• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 9483
  • 3960
  • 5535
  • 2429
  • 561
  • 601
  • 3233
  • 6813
  • 2382

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Neuer Bereichsleiter für Personal und Recht bei den Paracelsus Kliniken Deutschland

    14. Mai 2024

    Am 15. Mai 2024 übernimmt Arne Janßen die Leitung der Geschäftsbereiche Personal und Recht / Der 44-jährige Jurist wechselt von der Schön Klinik Gruppe zu den Paracelsus Kliniken Deutschland.

    Die Paracelsus Kliniken Deutschland bekommen einen neuen Leiter der Geschäftsbereiche Personal und Recht. Zum 15. Mai 2024 wird der 44-jährige Jurist Arne Janßen die Stabsstellen in der Zentrale des Gesundheitsunternehmens übernehmen und damit künftig sowohl für die Personalführung und Personalverwaltung als auch für alle rechtlichen Angelegenheiten der 28 Paracelsus Kliniken mit bundesweit 3.500 Beschäftigten verantwortlich zeichnen. Der gebürtige Bayer bringt für seine neue Position eine umfangreiche Expertise mit. Insgesamt 15 Jahre Führungserfahrung im Human Resources-Management sowie profunde Kenntnisse in der Entwicklung und Umsetzung von Personalstrategien in verschiedenen Branchen kann der erfahrene Jurist vorweisen.

    Quelle: Pressemeldung – Paracelsus-Kliniken
  • MDR

    Gewerkschaft ruft zu Streik in Erzgebirgskliniken auf

    14. Mai 2024

    Für Montag hat die Gewerkschaft Verdi alle nicht-ärztlichen Beschäftigten des Erzgebirgsklinikums in Annaberg-Buchholz, Stollberg und Zschopau zum Streik aufgerufen. In der aktuellen Tarifrunde verlangt die Gewerkschaft eine Inflationsausgleichszahlung von 1.800 Euro sowie die Anpassung der Gehälter an den kommunalen Krankenhaustarifvertrag (TVöD-K), was laut Verdi einer Lohnerhöhung von mindestens zwölf Prozent entspricht...

    Quelle: mdr.de
  • WIWO

    Künstliche Intelligenz versus Mensch: Welche Bewerbung überzeugt?

    14. Mai 2024

    Die KI verfasst eine gute Bewerbungen, strukturiert den Lebenslauf und erstellt das ideale Bewerbungsfoto. Wie Personalverantwortliche KI-generierte Bewerbungen identifizieren und in welchen Situationen diese Bewerber sogar verbesserte Chancen haben...

    Quelle: wiwo.de
  • ÄB

    Fachgesellschaften fordern: Bundesregierung muss ärztliche Weiterbildung finanzieren

    Chirurgische und anästhesiologische Fachgesellschaften sowie Berufsverbände haben Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) aufgefordert, bei den anstehenden Reformen die finanzielle Förderung der ärztlichen Weiterbildung sicherzustellen. Der Berufsverband Deutscher Anästhesistinnen und Anästhesisten (BDA), die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI), der Berufsverband Deutscher Chirurgen (BDC) und die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) haben sich in einem gemeinsamen Schreiben an den Minister gewandt...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Neue Pflegedienstleitung im Borromäus-Hospital

    13. Mai 2024

    Das Borromäus-Hospital in Leer hat eine neue Pflegedienstleitung. Nina Blanke-Buretzek hat Anfang April die Position übernommen. Damit folgt sie auf Sonja Abbas, die sich für eine berufliche Veränderung in einer anderen ostfriesischen Stadt entschieden hat...

    Quelle: oz-online.de
  • SUEDK

    Klinikum Friedrichshafen reagiert auf Vorwürfe

    13. Mai 2024

    Vor dem Hintergrund staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen gegen fünf Ärzte wegen des Vorwurfs des Abrechnungsbetrugs und möglicher Behandlungsfehler reagiert das Klinikum Friedrichshafen mit einer umfassenden Umstrukturierung und Neuorganisation seiner Intensivstation...

    Quelle: suedkurier.de
  • MDR

    Streiks am Krankenhaus Weißwasser angedroht

    13. Mai 2024

    Die Tarifauseinandersetzung am Krankenhaus Weißwasser für das nichtärztliche Personal tritt in die nächste Phase ein. Nachdem die Gespräche zwischen der Gewerkschaft Verdi und den Arbeitgebern am 6. Mai ohne Einigung endeten, werden nun weitere Warnstreiks in Aussicht gestellt...

    Quelle: mdr.de
  • VPKSH

    VPKSH: Dr. Cordelia Andreßen weiterhin an der Spitze des Verbandes - Kritik an Lauterbach

    10. Mai 2024

    Der Verband der Privatkliniken in Schleswig-Holstein e.V. (VPKSH) hat Dr. med. Cordelia Andreßen wieder zur Vorsitzenden gewählt sowie Stefan Meiser und Astrid Kusmat als Beisitzer bestätigt. Vom Verband gefordert wird eine radikale Verschlankung gesetzlicher Bestimmungen.

    Dr. Cordelia Andreßen (Vorsitzende) Stefan-Meiser (Beisitzer) Astrid Kusmat (Beisitzerin)
    Der Verband der Privatkliniken in Schleswig-Holstein e.V. (VPKSH) hat in seiner Mitgliederversammlung am 07. Mai 2024 Dr. med. Cordelia Andreßen, Stellvertretende Vorsitzende des Kuratoriums der Lubinus-Stiftung in Kiel, wieder zur Vorsitzenden gewählt. Bereits seit 2015 setzt sie sich verlässlich für die Geschicke des Verbandes ein.

    Quelle: vpksh.de
  • ÄB

    Forderung nach verbindlicher Integration des Personalbemessungsinstruments in die Krankenhausreform

    10. Mai 2024

    Auf dem 128. Deutschen Ärztetag sprachen sich die Delegierten dafür aus, das ärztliche Personalbemessungssystem der Bundesärztekammer (ÄPS-BÄK) gesetzlich im Rahmen der geplanten Krankenhausreform zu verankern. Dies solle im Krankenhausversorgungsverbesserungsgesetz (KHVVG) erfolgen, um eine angemessene und hochwertige Versorgung sicherzustellen, wie es in einem entsprechenden Antrag heißt...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • CHARITE

    Franziska Landgraf und Stephanie Schönbeck bilden Pflegeleitungsteam

    10. Mai 2024

    Franziska Landgraf hat zum 1. Mai die Position der Pflegedirektorin der Charité angetreten. Sie ist damit zugleich Mitglied der Klinikumsleitung. Der Vorstand der Charité hat diese Neuerung nach Besprechung im Personalausschuss des Aufsichtsrats beschlossen. Damit folgt Franziska Landgraf auf Dr. Anke Jentzsch. Zuvor war Franziska Landgraf bereits seit 2022 als Stellvertretende Pflegedirektorin tätig. Diese Position übernimmt ab sofort Stephanie Schönbeck, die zuletzt als Referentin von Carla Eysel, Vorstand Personal und Pflege, und zuvor als stellvertretende pflegerische Centrumsleitung gewirkt hat.

    Im Führungstrio die Pflege stärken

    Quelle: charite.de
  • MHH

    Gewerkschaft fordert Tarifvertrag Entlastung für die MHH

    10. Mai 2024

    Präsidium nimmt Wünsche der MHH-Beschäftigten sehr ernst. Vizepräsidentin kündigt Prüfung der Verdi-Vorschläge an.

    MHH-Beschäftigte sind bei der Übergabe der Absichtserklärung dabei. Copyright: Inka Burow/MHH
    Die Gewerkschaft Verdi hat am heutigen Mittwoch der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) eine Absichtserklärung zur Aufnahme von Tarifverhandlungen für einen „Tarif Entlastung“ übergeben. Darin soll – zusätzlich zum bestehenden Tarifvertrag der Länder – eine Entlastung durch bessere Personalschlüssel in der Pflege, aber auch etwa für Beschäftige in therapeutischen Berufen und die Auszubildenden geregelt werden. Stellvertretend für das MHH-Präsidium nahm der Leiter des Geschäftsbereichs I (Personal/Organisation) Jörg Stühmeier die Forderung von Verdi entgegen. Mit der Übergabe wurde der Klinikleitung ein 100-Tage-Ultimatum gestellt: Für den Fall der Ablehnung einer tariflichen Lösung wurden Streiks angekündigt.

    MHH als Landesbetrieb kann keine eigenen Regelungen treffen ...

    Quelle: mhh.de
  • Anzeige

    Personal Hospital: Gerüstet für den Fachkräftemangel: Wegweisende Lösungen für Krankenhausführungskräfte

    Die Personalgewinnung und -bindung stellt für die meisten Krankenhäuser eine anhaltende Herausforderung dar. Viele Führungskräfte fragen sich, wie sie ihre Leistungsträger effektiv binden und offene Stellen langfristig besetzen können.

    Trotz lauter Marktversprechen, die schnelle Lösungen für die Probleme im Gesundheitswesen anbieten, benötigt es mehr als nur kurzfristige Ansätze. Die Realität erfordert eine tiefgehende Auseinandersetzung mit der individuellen Situation jeder einzelnen Einrichtung (und deren Region).

    Durch unsere langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit über 40 Krankenhäusern und den kontinuierlichen Austausch mit deren Führungskräften, sind wir bestens darauf vorbereitet, Ihr Krankenhaus zukunftsfähig zu machen.

    Quelle: Personal Hospital
  • KKÖLN

    Daniel Dellmann wird Geschäftsführer bei den Kliniken Köln

    8. Mai 2024

    Daniel Dellmann (57) wird in Kürze Geschäftsführer bei den Kliniken der Stadt Köln. Er verantwortet fortan gemeinsam mit Prof. Dr. Axel Goßmann die Geschäftsführung der städtischen Kliniken. Der gebürtige Neusser ist ein erfahrener Klinikmanager und kann eine beeindruckende berufliche Laufbahn in der Krankenhausbranche vorweisen. Er war seit 2019 Klinikgeschäftsführer der Helios Kliniken Schwerin. In dieser Position stärkte er die qualitative Patientinnen- und Patientenversorgung des größten Maximalversorgers der Klinikgruppe mit über 1.500 Betten. Zudem war er seit 2016 Klinikgeschäftsführer für eine Fachklinik mit dem Schwerpunkt neurologische Frührehabilitation in Leezen. Im Jahr 2018 verantwortete er außerdem die Geschäftsführung der Helios Kliniken in Duisburg...

    Quelle: kliniken-koeln.de
  • Nina Cullmann übernimmt offiziell das Amt der Krankenhausoberin

    8. Mai 2024

    Vielen von Ihnen ist Nina Cullmann bereits gut bekannt. Seit fast eineinhalb Jahren ist sie an den Standorten St. Wendel und Neunkirchen als Vertreterin von Oberin Beate Leonhard-Kaul aktiv.

    Frau Leonhard-Kaul, die diese verantwortungsvolle Aufgabe seit Anfang 2019 innehatte, hat vor drei Wochen ihr Amt gesundheitsbedingt aufgeben müssen. Wir wünschen ihr an dieser Stelle noch einmal alles erdenklich Gute für die Zukunft.

    Quelle: Marienhaus Klinikum Neunkirchen
  • Richtungsweisende Vorstandswahl bei der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling (DGfM)

    7. Mai 2024

    In teilweise aufgeheizter Atmosphäre fand gestern die Vorstandswahl der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling (DGfM) statt. Die Spannung war greifbar als die Mitglieder zusammenkamen, um über die zukünftige Führung ihrer Gesellschaft zu entscheiden. Zum ersten Mal in der Geschichte der DGfM kam es zu einer Kampfabstimmung zwischen zwei Kandidaten für den Vorstand: Prof. Dr. Erika Raab und ihrem Herausforderer Dr. Nikolai von Schroeders.

    Die zum Teil emotional geführte Diskussion spiegelte die Leidenschaft und das Engagement der Mitglieder wider, die sich alle für die Zukunft des Medizincontrollings in Deutschland einsetzen. Trotz der Herausforderung durch Herrn Dr. von Schroeders, der mit einem eigenen Team angetreten war, konnte sich Frau Prof. Raab mit ihrem Vorstandsteam am Ende mit überwältigender Mehrheit durchsetzen. Die große Zustimmung zur bisherigen Arbeit des Vorstandes ist ein deutliches Signal der Mitglieder. Mit diesem richtungsweisenden Votum geht der neu gewählte Vorstand unter der Leitung von Frau Prof. Raab gestärkt aus dieser Wahl hervor.

    • Prof. Dr. rer. pol. Erika Raab, Vorstandsvorsitzende
    • Dipl.-Kfm. (FH) Dirk Hohmann, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender
    • PD Dr. med. habil. Nikolaus von Dercks, Generalsekretär
    • Dr. Frank Reddig, Finanzvorstand
    • Jürgen Scheubach, Schriftführer
    • Dr. med. Bettina Beinhauer, Beirätin
    • Dr. med. Ulf Dennler, Beirat
    • Guido Hartmann, Beirat
    • Dr. med. Jacqueline Voges, Beirätin
    • PD Dr. med. Claus Wolff-Menzler, Beirat

    Ich gratuliere dem neuen Vorstand und wünsche ihm und uns viel Erfolg für die anstehenden Herausforderungen.

    Michael Thieme

    Quelle: medinfoweb.de MIW
    Relevanz0
Einträge 166 bis 180 von 5508
Render-Time: 0.458616