Schroeders diskutiert. Das Seminar wird auf zwei Termine aufgeteilt. Melden Sie sich schnell an!

    Programmpunkte:

    • Deutsche Kodierrichtlinien
    • ICD / OPS-Katalog 2022
    • Fallpauschalenkatalog / Zusatzentgelte 2022
    • Abrechnungsrelevante Veränderungen der DRG-Zuordnungsalgorithmen
    • Neuerungen in der Fallpauschalenvereinbarung 2022
    • Pflegebudget ab 2022
    • Prozesse der MDK Prüfungen

    Quelle: FuturaMed GmbH
  • Wagenknecht Attacke auf Lauterbach

    30. November 2021

    Die Linken-Politikerin, Sahra Wagenknecht, geht in ihrer neusten Folge "Wagenknechts Wochenschau" wieder hart mit den "Corona-Maßnahmen" ins Gericht, denn diese machten vor allem Kinder "krank und dick". COVID-19 bedrohe die Intensivstationen und sie kaum – sehr wohl jedoch die durch Politiker wie Lauterbach forcierte Schließung von Krankenhäusern...

    Quelle: de.rt.com
  • Anzeige

    Web-Seminar: ASV Umsetzung und Abrechnung

    30. November 2021

    Termine:

    • 30. November 2021
    • 21. Januar 2022
    • 21. Februar 2022

    Umsetzung und Abrechnung nach dem EBM

    Beginn: 9 Uhr bis 13:00 Uhr 
    Dauer: 4 Stunden 
    Kursort: Online über https://teams.microsoft.com/ 
    Gebühr: 290 Euro, p.P. zzgl. gesetzliche MwSt. 
    Referent Ursula Klinger-Schindler 
    Methode: Web-Seminar (Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns den Link zur Teilnahme und alle weiteren Informationen per E-Mail) Seminarunterlagen als PDF im Anschluss 

    Zur Online-Anmeldung ... hier
    Individuelle Anmeldung: u.klinger@abrechnungsseminare.de 
    Information als ... PDF.

    Quelle: abrechnungsseminare.de
  • DEKV

    Ampel-Reformvorhaben: sinnvolle Ansätze und offene Fragen

    30. November 2021

    Gesundheits- und krankenhauspolitische Reformvorhaben müssen verzahnt geplant und eine Lösung für die Investitionsfinanzierung gefunden werden

    Ihre gesundheitspolitischen Reformvorhaben für die 20. Legislaturperiode haben die künftigen Regierungspartner SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP im Koalitionsvertrag vorgelegt. Enthalten sind viele sinnvolle Ansätze zur Umwandlung des Gesundheitssystems, einige wichtige Fragen bleiben allerdings offen. Dazu der Vorsitzende des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes (DEKV), Christoph Radbruch: „Der politische Wille, den längst überfälligen gesundheits- und krankenhauspolitischen Reformstau aufzulösen, ist unverkennbar. Geschaffen werden soll ein zeitgemäßes und robustes Gesundheitssystem, das flächendeckend eine bedarfsgerechte Patient:innenversorgung sichert. Daher ist es ein erfreulich klares Signal, die Reform der Krankenhausstruktur und Krankenhausfinanzierung mit einem Bund-Länder-Pakt und einer Regierungskommission zeitgemäß, effizient und patient:innenzentriert zu modernisieren. Allerdings dürfen alle Beteiligten dabei nicht die Augen vor der seit Jahren nicht auskömmlichen Investitionsfinanzierung durch die Länder verschließen.“ ...

    Quelle: dekv.de
Einträge 16 bis 30 von 37912
Render-Time: -0.326321